Árpád, der Zigeuner

Follow!

Ungarn, 18. Jahrhundert: Nachdem die österreichische Armee die Türken aus Mitteleuropa und Ungarn vertrieben hat, machen die neuen Machthaber besonders den Zigeunern das Leben schwer. Sie schränken das stolze Volk in ihrer Freiheit und in ihren Rechten ein. Der von den Österreichern verfolgte Zigeuner Arpad kann sich nur mit viel Charme, List und einer großen Portion Glück aus zahlreichen gefährlichen Situationen retten. Mit Hilfe seines Stammes und des Fürsten Bekeczy gelingt es dem Lebenskünstler immer wieder, seinen Verfolger zu entkommen. Gemeinsam mit dem Fürsten und einigen unbeugsamen Stammesbrüdern kämpft Arpad um die Freiheit und um seine Große Liebe, die wunderschöne Rilana.

Rated with 5/10 by 1 users
Episode Description

1

Das Lager

Arpad und Rilana lernen sich in dem versteckt liegenden Lager ihres Stammes kennen. Es beginnt eine unsichere Zeit, als die Österreicher zu Anfang des 18. Jahrhunderts Ungarn von den Türken befreien.

2

Fürst und Zigeuner

Arpad ist verzweifelt. Österreicher haben ihn zum Tode verurteilt, weil sie ihn beim Wildern ertappten. Dabei wollte Arpad nur eine Brautgabe für seinen Schwiegervater schießen. Erst in letzter Minute bekommt er Hilfe.

3

Jagd auf Arpad

Herzlich begrüßt Arpad seine Mutter. Doch die Wiedersehensfreude wird getrübt. Arpad – gemeinsam mit Fürst Bekeczy steckbrieflich gesucht – wird von seinem Rivalen Istvan verraten. Er muß nun fliehen.

4

Das Urteil

Arpad ist Gefangener der Österreicher. Vorher hatte ihn ein Stammesgericht wegen eines angeblichen Verrates für vogelfrei erklärt.

5

Zigeunerhochzeit

Die schöne Rilana soll während Arpads Abwesenheit vom Lager gezwungen werden, den ungeliebten Istvan zu heiraten. Doch Arpads Mutter Schari greift zu einer List. Unterdes muß der Zigeuner einige Abenteuer bestehen. Das Kopfgeld auf Arpad ist erhöht worden.

6

Flucht durch die Puszta

7

Der Frauentausch

Die schöne Rilana ist immer noch Gefangene der Österreicher. Arpad ist entschlossen, seine Freundin zu befreien.

8

Ein Maskenball

Auf dem Fest des Generals: Longuemal, Gräfin Krellheim und Bekeczy. Arpad will den Ball für Rilanas Befreiung nutzen.

9

Die Geiseln

Rilana ist aus österreichischer Gefangenschaft befreit worden. Sie will Arpad überreden, mit ihr das Land zu verlassen. Aber Arpad möchte den Fürsten Bekeczy, der sich wieder mal an die Spitze der Aufständischen stellte, nicht im Stich lassen.

10

Das Gesetz der Zigeuner

Arpad hat seinen Rivalen überführt. István sollte das Versteck der Zigeuner an die Österreicher verraten. Arpad jedoch nimmt keine Rache. Er versucht vielmehr, den Nebenbuhler für die Sache der Rebellen zu gewinnen.

11

Der Verrat

Durch Verrat seines Adjundanten ist Fürst Bekeczy in die Falle der Österreicher gegangen. Während der Fürst in Gefangenschaft gerät, kann Istvan fliehen.

12

Gefangen

Arpad ist es gelungen, den Aufenthaltsort des gefangenen Fürsten Bekeczy ausfindig zu machen. Kann er den zum Tode Verurteilten retten?

13

Die Hinrichtung

Im Gefängnis darf Arpad alle zwei Stunden seinen Bären füttern. Der Wärter verschafft ihm eine Unterredung mit Fürst Bekeczy und – dem Henker.
Episode Description

1

Zwischen den Fronten

2

Das geheimnisvolle Tier

3

David und Goliath

4

Die Henkersmahlzeit

5

Varkonys Vermächtnis

6

Die besetzte Garnision

7

Gehetzt und verfolgt

8

Die verschobene Grenze

9

Der Ausbruch

10

Die Hochzeitsreise

11

Auge um Auge

12

Die Aussätzigen

13

Die Falle