Anthony Bourdain Eine Frage des Geschmacks

Follow!

Anthony Bourdain ist Amerikaner französischer Herkunft und Journalist der "New York Times". Er arbeitet seit 20 Jahren als Küchenchef und führt seit rund zehn Jahren die Brasserie Les Halles in New York City. Doch auch wenn er hier Gäste wie Heidi Klum oder Kate Hudson verwöhnt - Bourdain hat höhere Ziele: Er möchte die perfekte Mahlzeit finden. Schon einmal machte sich der Feinschmecker auf, um dieses Ziel zu erreichen. Und entdeckte dabei die kulinarischen Köstlichkeiten (und Kuriositäten) auf der ganzen Welt. Doch noch immer ist Anthony Bourdain nicht zufrieden: Jetzt zieht er wieder los, um seinen feinen Gaumen mit neuen, internationalen Geschmackserlebnissen zu verwöhnen. Diesmal zieht es ihn zurück in die Gegend seiner Kindheit: New Jersey. Hier erwachen mit jedem Gericht neue Erinnerungen an eine behütete Vergangenheit. Zum Beispiel bei gebackenen Austern.

Rated with 9.2/10 by 35 users
Episode Description

1

Iceland Special Edition

In this DVD-style SPECIAL EDITION, host Anthony Bourdain and producer Chris Collins recount their tales of adventure in Iceland. Watch the episode with Bourdain and Collins as they provide scene-by-scene insight and commentary and describe what really happened when the cameras were not rolling.

2

Best of

Die Dokumentarreihe folgt dem Chefkoch Anthony Bourdain bei seinem Versuch, die perfekte Mahlzeit zu finden. Heute werden die Highlights der vergangenen Sendungen aufgetischt.

3

Kochrevolution mit Ferran Adria

Heidi Klum und Kate Hudson auf der Gästeliste sind ihm nicht genug: Bestseller-Autor und Küchenchef Anthony Bourdain ist auf der Suche nach der perfekten Mahlzeit - und reist dafür rund um den Globus. Anthony Bourdain trifft in dieser Episode einen der meist diskutierten Chefköche: Ferran Adrià ist Vertreter der Molekular-Küche und macht in seinem drei Sterne-Restaurant 'El Bulli' Mahlzeiten zum Gaumen-Abenteuer. Wenn es die Dramaturgie erfordert, gibt es auch mit Kunstnebel gefüllte Salzstreuer. Fraglich ist, wie Bourdain auf diese Science Fiction-Küche reagieren wird.

4

In Beirut

Im Juli 2006 reisten Jounalist und Küchenchef Anthony Bourdain und seine Crew auf der Suche nach Kultur und Köstlichhkeiten in den Libanon. Genau wie erwartet, trifft das Team auf ein stolzes Volk, freundliche, großzügige Menschen und viele Delikatessen. Keine 24 Stunden nach ihrer Ankunft befinden sich Anthony und die Crew allerdings mitten in einem unüberschaubaren, intensiven, gewalttätigen Konflikt. Diese Folge zeigt, welchen Verlauf die Reise nimmt, was Anthony in seinen 9 Tagen im Libanon erlebt und wie er und sein Team sich auf 'die neue Situation' einstellen.

5

Leftovers 2

Die Dokumentarreihe folgt dem Chefkoch Anthony Bourdain bei seinem Versuch, die perfekte Mahlzeit zu finden. Heute werden die Highlights der vergangenen Sendungen aufgetischt.

6

Frohes Fest

Raue Schale, weicher Kern - selbst eingefleischten Einzelgängern wie Anthony Bourdain wird es zur Weihnachtszeit zuweilen sentimental zu Mute. Denn den weit gereisten Globetrotter zieht es kurz vor den Feierlichkeiten zurück in heimische Gefilde, ins Hudson River Valley, in die Nähe von New York. Sonst vorwiegend als Vorkoster unterwegs, will sich Anthony nach langer Zeit aus besagtem Anlass sogar selber an den Herd stellen und einen schmackhaften Truthahnbraten zubereiten. Außerdem steht delikate Foie Gras auf seinem persönlichen Speiseplan. In Frankreich gilt Stopfleber als kulinarisches Kulturerbe, in vielen anderen Ländern ist sie dagegen aufgrund einer dafür notwendigen speziellen Mastform heftig umstritten - trotzdem gehört diese wohlschmeckende Spezialität zu Anthonys absoluten Favoriten. Für reichlich ausgelassene Stimmung bei der Familienzusammenkunft sollen Anthonys original 'Eggnogs' sorgen, eine Art Longdrink mit Milch, Sahne, Eiern, Alkohol und Zucker.

7

Zu Tisch mit Anthony

Das hätte sich Feinschmecker Anthony Bourdain nicht träumen lassen: Der Food-Tester ist in dieser Episode zu Gast in einer Talk-Show - und zwar in seiner eigenen. Anthony bittet im angesagten Restaurant "WD-50" in Manhattans Lower East Side zu Tisch, um sich in erlesener Runde bei Hamachi Tatar und Wakame-Seetang über die Besonderheiten hoher Kochkunst zu unterhalten. Was gilt unter Kennern der Szene gerade als Non-Plus-Ultra? Zu den Experten, mit denen Anthony über kulinarische Highlights philosophiert, gehören Literatur-Kritiker Bill Bufford, TV-Food-Experte Tod Allen, Nighlife-Queen Amy Sacco und Kolumnist Chris Wilson.

8

Tony And Friends: Alice Cooper

Anthony Bourdain and Alice Cooper discuss fatherhood and baseball.

9

Tony And Friends: China Matt

10

Tony And Friends: Eric Ripert

The lunch shift at Les Halles

11

Tony And Friends: Ted Nugent

Anthony Bourdain and Ted Nugent discuss obesity in America.

12

Asia Special

In this special two hour, season two premiere, Tony's culinary journey takes him to the main hubs of Asian cuisine, Japan and China. In Japan, Tony visits Osaka where he learns all about the Hanshin Tigers-Yomiuri Giants baseball rivalry; to Japan's version of vaudeville, manzai; to kuidaore (eating oneself to ruin) where he samples takoyaki, okonomiyaki, and later sushi. From there, Tony meets up with an old friend, Michiko, where they travel to Kisoji for a water purification ritual; learn the exchange of meishi; and help celebrate Obon. Later, Tony attends a Hanshin Tigers game. In China, a country Tony has never visited, he attempts to tackle as much of its cuisine and culture as he can in a short period of time. Beijing is Tony's first stop where he samples Peking duck, the nasty bits of a sheep, and a variety of noodles at a noodle house. Tony gets a lesson in Chinese calligraphy, and visits a doctor for some traditional Chinese medicine such as acupuncture, fire cupping, and electroacupuncture. From there, Tony is off to Sichuan province, where he receive an unorthodox ear cleaning, visits the Jianfu Temple, center of Taoism during the Tang Dynasty, and samples Szechuan hotpot. Tony ends his visit, in a village outside of Chengdu for a family dinner that uses the old methods of Chinese cooking.

13

Holiday Special 2011

In this special episode of "No Reservations," Tony Bourdain's Christmas takes a turn towards the bizarre. Norah Jones sings, Samantha Brown shoots a gun and Christopher Walken makes an appearance.
Episode Description

1

In Paris

Wieder einmal macht sich ein Amerikaner auf den Weg nach Paris und erliegt dem Charme der französischen Hauptstadt. Wer könnte den legendären Ruf französischer Köstlichkeiten besser zu würdigen wissen, als der Journalist, Autor und Küchenchef Anthony Bourdain. Schon bei der Auswahl seines Hotels erweist sich Anthony als wahrer Connaisseur. Schon Oscar Wilde pflegte im selben Etablissement im Quartier Saint-Germain-des-Prés zu verweilen. Neben vielen traditionellen, französischen Spezialitäten widmet Anthony seine Aufmerksamkeit in Paris vor allem einer Spirituose - dem Absinth.

2

In Island

Anthony Bourdain - Amerikaner französischer Herkunft, Journalist, Bestseller-Autor und im Hauptberuf Küchenchef trifft in Island, wie erwartet, auf robuste Naturen. Die Strongmen-Elite des Landes empfiehlt dem Feinschmecker auf der Suche nach ausgefallenen Gaumenfreuden die Eiweisbombe 'Kjotsupa', eine auf Lamm basierende Suppe. Um Unterkühlungen im harten isländischen Winter vorzubeugen erweist sich die Spirituose 'Brennivin' als unverzichtbar. An einige Spezialitäten der Wikinger-Nachfahren wie Hoden, Sülze, Blutwurst und Schafskopf, muß sich Anthony allerdings erst gewöhnen.

3

In New Jersey

Wer in New Jersey aufgewachsen ist, prahlt in der Regel nicht mit seiner Herkunft und verleugnet oft seine Wurzeln. Nicht so ein Küchenchef, der es auch in der Welt der Reichen und Schönen geschafft hat. Anthony Bourdain macht in dieser Episode eine Reise in die eigene Vergangenheit. Und wovon haben sich renommierte New Yorker Küchenchefs in ihrer Jugend ernährt? Hot Dogs, Hamburger und Sandwiches! Bei aller Nostalgie - Anthony Bourdain hat seine Mission nicht vergessen und entdeckt auch in New Jersey wieder ausgefallene Gaumenfreuden.

4

In Vietnam

Noch immer ist eine Reise nach Vietnam für einen Amerikaner keine Selbstverständlichkeit. Durch die Auswahl des richtigen Reisebegleiters, seinen alten Freund Dinh Hoang Linh, fühlt sich Journalist und Küchenchef Anthony Bourdain in der sozialistischen Republik allerdings sehr wohl. Wie immer ist Anthony auf der Suche nach kulinarischen Highlights und fremder Kultur und dafür ist dem Globetrotter kein Weg zu weit. In den Bergen Vietnams wird dem Feinschmecker dann auch eine sehr exklusive einheimische Spezialität serviert!

5

In Malaysia

Diesmal zieht es den Buchautor und Küchenchef Anthony Bourdain auf seiner Suche nach kulinarischen Highlights und fremder Kultur nach Südostasien. In Malaysia findet der Globetrotter in Sachen Delikatessen die berühmten Saté-Spieße, eine beliebte Beilagen-Paste aus getrockneten Krabben und den legendären Singapore-Sling-Cocktail.

6

In Sizilien

Anthony Bourdain, der Bestseller-Autor, Journalist und Küchenchef der Brasserie 'Les Halles' in New York, macht sich diesmal in Sizilien auf die Suche nach ausgefallenen Delikatessen und fremder Kultur. Wichtigen Persönlichkeiten scheint ihr Name wohl voraus zu eilen, denkt sich Anthony und staunt nicht schlecht, als der Präsident Siziliens ihm höchst persönlich eine lokale Köstlichkeit vorstellt. Nach den berühmten Salzebenen von Trapani und einem Kurzbesuch bei der Kapernernte in Pantelleria streitet sich Anthony in Taormina herzlich über die Heimat der weltbesten Canneloni.

