Band of Brothers

Follow!

Lieutnant Herbert Sobel leitet im Sommer 1942 im Camp Toccoa die Ausbildung der Fallschirmtruppe. Doch gelingt es ihm nicht, sich Respekt bei den Soldaten zu verschaffen. Als sich die Rivalitäten zwischen ihm und dem jungen Offizier Richard Winters zuspitzen, erfährt die Truppe von der bevorstehenden Invasion. Die Miniserie zeigt die Erlebnisse der Easy Company, einer Elitetruppe von Fallschirmjägern, während des Zweiten Weltkriegs. Eindringlich schildert der amerikanische TV-Hit die Ausbildung der Soldaten in Georgia, ihre Landung in der Normandie, die aufreibende Schlacht in den Ardennen, die Befreiung der Menschen aus dem KZ Dachau bis hin zur Eroberung von Hitlers Alpen-Versteck in Berchtesgaden. Trotz der historischen Bandbreite des Stoffes, verliert die Tom Hanks/Steven Spielberg-Produktion nie die menschliche Komponente aus den Augen. So werden die Einzelschicksale der Soldaten beleuchtet, ihre Gedanken, Wünsche und Hoffnungen. