Alpha 0.7 - Der Feind in Dir

Follow!

Stuttgart. 2017. Im Neurowissenschaftlichen Pre-Crime-Center (NPC) des BKA findet als Vorbereitung eine Informationsveranstaltung zum neuentwickelten Gehirnscanner statt, dessen flächendeckende Verbreitung beim Gipfel als Kernstück des neuen Sicherheitskonzepts beschlossen werden soll. Harald Rösler und Peter Spreemann vom NPC sind angespannt. Nach vierjähriger Vorbereitung soll das Hearing für ihren Plan, Schwerverbrecher ausfindig zu machen bevor sie Straftaten bestehen, zum Durchbruch werden. Beunruhigend ist, dass ihr Chef Prenzinger nicht auftaucht. Aufregend ist der Tag auch für die neu nach Stuttgart gezogene Johanna Berger. Heute ist ihr erster Arbeitstag als Controllerin bei der Sicherheitsfirma Protecta Society. Außerdem möchte sie sich um ihre Tochter Meike kümmern, der das Eingewöhnen in die neue Schule außerordentlich schwer fällt. Das Hearing beginnt. Als Rösler den Brainscanner präsentiert, lösen Mila Antonovic und Andreas Zander, die sich Zugang verschafft haben, eine Aktion gegen den Scanner aus. Mila und Andreas gehören zum apollon-Netzwerk, einer Vereinigung von Aktivisten, die gegen die zunehmende Überwachung der Bürger kämpfen. Apollon kann den Einsatz als Erfolg verbuchen. Rösler und Spreemann dagegen sind alarmiert. Zumal sie erfahren, dass Prenzinger einem tödlichen Unfall zum Opfer fiel. Dieser Unfall beunruhigt auch Johanna: Bilder in ihrem Kopf suggerieren ihr, dass sie an dem Unfall beteiligt war. Die Bilder verfolgen sie während ihres ersten Arbeitstages bei Protecta so intensiv, dass sie Meikes Schulaufführung vergisst. Johanna ist verstört. Sie weiß nicht, dass sie Alpha 0.7 ist, Probandin eines geheimen Experiments von Harald Rösler.

Rated with 7.5/10 by 2 users
Episode Description

1

Prenzinger

Johanna hat das Gefühl verrückt zu werden. Was sie nicht weiß, sie ist ins Visier eines geheimen neurologischen Experiments geraten. Verzweifelt versucht sie, die Herrschaft über ihr Leben zurückzugewinnen ...

2

Schizophren

Johanna Berger ist bestürzt. Ihre Tochter Meike nimmt ihr übel, dass sie die Schulaufführung verpasst hat, dabei kann Johanna sich gar nicht an dieses Versäumnis erinnern. Sie fürchtet sich, denn auch im Job fühlt sie sich von den Bildern in ihrem Kopf verfolgt. Dabei entgeht ihr, dass sie beständig im Visier der Überwachungsinstrumente der Forscher vom neurowissenschaftlichen Pre-Crime-Center NPC ist.

3

Paranoia

Johanna gerät aus der Spur. Sie fühlt sich verfolgt, wacht nachts immer wieder auf, die Bilder von Prenzingers Unfall verfolgen und erschöpfen sie. Ohne dass Johanna es merkt, liest Harald Rösler im NPC so viele Informationen wie möglich aus ihren Gehirnaktivitäten. Für ihn ist es entscheidend, dass bei ihr, seinem siebten Alpha, keine Komplikationen auftreten.

4

Auf der Flucht

Beim Einbruch in das NPC wurde Mila gefasst, Ralf konnte fliehen. Im apollon-Hauptquartier muss er sich verteidigen, vor allem gegen Andreas. Denn die Unterlagen, die Ralf im NPC gefunden hat, beweisen, dass er der Sohn von Harald Rösler ist. Es nutzt ihm wenig, zu beteuern, dass er das selbst nicht wusste: Für die apollianer ist er ein Verräter. Allerdings stößt Andreas' Plan, Ralf gegen Mila auszutauschen, auf Widerstand bei den übrigen Aktivisten.

5

Reset

Mila und Johanna ist gemeinsam die Flucht vor den Verschwörern gelungen. Sie verstecken sich in einem Gartenhaus, wo Mila einen Chip aus Johannas Kopf entfernt. Seit Wochen bereits hat dieser Chip Harald Rösler den Zugriff auf Johannas Gedanken ermöglicht, endlich ist sie davon befreit. Erschreckt fragt sich Johanna, warum gerade sie zum Opfer der NPC-Experimente wurde.

6

Der freie Wille

Der Vortag des EU-Sicherheitsgipfels in Stuttgart ist gekommen. Während die Stadt sich auf Verkehrssperren und die Ministerpräsidentin sich auf ihren Auftritt vorbereitet, kommt Johanna mit einem neuen Chip im Kopf nach Hause und benimmt sich zu Toms Verblüffung, als ob nichts gewesen wäre. Tom ahnt nicht, dass Peter Spreemann und Harald Rösler im NPC längst wieder alle Schritte seiner Frau überwachen und begierig darauf warten, dass ihr Demonstrationsobjekt Alpha 0.7 seine von ihnen geplante Aufgabe erfüllt. Als Johanna ein Paket bekommt, macht sie sich ohne nachzudenken wieder auf den Weg - als sei sie ferngesteuert ...