7

In Las Vegas

Es ist ein Artikel für ein bekanntes Gastro-Magazin, der Bestsellerautor und Journalist Anthony Bourdain dazu veranlasst, einen Fuß ins Spielerparadies Las Vegas zu setzen. Anthony hat nach eigenen Aussagen nicht sehr viel übrig für die Glitzerwelt der Glückspiel-Metropole. Nach dem Besuch einer stadtbekannten Bar widmet sich Anthony gleich seiner Arbeit und testet die Küche des Restaurants Bouchon im Hotel Venetian. Anschließend macht der Globetrotter in Sachen kulinarische Highlights die Bekanntschaft eines Sammy Davis Jr.-Darstellers und lässt sich doch ein wenig auf die spannende Geschichte von Las Vegas ein.

8

In Usbekistan

Anthony Bourdains Suche nach kulinarischen Highlights und fremder Kultur führt ihn diesmal nach Usbekistan. Eine genaue Vorstellung, von dem was ihn in Zentralasien erwartet, hat der Bestseller-Autor und Küchenchef nicht. Damit die Reise keine klassische Touristen-Veranstaltung wird, hat Anthony in Usbekistan seinen alten Freund Zamir an seiner Seite. Und die Auswahl des Reiseführers erweist sich als Glücksgriff: Die 2000 Jahre alte Kultur des Landes hat viel zu bieten! Vom Bauchtanz bis zum 'Kurash', dem traditionellem Ringkampf. Auch kulinarisch kommt Anthony auf seine Kosten.

9

In Neuseeland

Anthony Bourdain reist nach Christ Church in Neuseeland. Dort soll der Küchenchef bei der hochkarätigen Wein- und Feinschmecker-Messe Savour einen Vortrag halten. Aber schon als Tony die Bühne betritt, merkt er, dass etwas nicht stimmt. Er gibt sein Bestes, aber das Publikum reagiert nur mit verhaltenem Hüsteln. Tony wird klar, dass er nur dann wirklich einen Draht zu den 'Kiwis' finden wird, wenn er sie kennenlernt. Also lässt er die Messe hinter sich und fährt aufs Land, um auf den Geschmack des echten neuseeländischen Lebens zu kommen.
Episode Description

1

In China und Japan

Der amerikanische Journalist, Buchautor und Küchenchef Anthony Bourdain besucht in dieser Folge das bevölkerungsreichste Land der Erde. Auf der Suche nach ausgefallenen Delikatessen und kulinarischen Highlights möchte der Feinschmecker bei Besuchen in Peking und Chengdu natürlich soviel Köstlichkeiten und Kultur wie nur möglich in sich aufnehmen. Dazu gehört in China auch ein Besuch auf dem Platz des himmlischen Friedens. Außerdem erfährt Anthony in einheimischen Künstlerkreisen viel Neues über Kalligrafie und lernt in HuangLongXi das Landleben Chinas kennen. Danach besucht er das 'Land der aufgehenden Sonne'. Wie immer ist der Spezialist für kulinarische Highlights nicht nur auf der Suche nach Delikatessen, sondern auch an der Kultur des Landes interessiert. Auf seinen Reisestationen, von der Untergrundbar in Oasaka bis zum Kiso-Tal, lernt Anthony auch alte Traditionen, wie das 'Obon', ein Fest zu Ehren der Ahnen kennen. Natürlich widmet sich der Feinschmecker in Japan auch einer seiner Lieblingsspeisen - dem Sushi.

2

In Mexiko

Zwischen Cowboys und Mariachis entdeckt der Buchautor, Küchenchef und Reisende in Sachen kulinarische Höhepunkte, Anthony Bourdain, im Grenzland zwischen den USA und Mexiko viele Highlights. Sowohl kulturell als auch kulinarisch. In TB's Bar and Grill beginnt die Reise des Feinschmeckers standesgemäß mit klassischem Tex-Mex-Food und einheimischen Klängen. Anschließend erfährt Anthony die 'wahre Geschichte' über eine angeblich typisch mexikanische Spezialität - die Nachos. In ihrem Geburtsort Piedras Negras lüftet Anthony das Geheimnis. Von wegen mexikanisch!

3

In Miami

Journalist, Bestseller-Autor und Küchenchef Anthony Bourdain beginnt seine Reise nach Miami auf der Suche nach ausgefallenen Delikatessen in einem seiner Lieblingshotels, dem Raleigh in South Beach. Anschließend besucht der Feinschmecker die quirlige kreolische Enklave Little Haiti, wo Anthony vom haitianischen Koch Ken Sejour alias Chef Creole zu typisch scharf gewürzten Meeresfrüchten in sein Restaurant eingeladen wird. Nach einem Trip in die Everglades, der Sumpflandschaft im Süden Floridas entdeckt Anthony die zauberhafte, exotische Küche des Yoruban-Kults.

4

In Peru

Lima, die Hauptstadt Perus, ist unter Experten bekannt für eine außergewöhnlich gute Küche. Davon möchte sich Anthony Bourdain in dieser Episode persönlich überzeugen. Anschließend geht es tief in den Dschungel. Zusammen mit einem Stammesangehörigen der 'Eseeja', hofft der Küchenchef abseits der Zivilisation exotische Gaumenfreuden aufzustöbern. Zwei weitere Highlights der Reise in den Westen Südamerikas sind das zum 5-Sterne Hotel umfunktionierte ehemalige Kloster 'El Monasterio' und die Ruinenstadt der Inkas - Machu Picchu.

5

In Quebec

Schriftsteller, Globetrotter und Küchenchef Anthony Bourdain macht sich wieder einmal auf den Weg in ferne Länder. Diesmal reist der Spezialist für kulinarische Highlights nach Quebec in Kanada. Nach einem Besuch im 'Au pied de cochon', dem Restaurant seines guten Freundes Martin Picard, beschäftigt sich der Feinschmecker Anthony Bourdain einmal eingehend mit einer Spezialität des Landes, dem Ahornsirup. Anschließend steht ein Besuch bei den kanadischen Ureinwohnern, den Inuit auf dem Programm.

6

In Schweden

Diesmal macht sich der Journalist und Küchenchef Anthony Bourdain auf seiner Suche nach ausgefallenen Delikatessen auf den Weg nach Schweden. In der sicheren Gewissheit dort viel mehr zu finden, als große, blonde Menschen und die berühmten Hackbällchen. Mit einer schwedischen Spezialität - Hummer mit Butter, Zucker und Preiselbeeren - kommt der Feinschmecker im 'Lux', einem bekannten Restaurant der gehobenen Klasse, auch voll auf seine Kosten. Für die nötige Abwechslung auf einer solchen kulinarischen Expedition sorgen die 'Stubborn MC's', eine den 'Hells Angels' vergleichbare Motorrad-Gang.

7

In Puerto Rico

Die erste Station des Buchautors und Küchenchefs Anthony Bourdain auf seiner Reise nach Puerto Rico entpuppt sich als Enttäuschung: San Juan, der Geburtsort der Pina Colada, scheint eher ein Touristenziel zu sein, als das authentische Puerto Rico. Das ist nicht die Welt Anthony Bourdains und so begibt sich der Reisende in Sachen Delikatessen ins Hochland der Berge. Nachdem Anthony eine Spezialität des Landes, das 'Mofongo', kennengelernt hat, geht es nach El Pose de Jacinto, das durch eine Legende von Geistern bekannt ist.

8

In Indien (1)

Wieder begibt sich Buchautor, Journalist und Küchenchef Anthony Bourdain auf die Suche nach kulinarischen Highlights. Diesmal ist Indien das Reiseziel. Wunderschöne bunte Saris, exotische Früchte und Gewürze und freundliche, zuvorkommende Menschen. Anthony ist von diesem Fest der Sinne begeistert. Als Höhepunkt der Reise ist der Feinschmecker zu Gast beim Maharaja von Rajasthan. Hier erwartet den Reisenden in Sachen Delikatessen ein schier endloses Buffet farbenprächtiger Köstlichkeiten.

9

In Indien (2)

Indien. Küchenchef und Buchautor Anthony Bourdain ist nicht der Erste, der sich in die Kultur und die Köstlichkeiten des Landes verliebt. Kolkata und Mumbai, ehemals Kalkutta und Bombay, diese zwei Metropolen hat der Feinschmecker auf seiner Suche nach kulinarischen Highlights rund um den Globus diesmal zum Ziel seiner Reise gemacht. Anthony wird am Ganges Augenzeuge eines beeindruckenden Schauspiels und findet in Indien Köstlichkeiten aller Art. Vom Imbiss bis zur gehobenen Küche der Extraklasse.

10

In Korea

Küchenchef und Buchautor Anthony Bourdain hätte für seine Reise nach Korea keinen besseren Reiseführer finden können als seine Mitarbeiterin Nari. Die gebürtige Koreanerin hat allerdings ihren eigenen Kopf. Während Anthony erschöpft von der Reise am liebsten direkt im Hotel einchecken würde, zieht es Nari zu dem 'Geschmack von zuhause' direkt an den nächsten Fastfood-Stand. Der Feinschmecker Anthony kommt in Korea voll auf seine Kosten. Die kulinarischen Highlights der Reise sind Tintenfisch, das typisch koreanische 'Kimchee' und ein sehr 'interessanter' Körperteil einer Geflügelart.

11

In Indonesien

Was bedeutet 'to go bamboo'? Das möchte Anthony Bourdain, der Reisende in Sachen kulinarische Highlights, in Indonesien herausfinden. Und natürlich exotische Köstlichkeiten entdecken! Der Buchautor und Jounalist wird in dieser Hinsicht im größten Inselstaat der Welt auch nicht enttäuscht. Vom 'Dodol' bis zum 'Durien' probiert sich Anthony durch die ganze Palette einheimischer Delikatessen. Außerdem wird der Küchenchef der Brasserie 'Les Halles' in New York auf Bali Augenzeuge des 'Kechak', einer exotischen Variante von 'Romeo und Julia'. Bleibt die Frage: Ist Tony schon bamboo?

12

Indonesia

Tony explores the lush culture of Indonesia to discover what makes ex-pats want to stay. Along the way, he discovers the rich history and cuisine of Jakarta and Bali.
Episode Description

1

In Irland

Irland gilt in Insiderkreisen nicht wirklich als Feinschmeckerparadies, im Gegenteil: Die kulinarischen Spezialitäten der Grünen Insel stehen im Ruf ausgesprochen gewöhnungsbedürftig zu sein. Böse Zungen behaupten sogar, dass es den Iren völlig egal sei, was sie sich in den Mund stopfen. Doch Food-Tester Anthony Bourdain lässt sich von den Räubergeschichten über barbarische Essgewohnheiten der Insulaner wenig beeindrucken, sondern macht sich vor Ort lieber sein eigenes Bild. Und siehe da, außer Guinness und Whiskey findet der Globetrotter auch feste Nahrung, die vor seinen verwöhnten Geschmacksnerven Gnade findet.

2

In Ghana

Bestseller-Autor und Küchenchef Anthony Bourdain führt die Brasserie 'Les Halles' in New York. Doch Prominenz auf der Gästeliste ist Bourdain nicht genug. Er will die perfekte Mahlzeit und reist auf der Suche nach ausgefallenen Delikatessen rund um den Globus. Bourdain ist auf seiner Afrika-Expedition in Ghana angekommen. Die vielen Ethnien des Landes machen Ghana zu einem kulinarischen Eldorado. Anthony genießt an der Atlantikküste frisch zubereiteten Fisch, lässt sich in die Geheimnisse des Palmweins einweihen und stöbert dann auf den Märkten, die für jeden Food-Reisenden ein Fest sind.

3

An der Pazifikküste

Skurril, interessant und lecker - so ist Anthonys Reise in den Nordwesten der USA auf den Punkt gebracht. Im ständigen Wechsel geben sich schrullige, absonderliche Orte die Hand mit Leckereien aller Art. Kein Wunder - wenn man sich anschaut, wen der renommierte Küchenchef für diese kulinarische Expedition zum Reiseführer bestimmt hat. Anthony erkundet die Küstenregion nördlich von San Francisco zusammen mit seinem Freund Chuck Palahniuk - dem Autor des 'Fight Club' und stößt auf Köstlichkeiten aus aller Herren Länder. Vom Donat über die Fleischpastete bis hin zum Sashimi.

4

In Namibia

Küchenchef Anthony Bourdain ist absoluter Experte, wenn es um exotische Gaumenfreuden geht. Diesmal führt die Reise den Gourmet-Globetrotter nach Namibia. Anthony beginnt seine kulinarische Expedition im Süden Afrikas standesgemäß für einen Feinschmecker auf einer Austern-Farm. An der Atlantik-Küste lernt Anthony wichtige Details über die Aufzucht der Muscheln und schlürft natürlich auch einige Exemplare der delikaten Weichtiere. Nach rasanten Abfahrten auf dem Sand-Board im Landesinneren macht sich der Bestseller-Autor und Journalist dann wie gewohnt auf die Suche nach einheimischen Spezialitäten. Und es dauert auch nicht lang, bis Anthonys Gaumen auf eine harte Probe gestellt wird: Fingerdicke Würmer, Baumkäfer und ein frisch zubereitetes Warzenschwein! Anthony ist sich bei diesem Anblick nicht mehr sicher, ob er wirklich jedes Gericht probieren möchte. Zum Glück gibt es in Afrika auch ganz konventionelle Delikatessen. Die Trüffel zum Beispiel sind einfach vorzüglich!

5

In Russland

Anthony Bourdain - Amerikaner französischer Herkunft, Journalist, Bestseller-Autor und im Hauptberuf Küchenchef reist auf der Suche nach der perfekten Mahlzeit um die ganze Welt. Dieses Mal führt Anthonys Reise nach Russland - ein Eldorado für lebenshungrige Besucher. Weil Essen aber nur einen Teil der Landeskultur ausmacht, beschränkt sich der Koch-Rebell nicht darauf, Spezialitäten zu kosten, sondern sucht den intensiven Kontakt zu Land und Leuten. Große Überraschungen inklusive.

6

In Los Angeles

Los Angeles ist ein Schmelztiegel unterschiedlicher Nationalitäten. Bodenständige Menschen und ihre alltäglichen Essgewohnheiten - Anthony Bourdain interessiert sich in der 'Stadt der Engel' nicht für die kulinarischen Vorlieben der Filmstars, sondern genießt bei gebratenem Huhn, Gänse-Eintopf, thailändischen Desserts, den leckersten Waffeln der Stadt und mexikanischem Bier eine weitgehend unbekannte Seite von L. A..

7

In Shanghai

Anthony Bourdain - Amerikaner französischer Herkunft, Journalist, Bestseller-Autor und im Hauptberuf Küchenchef, reist auf der Suche nach der perfekten Mahlzeit um die ganze Welt. Wolkenkratzer, Taoismus und archaische Jagdmethoden - China-Fan Anthony begibt sich im Reich der Mitte auf eine Zeitreise. Vom pulsierenden Leben in Shanghai überwältigt, macht sich der Bestseller-Autor auf den Weg in die Provinz Yunnan. Die Fischer am Erhai-See verzichten dort auf moderne Fangmethoden, sondern machen sich seit Jahrhunderten die Jagdtechnik der Kormorane zunutze, um ihre Beute an Land zu ziehen.

8

In New York

Russische Spezialitäten, köstliche Hot Dogs, exzellentes Sushi und zum Abschluss heißer Tee und eine Shisha - statt wie sonst üblich für Delikatessen aus aller Herren Länder um die halbe Welt zu reisen, findet Anthony Bourdain in dieser Episode alles, was ein Genussmensch, wie der 51-jährige Amerikaner zum Leben braucht, direkt vor seiner Haustür. 'Alis Kebab Café' in Queens, die 'Geisha-Sushi-Bar' an der Upper East Side und 'Gray's Papaya' in Manhattan - niemand kennt im Big Apple so viele kulinarische Geheimtipps wie Anthony Bourdain. Abseits der bekannten Touristen-Attraktionen begibt sich der Journalist und Küchenchef in dieser Episode auch auf eine Reise in die eigene Vergangenheit. Auf dem heiligen Rasen des legendären Yankee-Stadiums schwelgt Anthony in Kindheitserinnerrungen.

9

In Brasilien

Anthony Bourdain - Amerikaner französischer Herkunft, Journalist, Bestseller-Autor und im Hauptberuf Küchenchef, reist auf der Suche nach der perfekten Mahlzeit um die ganze Welt. Die brasilianische Mega-City São Paulo konnte Anthony bei seinem ersten Besuch nicht überzeugen, doch jetzt stürzt sich erneut ins Getümmel und schlürft zum Einstieg Caipirinha-Cocktails mit bildschönen Brasilianerinnen am Strand. Als er nach durchzechter Nacht in angenehmster Begleitung auch noch ein sensationelles Kater-Frühstück serviert bekommt, steht São Paulo ganz weit oben auf Tonys Beliebtheitsskala.

10

In Französisch-Polynesien

Anthony Bourdain - Amerikaner französischer Herkunft, Journalist, Bestseller-Autor und im Hauptberuf Küchenchef, reist auf der Suche nach der perfekten Mahlzeit um die ganze Welt. Anthony reist in dieser Episode in die Südsee. Vor langer Zeit soll der Kannibalismus in Französisch Polynesiens verbreitet gewesen sein, heute bekommt Anthony auf Tahiti traditionelle Südsee-Kost serviert. Die Pazifik-Küche ist einfach und mit einer gehörigen Portion Lebensfreude gewürzt. Soviel Ursprünglichkeit geht an Anthony nicht spurlos vorüber: Neben Messer und Gabel greift er diesmal auch zu Pinsel und Farbe.

11

In Cleveland

In dieser Episode reist Anthony in den amerikanischen Mittelwesten, nach Cleveland am Eriesee. Auf zwei Dinge freut sich Tony hier besonders: Der Besuch der Restaurantkette 'Skyline Chilli' und das Treffen mit Rock-Legende Marky Ramone. Außerdem stehen in Cleveland der Besuch einer Surfer-Gemeinde und eine Koch-Session mit seinem Kumpel und Autoren-Kollegen Michael auf dem Programm.

12

In Hong Kong

Hong Kong - der Schmelztiegel zwischen Ost und West ist ein Mekka für Liebhaber asiatischer Kochkunst. Wo könnte ein Experte für exotische Delikatessen wie Anthony Bourdain besser seinem Instinkt und seiner Nase folgen, als in einer Stadt, die übersetzt 'duftender Hafen' heißt? Die ehemalige britische Kronkolonie macht ihrem Namen alle Ehre. Und das riesige Essensangebot der Metropole wird in vielen Vierteln praktischerweise direkt am Straßenrand aufgebaut, wo Anthony den Köchen in die Töpfe schauen kann. Street Food hat Tradition auf der bevölkerungsreichen Halbinsel im südchinesischen Meer. Deshalb hat Anthony Bourdain vor seinem Besuch der berühmten Filmstudios der Stadt die Qual einer schier endlosen Wahl: Meeresfrüchte, Fleisch, Geflügel, Gemüse, Tofu, eine der unzähligen köstlichen Nudelsuppen oder doch lieber etwas besonders exotisches?

13

In Argentinien

In dieser Episode reist Anthony Bourdain nach Argentinien und startet seine kulinarische Tour im farbenfrohen Buenos Aires. Die Hauptstadt ist ein Eldorado für Gourmets, wie auch für passionierte Tänzer, aber die Tango-Clubs lassen Anthony ziemlich kalt. Er trifft sich lieber zur Jam-Session mit den Mitgliedern der Ska-Band 'Los Pericos' und schwelgt mit ihnen in lokalen Köstlichkeiten. Hier trifft er auch die Performance-Artistin Marta Menuine, die Nahrungsmittel in skurrile Kunstwerke verwandelt. Dann wird Anthony von Ramone in eine Gegend geführt, die stark an einen Slum erinnert. Es gibt dort aber einen traditionellen Markt, auf dem schlachtfrisches Fleisch verkauft wird. Küchenchef Tony ist begeistert und organisiert sofort ein Barbecue mit Schweinskopf und anderen argentinischen Spezialitäten. Die nächste Etappe führt ihn in eine Schweizer Siedlung, in der zentralen Seenregion Argentiniens. Bevor Anthony hier die ortstypischen Speisen kostet, legt er noch einen Paragliding-Flug ein und schaut sich die grandiose Landschaft von oben an. Dann folgt ein 'Carne de Disco', bei dem der Globetrotter mit scharf gewürztem 'Fleisch auf dem Teller' und frisch gezapftem Bier verpflegt wird. Zur Verdauung reitet er mit zwei Gauchos aus Patagonien durch die weiten Ebenen und verbringt dann auch gleich den Abend mit ihnen am Lagerfeuer - in alter Cowboy-Tradition. Im dünn besiedelten El Calthate nimmt Tony schließlich am 'Tag des Sees' teil - eine fulminante Grill-Party mit Musik, Tanz und Rindfleisch bis zum Abwinken.

14

In South Carolina

Anthony Bourdains kulinarische Reise führt diesmal nach South Carolina. Als der Food-Tester die traditionellen Südstaaten-Gerichte 'Shrimps and Grits', 'Big Nasty' und Buttermilch-Pastete probiert hat, ist ihm klar, dass ihm hier ein handfestes Abenteuer blüht! Ein weiteres Highlight sind die Gerichte der Gullah People, Nachfahren der Afrikaner, die als Sklaven in die USA gebracht wurden. Nach 'Frogmore Stew' und 'Shecrab Soup' darf Anthony mit Restaurant-Besitzer Bill bei einer Schnitzeljagd mit reiten und kostet im Anschluss Coca-Cola-Schoko-Kuchen und gegrillte Austern.

15

In der Toskana

Die italienische Gastfreundschaft lockt Bestseller-Autor Anthony Bourdain dieses Mal in die Toskana. Und die Vorfreude des Food-Testers wird während der katastrophalen Anreise erheblich getrübt: Erst streikt die Fluggesellschaft, dann geht Tonys Gepäck verloren! Doch die atemberaubenden Landschaften machen alle Strapazen wieder wett. Tony startet seine Tour mit dem Besuch zweier Fattorias, wo er mit Käse und hervorragendem Wein empfangen wird. Anschließend muss der Chefkoch im Stall nebenan Schafe melken und dabei viel Fingerspitzengefühl beweisen.
Episode Description

1

In Singapur

Food-Tester Anthony Bourdain reist dieses Mal nach Singapur, wo sich die chinesische, indische und indonesische Küche zu einem gastronomischen Knotenpunkt vereinen. Und bei gedünstetem Hai-Kopf, der mit Knochen, Knorpeln und einem riesigen Berg Krebsen und Chili gereicht wird, 'Knochensuppe', Chicken Rice in diversen Varianten und einer exzellenten Reflexzonen-Massage kommt der Bestseller-Autor auf seiner kulinarischen Reise nach Asien voll auf seine Kosten.

2

In Berlin

Die kulinarische Weltreise des Food-Testers Anthony Bourdain führt dieses Mal nach Berlin. Neben der lokalen Küche, möchte Anthony hier vor allem die Szene erforschen: Und der Globetrotter ist begeistert: Berlins historisches Vermächtnis, das quirlige Nachtleben und die Architektur ziehen Tony in ihren Bann. Aber wie steht es mit den Berliner Spezialitäten? Hier fällt der Chefkoch ein klares Urteil: Berliner Weiße schmeckt grauenhaft, Currywurst hervorragend. Und die beste findet er am Prenzlauer Berg in 'Konnopke's Imbiss'.

3

In Vancouver

Köstliche Teriyaki-Hotdogs, frischer Kohlenfisch aus den Tiefen des Golfs von Alaska und eine Filmrolle in einem fetzigen Action-Streifen zum Dessert - Food-Tester Anthony Bourdain liebt auf seinen Reisen die Abwechslung. Im kanadischen Vancouver bekommt der Globetrotter kulinarisch wie kulturell eine Menge geboten, und das Schlag auf Schlag: Kurz nachdem Tony vor laufender Kamera und unter Anleitung von Regisseur Uwe Boll einigen hinterhältigen Attentätern zum Opfer gefallen ist, macht sich der Küchenchef schon wieder auf den Weg zu neuen Abenteuern. Nachdem er sich das Filmblut abgewischt hat, driftet Anthony auf dem Snowboard über die Hänge von Whistler Mountain und testet eine Seilbrücke in Vancouver auf Tauglichkeit. Nach diesen schweißtreibenden Aktionen schmecken ihm die kanadischen Spezialitäten noch wesentlich besser.

4

Auf den griechischen Inseln

Sonnenschein, Sepia und Sirtaki - Foodtester Anthony Bourdain macht auf seiner kulinarischen Reise rund um den Globus in dieser Episode Station in Griechenland. Genauer gesagt, auf Kreta, der größten griechischen Insel, wo die lukullische Exkursion des amerikanischen Genussliebhabers standesgemäß in einem der vielen klassischen Restaurants mit schmackhafter Kuttelsuppe, zartem Kalbsbries und hochprozentigem Raki beginnt. Anschließend sind Anthony und sein Reisebegleiter Byron, ein ortsansässiger Food-Journalist, zu Gast auf einem traditionellen Schlachtfest, wo nach alter Sitte bei Musik, Tanz und gebratenem Lamm ausgelassen gefeiert wird. Und dort bekommt Anthony dann auch ebenso simple wie einleuchtende Antworten auf die Frage, wem oder was die Bewohner Kretas ihre außergewöhnlich hohe Lebenserwartung zu verdanken haben - purer Lebensfreude nämlich und ausgewogener mediterraner Kost.

5

In New Orleans

Kann ein einziger Sturm die Seele einer Stadt auslöschen? In dieser Episode macht sich Küchenchef und Journalist Anthony Bourdain auf den Weg nach New Orleans, um selbst herauszufinden, was von der Lebensfreude der Stadt am Mississippi geblieben ist. Hat sich die Wiege des Jazz, die den Beinnamen 'The Big Easy' bekam, von den Verwüstungen durch Hurrikan Katrina erholt? Perfekte Orte, um dieser zentralen Frage nachzugehen, sind nach Tonys Ansicht die Bars und Restaurants der Stadt. Dort, wo ihm der Duft von kreolischen Spezialitäten um die Nase weht, findet der Globetrotter das wahre Herz der gebeutelten Metropole.

6

In London und Edinburgh

Fader Weißkohl, Fish & Chips, Pfefferminzsoße und warmes Bier - Anthony Bourdain ist sich vor seiner Reise auf die britische Insel bewusst, dass er sich in kulinarisches Niemandsland begibt. Doch bevor er dem Teufel ins Auge sieht und sich dem englischen Speisezettel stellt, lässt sich Tony in seinem Londoner Lieblingshotel 'Hazlitt's' inmitten schwerer Stilmöbel, verzierter Seidenvorhänge und viktorianischem Pomp verwöhnen. Dann geht er einer zentralen Frage nach: Wie kommt es eigentlich, dass die Kochkünste der Briten auf der ganzen Welt in Verruf stehen? An den Zutaten kann es eigentlich liegen, denn die sind auf der Insel in Hülle und Fülle vorhanden. Und auch lokale Spitzenköchen, wie den Exzentriker Marco Pierre White oder Fergus Henderson, Chef des berühmten 'St. John's', hat England schließlich hervorgebracht. Was ist in der kulinarischen Entwicklungsgeschichte des Vereinigten Königreichs bloß schief gelaufen?

7

Jamaika

Er ist im Fast Food-Paradies New Jersey aufgewachsen, hat in seinem Luxus-Bristro 'Les Halles' den New Yorker Jetset bekocht, und wenn Küchenchef und Buch-Autor Anthony Bourdain etwas sagt, dann nimmt er kein Blatt vor den Mund. So geschehen in seinem Roman 'Geständnisse eines Küchenchefs', in dem der Amerikaner französischer Abstammung weit mehr aus dem Alltag in seiner Branche Preis gibt, als dass man Montags keinen Fisch bestellen sollte. Der Rebell unter den Feinschmeckern dieser Welt hat der Öffentlichkeit in diesem Bestseller so viele bisher gut gehütete Geheimnisse aufgetischt, dass es ihm so mancher Kollege bis heute übel nimmt. Aber Anthony Bourdain ist eben kein Mann für halbe Sachen. Und das beweist er auch auf seinen Reisen rund um den Globus in 'Eine Frage des Geschmacks'. Hier begibt sich der authentische Genuss-Liebhaber, hungrig nach neuen Erfahrungen, auf die Suche nach der jeweils vorherrschenden Ess-Kultur. Denn die verrät viel über Land und Leute. Und weil man nie über etwas reden sollte, das man nicht selbst probiert hat, kostet Anthony Bourdain von allem, was die heimische Küche seiner Reiseziele so hergibt.

8

In Rumänien

Gestatten, Graf Dracula! - Food-Tester Anthony Bourdain wandelt in dieser Episode von 'Eine Frage des Geschmacks' auf den Spuren von Vampiren und Dämonen. Der Journalist macht auf seiner kulinarischen Rundreise durch Rumänien nämlich auch auf Schloss Bran in Transsilvanien Station. Genau jenem Domizil, von dem aus der berüchtigte Blutsauger Ende des 19. Jahrhunderts sein Unwesen getrieben haben soll - zumindest der Sage nach. Denn heute ist im idyllischen Siebenbürgen vom Schrecken, den der Graf angeblich verbreitet hatte, wenig zu spüren. Der blanke Horror hingegen sind die Touristen-Attraktionen, mit denen die alten Spukgeschichten bis heute in der Region vermarktet werden. Anthony bleibt von den Gruselstorys jedenfalls unbeeindruckt und lässt sich die traditionelle rumänische Küche bei Zigeuner-Musik schmecken.

9

Auf Hawaii

Kokosnüsse, kühle Drinks in der Tiki Bar und sündhaft teure Hawaiihemden für 15.000 US-Dollar: Anthony Bourdain lässt es sich auf seinem Trip ins Insel-Paradies im Pazifischen Ozean richtig gut gehen. Von Stress hält man im 50. Bundesstaat der Vereinigten Staaten nämlich gar nichts. Stattdessen wartet man hier lieber auf die perfekte Welle, fährt ein wenig Jet-Ski und genießt das Leben in vollen Zügen - am besten bei hawaiianischen Hot Dogs und kühlem Bier. Dabei lauscht man dann den Geschichten der einheimischen Urgesteine, die sich auch noch im stolzen Alter von 78 Jahren auf ihrem Surfbrett in die Fluten stürzen. Einer dieser legendären Oldie Big Wave-Surfer ist Peter Cole. Und seine Storys sind selbst für hart gesottene Globetrotter wie Bourdain abendfüllend.

10

Kücheninferno

Wer in New Jersey aufgewachsen ist, der prahlt in der Regel nicht mit seiner Herkunft - oder er behauptet, er käme aus dem nahe gelegenen New York. Mit Ausnahme eines Küchenchefs, der es auch in der Welt der Reichen und Schönen geschafft hat und seine Wurzeln deshalb nicht verleugnen muss. Ein Beispiel für solch einen erfolgreichen Werdegang - Anthony Bourdain. In dieser Episode von 'Eine Frage des Geschmacks' macht der Feinschmecker und erfolgreiche Küchenchef eine Reise zurück in die eigene Vergangenheit. Und der Zuschauer erfährt - auch erfolgreiche Köche haben sich in ihrer Jugend nicht ausschließlich von Delikatessen ernährt. Ganz im Gegenteil. Eine Jugend in New Jersey, das heißt Hot Dogs, Hamburger und Sandwiches. Und Meeresfrüchte im Asbury Park nicht zu vergessen. Bei aller Nostalgie - Anthony hat seine eigentliche Mission bei all den Kindheitserinnerungen nicht vergessen. Und den Ort auf der Welt, wo das Allroundtalent keine ausgefallen Gaumenfreuden findet, den gibt es einfach nicht.

11

In Laos

Getrocknete Büffelhaut und Ameisen-Eier anstelle von 'Starbucks' und 'Mc Donalds' - in Laos haben Snacks für Zwischendurch noch landestypischen Flair. Denn die amerikanische Fastfood-Kultur mit Hamburgern und Hotdogs hat am Ufer des Mekong noch nicht Fuß gefasst. Sehr zur Freude von Anthony Bourdain erweist sich der einzige Binnenstaat Südasiens recht unberührt von den Eigenheiten westlicher Zivilisation. Und diesem Umstand verdankt der Journalist auf seinem Laos-Trip einzigartige Erlebnisse: Vom Elefantenritt quer durch den Dschungel, über uralte spirituelle Zeremonien, bis hin zum laotischen Nationalgetränk 'Lao Lao' ist Bourdain von der Volksrepublik schwer beeindruckt.

12

In Kolumbien

Als Anthony Bourdain seine Reise nach Kolumbien antritt, kann er seine Skepsis nicht verbergen: Medellin, zweitgrößte Stadt des Landes und erstes Ziel seiner Genuss-Tour, gilt allgemein nicht als Epizentrum der feinen Küche, sondern als Hochburg des Drogenhandels, Korruption und Schiessereien auf offener Straße inbegriffen. Doch Anthonys Sorgen scheinen unbegründet. Als der Food-Tester in Kolumbien angekommen ist, beschließt er, sämtliche Vorurteile ad acta zu legen und sich selbst ein Bild zu machen. Statt Drogen-Baronen und Kriminellen lernt Tony dann tatsächlich jede Menge nette Leute kennen, und auch sein verwöhnter Gaumen kommt in Medellin auf seine Kosten.

13

In Saudi Arabien

Nach einem landesweiten Bewerber-Aufruf wurde am Ende Danya Alhamrani ausgewählt, die traditionelle Küche ihrer Heimat vorzustellen. Danya stammt aus Saudi Arabien und hat jetzt bei 'Eine Frage des Geschmacks' Gelegenheit, die kulinarischen Raffinessen ihres Landes einem internationalen Millionenpublikum zugänglich zu machen. Zusammen mit Globetrotter und Küchenchef Anthony Bourdain durchstreift sie das Straßengewirr ihrer Heimatstadt Jeddah - immer dem ultimativen Geschmackserlebnis und traditionellen Geheimrezepten auf der Spur. So kommt Tony, trotz seiner westlichen Herkunft, in den Genuss der echten saudi-arabische Esskultur und Gastfreundschaft.

14

In Uruguay

Anthony Bourdain und sein Bruder Chris machen sich in dieser Episode von 'Eine Frage des Geschmacks' in Uruguay auf die Suche nach entfernten Verwandten. Vorfahren des Food-Journalisten sollen nämlich in das südamerikanische Land an der Grenze zu Brasilien ausgewandert sein. Von Angehörigen des bourdainschen Familien-Clans ist zunächst aber weit und breit keine Spur. Stattdessen zieht die beiden Globetrotter das knusprige Grill-Fleisch auf Montevideos 'Mercado del Puerto' in den Bann. Dieses Festmahl macht Anthony und Chris umgehend Appetit auf mehr, und so vergessen die beiden über heißen Candombe-Rhythmen, sautiertem Oktopus, Garnelen und jeder Menge Cocktails doch glatt, warum sie eigentlich hier sind.

15

Im Südwesten der USA

Kühles Bier, pikante Salsa-Tacos und fette Rock-Sounds - Food-Tester Anthony Bourdain zieht es in dieser Episode in den Südwesten der USA. Auf seinen Trips durch die Mojave-Wüste, an den Salton Sea und nach Phoenix, hat sich der Globetrotter mit den Rock-Ikonen Alice Cooper und Ted Nugent verabredet. Bei Hot Dogs und Truthahnbraten tauscht sich Anthony mit den Hardrockern über die regionale Küche aus und genießt den 'South-American Way of Life' in vollen Zügen. Nach höllisch scharfem Chili-Eintopf in New Mexico sorgt eine Rafting-Tour auf dem Chama-River für Abkühlung.

16

Tokyo

Tony hits Tokyo to examine the similarities and contrasts between the perfect knife and the perfect sushi, martial arts and flower arrangements.

17

In Spanien

Auf seiner Welt-Tour hat Küchenchef Anthony Bourdain von exotischen Spezialitäten gekostet, die andere Menschen nicht einmal in die Hand nehmen würden: Warzenschwein, lebenden Oktopus oder Schafskopf - die kulinarischen Highlights der Länder, die der bekennende Genussmensch bereist, sind sehr verschieden. Und Anthony Bourdain legt nicht nur beim Food-Testing größten Wert darauf, seinen eigenen Weg zu gehen. In dieser Episode geht der Globetrotter in Spanien auf die Suche nach landestypischen Delikatessen.

18

In Ägypten

Der heilige Nil, die sagenumwobenen Pyramiden und eine der ältesten Kulturen der Welt - in dieser Episode von 'Eine Frage des Geschmacks' geht Food-Tester Anthony Bourdain in Ägypten auf kulinarische Entdeckungsreise. Dabei ist er stets bemüht, sich abseits der touristischen Trampelpfade zu bewegen. Stattdessen mischt sich der Globetrotter in Kairo unters Volk. Bei 'Koshari', 'Ful' und Fladenbrot lernt Anthony das wahre Ägypten und seine Bewohner kennen. Bei etlichen Wasserpfeifen in Straßencafés, umgeben von Beduinen unter dem endlosen Sternenhimmel der Wüste lässt er seine Reiseerfahrungen Revue passieren.

19

Das große Fressen

Andere Länder, andere Sitten. Selten wurde einem Festmahl auf so außergewöhnliche Weise Respekt gezollt - noch bevor der Braten seinen Weg auf die gedeckte Tafel fand. Denn dem Schwein, das zu Ehren Bourdains in dieser Episode geschlachtet wird, bringen seine Häscher tatsächlich noch ein Ständchen vorab. Der armen Sau mag das wohl reichlich spanisch vorgekommen sein, trotzdem fand sie ihr jähes Ende in Portugal. Und zwar auf der Farm von Jose Meirelles, Anthonys gutem Freund und ehemaligen Chef. Die Gesangsdarbietung scheint dem Vierbeiner aber gefallen zu haben, denn Anthony wurde nur selten mit einem besseren Schweinebraten verwöhnt. Oder liegt es vielleicht am süffigen Portwein, dass Tonys Trip auf die iberische Halbinsel und seine anschließende Reise nach Frankreich zu einem richtig 'großen Fressen' wird?
Episode Description

1

Fiesta Mexicana

Scharfe Gewürze, traditionelle Mariachi-Musik und literweise Tequila - Mexikaner wissen, wie man richtig gute Feste feiert. Wer aber vergisst, vor dem Genuss des Nationalgetränks für eine vernünftige Grundlage zu sorgen, dem wird der Agaven-Schnaps schneller zu Kopf steigen, als ihm lieb ist. Einem erfahrenen Globetrotter wie Anthony unterläuft dieser Anfängerfehler natürlich nicht. Deshalb sieht sich der Feinschmecker vor dem Gelage nach deftigen Delikatessen auf dem Markt in Oaxaca um. - Und entscheidet sich für eine Portion geröstete Grashüpfern als Auftakt.

2

In Venedig

Anthony Bourdain - Amerikaner französischer Herkunft, Journalist, Bestseller-Autor und im Hauptberuf Küchenchef. Nach mehreren Stationen in den renommierten Küchen des Big Apple führt das Allroundtalent seit über zehn Jahren die Brasserie 'Les Halles' in New York. Auf der Suche nach der perfekten Mahlzeit, reist der lebenshungrige Hedonist aus New Jersey rund um den Globus und spürt ausgefallene Delikatessen und ganz besondere Köstlichkeiten auf. Auf seiner Welt-Tour hat Bourdain schon viele exotische Spezialitäten gekostet, die andere Menschen nicht einmal in die Hand nehmen würden: Warzenschwein, lebenden Oktopus oder Schafskopf - die kulinarischen Highlights der Länder, die der bekennende Genussmensch bereist, sind sehr verschieden. Denn Anthony Bourdain legt nicht nur beim Food-Testing größten Wert darauf, seinen eigenen Weg zu gehen.

3

In Washington D.C.

Tony Bourdain ist in Washington D.C., um diese Stadt der Gegensätze zu besuchen. Demokraten gegen Republikaner - arm gegen reich - geheim gegen öffentlich und schwarz gegen weiß. Doch ist er auch wieder auf kulinarischer Entdeckungsreise in der Hautstadt seines Landes.

4

Auf den Azoren

Das milde Klima und eine natürliche, vom Massentourismus noch weitgehend unberührte landschaftliche Schönheit, machen die Azoren zum perfekten Reiseziel für Naturliebhaber, die Abgeschiedenheit und Ruhe suchen. Die Inselgruppe im Atlantik, 1500 Kilometer von Portugal und 3600 Kilometer vom amerikanischen Festland entfernt, war bis ins 15. Jahrhundert noch völlig unbewohnt. Dann siedelten sich portugiesische Seefahrer dort an, welche die Lebensart und Kultur auf den Azoren maßgeblich geprägt haben. Aber auch Holländer und Franzosen hinterließen auf den Inseln ihre Spuren, die unter anderem die lokale Küche stark beeinflusst haben. Die Azoren verfügen über große Fischereizonen, die eine enorme Vielfalt an Fischen und Meeresfrüchten liefern. Aber auch die Versorgung mit Fleisch ist ganzjährig gewährleistet. Von Torresmos de Vinho e Alhos, dem Besten vom Schwein mit Süßkartoffeln und Paprika, bis zum obligatorischen Queijo fresco, einem herrlichen Ziegenfrischkäse, der bei keiner Mahlzeit fehlen darf, erlebt Feinschmecker Anthony Bourdain auf den Inseln sein ganz persönliches, kulinarisches 'Azoren-Hoch'.

5

In Chicago

In dieser Folge zieht es Küchenchef Anthony Bourdain nach Chicago. Die Metropole am Lake Michigan ist die drittgrößte Stadt der USA und hat das Zeug zu einer echten kulinarischen Goldgrube. Um das Chicagoer Feinschmecker-Potenzial auf Herz und Nieren zu prüfen, stürzt sich Anthony dann auch direkt in den Großstadtdschungel. Schließlich ist der unerschrockene Essenstester immer auf der Suche nach kreativen Rezepten. Und er wird schnell fündig: Von geräucherten Schrimps, über die typische 'Deep-Dish-Pizza', bis zu Pommes Frites, die in Entenschmalz frittiert werden, ist alles dabei. Mit Unterstützung von Detective Rich Glenky, einem ortskundigen Polizeibeamten, erkundet Bourdain die hintersten Winkel der Stadt und lernt dabei die ganze Vielfalt der hiesigen Ess-Kultur kennen - egal ob Hinterhof-Kaschemme, Imbiss-Kette oder trendiges Nobel-Restaurant.

6

Sex und Essen

Pikant und verführerisch - gutes Essen hat nachweislich eine äußerst sinnliche Komponente. Nicht umsonst wurde schon im frühen Christentum ausdrücklich davor gewarnt, sich allzu großen Tafelfreuden hinzugeben - ganz so, als könnte die menschliche Seele dabei Schaden nehmen. Auch Food-Tester Anthony Bourdain hat für sich herausgefunden, dass es zwischen Essen und Sex enorm viele Gemeinsamkeiten gibt. Dafür liefert er in dieser Episode von 'Eine Frage des Geschmacks' unterschiedlichste Beispiele: von der erotisierenden Wirkung erlesener Chocolatier-Kunst, über gefeierte Küchenchefs, wie José Andres und Eric Ripert, die mit ihren Kreationen geschulte Gaumen in höchste Erregung versetzen, bis hin zu gewagten 'Schweinereien' im Montrealer Nobel-Restaurant 'Au Pied de Cochon .... Doch der Rebell unter den Feinschmeckern geht einen Schritt weiter und wagt - zu Gast bei den Aufnahmen für eine Koch-Sendung - folgende provokante These: Im Grunde arbeiten viele Köche heutzutage in einer Art Vergnügungsinsdustrie!

7

Auf den Philippinen

Von polynesischen Ureinwohnern, über malaiische und chinesische Siedler oder Händler, bis hin zu spanischen und amerikanischen Kolonialherren - die Philippinen haben eine bewegte Vergangenheit, die sich nicht in kurzen Sätzen zusammenfassen lässt. Wer Genaueres erfahren möchte, kann entweder Geschichtsbücher wälzen, oder, wie Feinschmecker Anthony Bourdain, vor Ort den Inhalt von Kochtöpfen und Bratpfannen inspizieren. Bedeutende historische Einflüsse und Epochen spiegeln sich schließlich auch in den Essgewohnheiten eines jeden Landes wider. Vom inoffiziellen Nationalgericht 'Adobo', einer speziellen Zubereitungsart, mit der die Philippinos Schweinefleisch, Huhn oder Shrimps veredeln, über 'Tàpsilog', einem deftigen Frühstück für echte Champions, bis zur gewöhnungsbedürftigen Ziegenkopfsuppe: Die Inselgruppe im pazifischen Ozean hat so viele kulinarische Highlights in petto, dass der Feinschmecker aus New York gar nicht weiß, was er zuerst probieren soll.

8

Mein Manhattan

Kalbsfüße und Honeycomb-Kutteln in 'Hell's Kitchen', Räucherlachs bei 'Russ & Daughters' in der Lower East Side und Pastrami-Sandwiches bei 'Katz's Delikatessen', dem Feinschmecker-Laden, in dem Meg Ryan im Filmklassiker 'Harry und Sally' einen glaubhaften Orgasmus inszenierte: Anthony Bourdain startet seinen ganz persönlichen Nostalgie-Trip in heimischen Gefilden. Der in New Jersey geborene Essens-Tester erinnert sich noch bestens an seine ersten Ausflüge in die Großstadt, die alle mit unvergesslichen kulinarischen Erinnerungen verbunden sind. Und so verzichtet der raubeinige Küchen-Rebell in dieser Episode ganz auf Food-Experimente und hält stattdessen ein Plädoyer für bodenständige New Yorker Kost, die echte Gourmets seit Jahren zum Schwärmen bringt.

9

Auf Sri Lanka

Er ist im Fast Food-Paradies New Jersey aufgewachsen, hat in seinem Luxus-Bristro 'Les Halles' den New Yorker Jetset bekocht, und wenn Küchenchef und Buch-Autor Anthony Bourdain etwas sagt, dann nimmt er kein Blatt vor den Mund. So geschehen in seinem Roman 'Geständnisse eines Küchenchefs', in dem der Amerikaner französischer Abstammung weit mehr aus dem Alltag in seiner Branche Preis gibt, als dass man montags keinen Fisch bestellen sollte. Der Rebell unter den Feinschmeckern dieser Welt hat der Öffentlichkeit in diesem Bestseller so viele bisher gut gehütete Geheimnisse aufgetischt, dass es ihm so mancher Kollege bis heute übel nimmt. Aber Anthony Bourdain ist eben kein Mann für halbe Sachen. Und das beweist er auch auf seinen Reisen rund um den Globus in 'Eine Frage des Geschmacks'. Hier begibt sich der Genuss-Liebhaber, hungrig nach neuen Erfahrungen, auf die Suche nach der jeweils vorherrschenden Ess-Kultur. Denn die verrät sehr viel über Land und Leute. Und weil man nie über etwas reden sollte, das man nicht selbst probiert hat, kostet Anthony Bourdain alles, was die heimische Küche seiner Reiseziele so hergibt. Von leichten Mahlzeiten im Stil der japanischen 'Kaiseki'-Tradition bis hin zu Spezialitäten am Rande der westlichen Schmerzgrenze, wie einem schlachtfrischen, noch pochenden Kobraherzen.

10

In Vietnam 2

Anthony beschließt für ein Jahr nach Vietnam zu fahren, um das perfekte Buch über dieses faszinierende Land zu schreiben. Mit einem lokalen Bürgermeister erkundet er Land und Leute auf gewohnte Weise. Das Essen steht dabei für Anthony an erster Stelle.

11

In Chile

Er ist im Fast Food-Paradies New Jersey aufgewachsen, hat in seinem Luxus-Bristro 'Les Halles' den New Yorker Jetset bekocht, und wenn Küchenchef und Buch-Autor Anthony Bourdain etwas sagt, dann nimmt er kein Blatt vor den Mund. So geschehen in seinem Roman 'Geständnisse eines Küchenchefs', in dem der Amerikaner französischer Abstammung weit mehr aus dem Alltag in seiner Branche Preis gibt, als dass man montags keinen Fisch bestellen sollte. Der Rebell unter den Feinschmeckern dieser Welt hat der Öffentlichkeit in diesem Bestseller so viele bisher gut gehütete Geheimnisse aufgetischt, dass es ihm so mancher Kollege bis heute übel nimmt. Aber Anthony Bourdain ist eben kein Mann für halbe Sachen. Und das beweist er auch auf seinen Reisen rund um den Globus in 'Eine Frage des Geschmacks'. Hier begibt sich der Genuss-Liebhaber, hungrig nach neuen Erfahrungen, auf die Suche nach der jeweils vorherrschenden Ess-Kultur. Denn die verrät sehr viel über Land und Leute. Und weil man nie über etwas reden sollte, das man nicht selbst probiert hat, kostet Anthony Bourdain alles, was die heimische Küche seiner Reiseziele so hergibt. Von leichten Mahlzeiten im Stil der japanischen 'Kaiseki'-Tradition bis hin zu Spezialitäten am Rande der westlichen Schmerzgrenze, wie einem schlachtfrischen, noch pochenden

12

In Australien

Er ist im Fast Food-Paradies New Jersey aufgewachsen, hat in seinem Luxus-Bristro 'Les Halles' den New Yorker Jetset bekocht, und wenn Küchenchef und Buch-Autor Anthony Bourdain etwas sagt, dann nimmt er kein Blatt vor den Mund. So geschehen in seinem Roman 'Geständnisse eines Küchenchefs', in dem der Amerikaner französischer Abstammung weit mehr aus dem Alltag in seiner Branche Preis gibt, als dass man montags keinen Fisch bestellen sollte. Der Rebell unter den Feinschmeckern dieser Welt hat der Öffentlichkeit in diesem Bestseller so viele bisher gut gehütete Geheimnisse aufgetischt, dass es ihm so mancher Kollege bis heute übel nimmt. Aber Anthony Bourdain ist eben kein Mann für halbe Sachen. Und das beweist er auch auf seinen Reisen rund um den Globus in 'Eine Frage des Geschmacks'. Hier begibt sich der Genuss-Liebhaber, hungrig nach neuen Erfahrungen, auf die Suche nach der jeweils vorherrschenden Ess-Kultur. Denn die verrät sehr viel über Land und Leute. Und weil man nie über etwas reden sollte, das man nicht selbst probiert hat, kostet Anthony Bourdain alles, was die heimische Küche seiner Reiseziele so hergibt. Von leichten Mahlzeiten im Stil der japanischen 'Kaiseki'-Tradition bis hin zu Spezialitäten am Rande der westlichen Schmerzgrenze, wie einem schlachtfrischen, noch pochenden Kobraherzen.

13

In Buffalo, Baltimore und Detroit

Deftige Kohlsuppe, 'Pit Beef' mit Zwiebeln, Gemüsemakkaroni, 'Crabcakes' und zum Nachtisch polnische Krapfen mit Gelee - in dieser Episode von 'Eine Frage des Geschmacks' lautet die Devise: gut und sättigend! Oder auch: Wie bekomme ich möglichst günstig den Bauch voll? Foodtester Anthony Bourdain stellt auf seinen Kurztrips in die US-Metropolen Buffalo, Baltimore und Detroit das perfekte Essen für schlechte Zeiten vor. Und das aus gutem Grund. Wie die meisten Amerikaner seiner Generation ist der New Yorker Küchenchef in einer verheißungsvollen Epoche aufgewachsen - im festen Glauben ans 'Goldene Zeitalter des Wohlstands', das nie zu Ende gehen würde. Doch in Amerika sieht die Realität heute ganz anders aus. Anthony besucht drei Städte, die man als Verlierer der freien Marktwirtschaft bezeichnen könnte. Er trifft auf Menschen, deren Leben von Arbeitslosigkeit, Drogen und Kriminalität bestimmt ist, und die mit sämtlichen Schattenseiten des amerikanischen Kapitalismus zu kämpfen haben. Dementsprechend finden sich auf der Tageskarte echt amerikanische Spezialitäten inmitten eines zerplatzten amerikanischen Traums.

14

Das Essen der Strasse

Pikante 'Puka-Dogs' mit hausgemachten Würstchen und Passionsfruchtsenf auf Hawaii, knusprige Tacos mit Schweinemagen in Mexiko-Stadt und aromatischer 'Chicken Rice' mit gehacktem Ingwer und frischem Limettensaft - Foodtester Anthony Bourdain verzichtet in dieser Episode von 'Eine Frage des Geschmacks' komplett auf eingedeckte Festtafeln mit silbernem Tafelgeschirr. Stattdessen konzentriert sich der weit gereiste New Yorker Küchenchef dieses Mal auf schmackhaftes Street Food - rund um den ganzen Globus. Unkompliziert, günstig und gut - was isst man in Dublin, wenn spät nachts, nach diversen Bierchen, noch der kleine Hunger kommt, und wo bekommt man in Kolumbien das beste frittierte Schweinefleisch? Anthony wagt in dieser Episode nicht nur die mutige These, das leckerste Essen bekommt man in vielen Ländern dieser Erde direkt auf der Straße, sondern als Mann der Tat, liefert er für diese Behauptung auch viele wohl duftende, Appetit anregende Beispiele.

15

In San Francisco

San Francisco ist eine Stadt der Distrikte, jeder von ihnen mit seinen eigenen Eigenarten und Geschmäckern. Chinatown ist eine quirlige Gemeinde mit schmackhaften Restaurants an jeder Straßenecke. Am Fisherman’s Wharf wird immer ein beliebter Markt abgehalten, der mit frischen Produkten, betörenden Düften und lebenden Speiden erfüllt ist. Einer von Tony’s stops ist das Red’s Java House. Hier sind die Cheeseburger "heiß", die chili cheese fries sind sogar noch "heißer" und das Bier ist eine kühlende Wohltat. Tony kann nichts falschmachen in so einer Stadt.

16

In Thailand

In Thailand In einigen Teilen Bangkoks wird demonstriert, andere wiederum wirken wie ausgestorben und sind total menschenleer - Food-Tester Anthony Bourdain und sein Team haben sich für ihre Reise nach Thailand einen denkbar ungünstigen Zeitpunkt ausgesucht. In der Hauptstadt herrscht wegen heftiger politischer Unruhen das totale Chaos. Eigentlich wollten sich Anthony und seine Begleiter beim traditionellen 'Songkran', dem thailändischen Neujahrsfest, von landestypischen Farben, Klängen und Gerüchen berauschen zu lassen, doch nun präsentiert sich die 7 Millionen Einwohner-Metropole völlig überraschend von einer ganz anderen Seite.

17

In Montana

Majestätische Berge, kristallklare Flüsse und saftige, grüne Wiesen so weit das Auge reicht - Anthony Bourdain geht in dieser Episode von ... Eine Frage des Geschmacks ... in traumhafter Landschaft auf kulinarische Entdeckungsreise. Montana, das ... Land des weiten Himmels ..., ist mit einer Fläche von 380.000 Quadratkilometern zwar größer als Deutschland, aber extrem dünn besiedelt. Der US-Bundesstaat hat, grob gerechnet, nicht mehr Einwohner als die Stadt Köln. Daher sind Stress oder Platzmangel für die Bewohner dieses Landstrichs absolute Fremdwörter. Stattdessen schätzt man hier ein gemütliches Frühstück mit Bergen von Rührei, Brot und Speck - was bei 14-Stunden-Tagen und harter körperlicher Arbeit auch kein Wunder ist. Deftige Kost steht im Land der Pioniere und Eisenbahnarbeiter generell hoch im Kurs. Das gilt auch für die berühmten ... Rocky Mountain-Oysters ..., zu Deutsch: Stierhoden. Runtergespült mit einem kräftigen Schluck Whiskey. Anthony ist an der Bar des legendären Murray-Hotels in Livingston (hier ölten schon Calamity Jane und Buffalo Bill ihre trockenen Kehlen) mit Jim Harrison verabredet. Der Erfolgsautor hat sich in die Weiten Montanas zurückgezogen, um dort Bestseller wie ... Legenden der Leidenschaft ... zu schreiben. Harrison schätzt an Montana ganz besonders, dass man dort in Ruhe Bachforellen angeln kann - und das schon seit über 40 Jahren.

18

Burning Questions

Based on the results of an online poll, Tony answers the Top 10 viewer queries in Burning Questions. You’ll be surprised, terrified, disgusted and thoroughly entertained!

19

New Yorks Stadtviertel

Tony Bourdain kennt den Jungel von Malaysia und die Strassen von London besser also die Stadtviertelvon seiner Heimat Manhattan. Also erbat er sich die Hilfe einiger Einheimischer um die 4 New Yorker Viertel zu erkundden. Tony reist nach Queens mit den beiden Küchenchefs Chris Cheung und David Chang; er ekundet Staten Island mit David Johansen, Sänger der New York Dolls; und streift durch Brooklyn und die Bronx mit seinem berühmten Freund Fat Dave.

20

Auf Sardinien

Zum Entrée Pecorino, Speck und Würste, anschließend Ravioli, gefüllt mit Ricotta und wildem Fenchel. Als Hauptgang folgt knuspriger, goldbrauner Ziegenbraten. Und zum Dessert gibt's gegrillten Käse mit handgemachtem Honig. Anthony Bourdain wird bei seinem Besuch auf Sardinien fürstlich verwöhnt. Was nicht überrascht, denn erstens hat die Insel, gut sechs Stunden Schiffsreise vom Festland entfernt, kulinarisch einiges zu bieten, und zweitens besucht der Feinschmecker hier entfernte Verwandte. Die Vorfahren seiner Frau Ottavia, die Anthony auf dieser Reise begleitet, stammen nämlich aus Sardinien. Trotz südländischer Gelassenheit sind die Bewohner des felsigen Mittelmeer-Eilands in einem Punkt eher halsstarrig: Sardinien ist nicht Italien! Die stolzen Sarden haben nämlich nicht nur eine eigene Sprache, sondern auch eine eigene Kultur. Im Grunde eigentlich alles, was man an Italien besonders schätzt, nur ein wenig intensiver.
Episode Description

1

Panama

Tony travels to Panama, which is rumored to have originated from an Amerindian word meaning "an abundance of fish." One of Tony's stops includes the Mercado de Mariscos, a swank new fish market to sample the national go-to dish: ceviche.

2

Istanbul

As the largest city in Turkey, Istanbul is home to vibrant and diverse cultures and cuisine. Tony explores this massive city, meeting new friends and tasting world-class food along the way.

3

In der Bretagne

In der Bretagne Würzige Pâté von glücklichen Schweinen, Berge von frischen Krustentieren, feinste Bélon-Austern und zum Nachtisch ein Traum aus Blätterteig und Vanille-Creme. Anthony Bourdain wird in dieser Episode der Dokumentar-Serie in der Bretagne fürstlich verwöhnt, und zwar von einem echten Meister seines Fachs: Olivier Roellinger gehört nicht nur zu den besten und renommiertesten Köchen Frankreichs, er ist auch ein Mann mit Visionen. Nachdem der Fisch- und Gewürzspezialist in 2006 für sein Gourmet-Restaurant 'Les Maisons de Bricourt' in Cancale an der Côte d'Émeraude drei Michelin-Sterne erhalten hatte, gab er diese nur zwei Jahre später mit der Begründung zurück, sich ab sofort anderen Dingen widmen zu wollen. Ohne sich von der Jagd nach den begehrten Trophäen ablenken zu lassen, konzentrierte sich Roellinger nur noch auf seine Passion.

4

Prague

With the help of some local experts, Anthony Bourdain tests the new culinary landscape in the "city of spires."

5

New York - Hudson Valley

Only 60 miles up the Hudson River from Manhattan, but worlds different, the Hudson Valley is a luscious land bursting with flowering plants, bountiful trees, and teeming waters, not to mention a land rich with history.

6

Ecuador

Tony meets with local chefs and foodies who help him sift through the endless amount of meat skewers, fish stews and street food stalls of Ecuador.

7

Besessen vom Essen

Vom Bäckermeister in New Yorks legendärer 'Sullivan Street Bakery', über australische Wagyu-Rinderzüchter, die für das Spitzen-Fleisch ihrer Tiere über 1000 Dollar pro Kilo verlangen können, bis hin zu Käsemachern in Connecticut, die ihre Kundschaft mit unzähligen erlesenen Sorten verwöhnen. Eins haben die Menschen, die Anthony Bourdain in dieser Episode der Dokumentar-Serie trifft, alle gemein: Sie geben sich niemals mit dem Durchschnitt zufrieden und sind immer mit größter Leidenschaft bei der Sache. Mitunter entwickelt sich ihre Begeisterung fürs Essen zu einer handfesten Obsession. Bei exquisiten 'Black Label'-Burgern, aus edelsten Zutaten nach streng geheimem Rezept hergestellt, und rauchigem Agaven-Schnaps versucht der Globetrotter unter anderem eine zentrale Frage zu klären: Was muss geschehen, damit man sein Leben dem perfekten Brötchen widmet?

8

Harbin, China

Tony arrives in the dead of winter in Harbin, China, a season that defines the Dongbei people and the nature of their cuisine. Tony samples hearty stews, mountains of dumplings and the sharp flavors of pickled and preserved vegetables.

9

In der Provence

Blaues Gold: Ob zur Zierde oder für Düfte, Lavendel ist die charakteristische Pflanze der Provence. Er ist im Fast Food-Paradies New Jersey aufgewachsen, hat in seinem Luxus-Bristro Les Halles den New Yorker Jetset bekocht, und wenn Küchenchef und Buch-Autor Anthony Bourdain etwas sagt, dann nimmt er kein Blatt vor den Mund. So geschehen in seinem Roman Geständnisse eines Küchenchefs, in dem der Amerikaner französischer Abstammung weit mehr aus dem Alltag in seiner Branche Preis gibt, als dass man montags keinen Fisch bestellen sollte. Der Rebell unter den Feinschmeckern dieser Welt hat der Öffentlichkeit in diesem Bestseller so viele bisher gut gehütete Geheimnisse aufgetischt, dass es ihm so mancher Kollege bis heute übel nimmt. Aber Anthony Bourdain ist eben kein Mann für halbe Sachen. Und das beweist er auch auf seinen Reisen rund um den Globus in Eine Frage des Geschmacks. Hier begibt sich der Genuss-Liebhaber, hungrig nach neuen Erfahrungen, auf die Suche nach der jeweils vorherrschenden Ess-Kultur. Denn die verrät sehr viel über Land und Leute. Und weil man nie über etwas reden sollte, das man nicht selbst probiert hat, kostet Anthony Bourdain alles, was die heimische Küche seiner Reiseziele so hergibt. Von leichten Mahlzeiten im Stil der japanischen Kaiseki-Tradition bis hin zu Spezialitäten am Rande der westlichen Schmerzgrenze, wie einem schlachtfrischen, noch pochenden Kobraherzen. Cézanne, Renoir, Matisse, Van Gogh, Picasso - dem Charme der Provence sind schon die größten Künstler erlegen. Und viele haben versucht, die malerische Schönheit dieser südfranzösischen Region auf Leinwand zu bannen. Doch so grandios manch impressionistisches Werk auch sein mag - der wahre Moment inmitten von Lavendelfeldern, Sonnenblumen und dem Duft von wildem Thymian ist viel betörender! Auch Anthony Bourdain gerät angesichts der Idylle im Städtchen Saint-Rémy ganz schnell ins Schwärmen.

10

Vietnam Central Highlands

Anthony Bourdain travels back to his favorite place on Earth -- Vietnam. This time to check out Vietnam's Central Highlands. And what would a trip to Vietnam be without a sampling of a famous noodle dish? Tony seeks out the Northern Vietnam version in the Old Quarter of Hanoi.

11

Techniques

Before tackling a recipe, there are some basic cooking skills everyone should know. In this 'Techniques' special, we are shown some of the world’s best chefs including Jacques Pepin, Thomas Keller and Tony Bourdain, who demonstrate classic and simple dishes.

12

Maine

Anthony Bourdain travels to Portland and Rockland, Maine for fresh seafood and more.

13

Food Porn 2

Tony has never been shy when it comes to expressing his feelings toward, well, pretty much anything. With the help of a few friends, including the illustrious Ron Jeremy, Tony gears up for Food Porn, round 2.

14

Caribbean Island Hopping

Anthony Bourdain travels to the Grenadine Islands to sample local cuisine and explore the Caribbean lifestyle. He tries scuba-diving, fishing and hunting for local delicacies.

15

Heartland

Many assume that what lies between the east and west coast is an unsophisticated culinary wasteland. Convinced otherwise, Anthony Bourdain sets out to the American Heartland to find the unsung heroes of the food scene.

16

Liberia

Tony visits Liberia on the west coast of Africa and gets a taste of the local food and culture.

17

Kerala, India

Tony visits Kerala in southwestern India and samples many spicy and flavorful dishes, from street food to home-cooked meals. Also: Indian actor Mammootty invites the host to visit him on the set of his action film.

18

Where It All Began

The show takes a look back at Tony before the fame of No Reservations and his top selling book Kitchen Confidential.

19

Dubai

Anthony Bourdain travels to Dubai, the second-largest and most populated of the 7 states that make up the United Arab Emirates. He dives into Dubai’s extravagant food scene with restaurants catering to "the rich and super rich."

20

Rome

Anthony Bourdain dines on classic Italian dishes and adopts the mindset of the Roman people – living a simple life and eating fresh, seasonal ingredients.

21

Back to Beirut

Anthony Bourdain returns to Lebanon to film the show he was meant to do in 2006

22

Making of India

Behind the scenes of the making of the Kerala, India episode.

23

What Were We Thinking Special

The one-hour “What Were We Thinking?” special offers an after-hours look into the past five years of filming NO RESERVATIONS – a world of comical indecision and dysfunction, mixed with heartwarming stories, breathtaking backdrops…and of course, plenty of local libations. Filmed with Bourdain and executive producers, Chris Collins and Lydia Tenaglia, “What Were We Thinking?” takes a light-hearted look back at 100 memorable adventures. Over the course of the day renowned chefs and celebrity fans of the show including David Chang, Eric Ripert, Ted Nugent, Marky Ramone, and Ty Burell will be providing special messages.

24

Paris

No Reservations kicked off its very first episode in the City of Light 6 seasons ago. For the 100th episode, Tony and the crew return to Paris, the city where it all began.

25

Madrid

Tony visited Madrid, Spain's capital city, during the 2010 World Cup when this large and diverse country came together.

26

Holiday Special

Tony and Michael Ruhlman prepare a holiday dinner that goes awry. Chefs Mario Batali, David Chang and Duff Goldman pay Tony a visit.
Episode Description

1

Haiti

Tony visits Haiti, a country dealing with a cholera epidemic and an impending hurricane. During his trip, Tony meets with Sean Penn in the tent city built by his relief group. At the end of his trip, Tony is unsure of what the future will hold for Haiti.

2

Cambodia

Tony visited Cambodia 10 years ago with what he now views as a narrow perspective of the world. Now he sees the parallel between Cambodia's development since then and his own maturation and seeks to reconnect with this historically rich country.

3

Nicaragua

Most Americans know Nicaragua best for the Iran-Contra affair of the 1980s, but what is this country like now, over 20 years later? Tony visits locals young and old to find out what it means to live in Nicaragua today.

4

Vienna

Blood sausage, hunting, pastries and something called "Pus Stick" challenge Tony's pre-conception of Vienna as a pastry-filled "Sound of Music" nightmare.

5

Ozarks

Anthony Bourdain heads to the rugged lands of West Plains, MO, backdrop of the book and Oscar-nominated film Winter's Bone.

6

Brazil

The mighty Amazon -- called the last great undiscovered culinary frontier by Chef Ferran Adria. It is here that Tony has come to immerse himself in undiscovered gastronomical treasures and search out a legendary and delicious Amazonian creature of the deep.

7

Boston

No Reservations in Boston is not about the fine-dining establishments, nor is it about what new, young chefs are creating on the cutting edge of Boston cuisine. This episode is about the tough and infamous side of Boston. This episode is about Southie.

8

Japan: Hokkaido

On March 11th, 2011 a massive earthquake struck Japan, the largest in its recorded history, unleashing a devastating tsunami that claimed thousand of lives - a few weeks prior, Tony and his crew set out to discover Japan's northernmost prefecture, Hokkaido

9

Cuba

Tony travels to Cuba in the search of the island's heart and soul where beauty abounds in the people, the food and the architecture and streets that are riddled with pristine cars from a different era.

10

Macau

Tony knew Macau as the place where fireworks were made. Those factories have since been replaced by casinos and now the island is known as the "Vegas of Asia." Tony visits the Macau Tower bungee jump, the largest in the world, and takes the ultimate plunge.

11

Naples

After learning from 2 Italian-American chefs in New York that Italian food was forever changed in this American land of plenty, Tony wonders what was lost in the fare’s long trip from the Italian homeland.

12

El Bulli

Tony travels to Spain’s Costa Brava to cook and dine with chef Ferran Adria at El Bulli before the “best restaurant in the world” closes its doors for good. Friend and chef Jose Andres joins Tony for the experience of a lifetime.

13

U.S. Desert

The host explores the High Desert of California with rocker Josh Homme of Queens of the Stone Age.

14

Ukraine

Tony and friend Zamir Gotta team up for a trip to the former Soviet Republic, the Ukraine. They tour Chernobyl and the radiated ghost town of Pripayat, explore a once top-secret port for Soviet submarines, drink vodka and enjoy green borscht.

15

Kurdistan

Tony and his crew venture to the war zone and fledgling country of Kurdistan to explore the tragic history and hopeful future of the ethnic group known as the Kurds.

16

Cajun Country

Tony travels beyond New Orleans and into Cajun Country to find out what sets bayou culture apart. He dines with locals Wendell Pierce and Lolis Elie, partakes in an authentic crawfish boil and ends his trip with a whole-hog roast.
Episode Description

1

Mozambique

Tony travels to Mozambique and finds himself in a mysterious, post-colonial Africa. From Portuguese ruins on Mozambique Island, to the vibrant metropolis of Maputo, Mozambique doesn't look like anyplace Tony has been so far.

2

Kansas City

Tony Bourdain travels to Kansas City, MO, the BBQ capitol of the world with pal Zamir Gotta in search of the best barbeque. While there, Tony meets up with musicians, Dan and Patrick of The Black Keys for some serious finger licking meat.

3

Croatian Coast

Croatia's Istria and Dalmatia regions are toured. Included: swimming with bluefin tuna; truffle hunting.

4

Lisbon

Once the center of the richest empire in Europe, Lisbon now faces one of the worst financial crises in the EU. But even as it struggles with rising debt and unemployment, Tony finds out that Lisbon is experiencing a cultural and culinary renaissance.

5

Japan: Cook It Raw

Tony heads to Japan for the gastronomic event that is, "Cook it Raw," which brings together some of the best chefs in the world and throws them into an unfamiliar environment with unknown ingredients.

6

Finland

Anthony Bourdain heeds the calls of his Finnish Facebook fans and takes a trip to Helsinki, Finland. Tony joins musician Sami Yaffa for a liquored-up tour of the world's only pub tram, a bloody sauna and an unexpectedly exciting dinner with a cabbie's mother.

7

Baja

In this episode of No Reservations, Tony Bourdain heads to Tijuana, Mexico and the Baja Peninsula -- a place he admittedly knows very little about.

8

Penang

In Penang, Tony Bourdain discovers a beautiful rice and shrimp dish wrapped in a banana leaf that he can't get enough of, then eats fresh snapper on Monkey Beach which surprisingly lives up to its name.

9

Austin

Tony visits Austin, Texas, during the annual South by Southwest music festival and hangs out with the band Sleigh Bells for a seafood boil.

10

Sydney

In Australia, Tony dives with sharks, visits sheep farms and the chic innovative restaurants of the big city, samples fresh seafood, old school charcuterie, and the ubiquitous Australian barbie.

11

Sex, Drugs, and Rock & Roll

Tony dives into the holy trinity - sex, drugs, and Rock & Roll, recording music with Queens Of The Stone Age, making food porn, and burning cocaine in Panama.

12

Emilia Romagna

Tony travels to Emilia Romagna, the "breadbasket of Italy," with acclaimed NYC chef Michael White, sampling the foods that make this part of Italy great.

13

Burgundy

Chef, television host and Burgundy native Ludo Lefebvre, rediscovers the place of his birth on a road trip with Tony in a classic Citroen DS.

14

Seven Deadly Sins

This episode serves up a refresher course on the Seven Deadly Sins: lust over a simple plate of pasta in Rome, disturbing display of wrath in NYC, and a bloody example of sloth in Finland.

15

Rio

Rio, a perfect city that is almost impossible to not love. But Tony only wishes that he could enjoy his time more in this Brazilian paradise as he nervously awaits his wife's Jiu Jitsu battle.

16

Off The Charts

Tony experiences a Haitian cemetery on the Day of the Dead, has a Halloween party in Transylvania with Zamir, and heads to Iraq prepped for minefields & death.

17

Dominican Republic

Nearing toward the end of his final tour, Anthony Bourdain travels to the Caribbean for fresh fish and more in the Dominican Republic.

18

Brooklyn

On the last leg of his final No Reservations tour, Tony explores the cutting edge food, music, and people of Brooklyn, and also meets the nostalgic characters and stalwarts of the old days.
Episode Description

1

Moambique

2

Kansas City

3

Croatian Coast

4

Libson

5

Japan

6

Finland

7

Baja

8

Penang

Episode Description

1

Austin

2

Sydney

3

Sex, Drugs and Rock & Roll

4

Emilia Romagna

5

Burgundy

6

Seven Deadly Sins

7

Rio

8

Off the Charts

9

Dominican Republic

10

Brooklyn

Episode Description

1

Asia Files - Volume 1

2

Asia Files - Volume 2

3

Asia Files - Volume 3

4

Asia Files - Volume 4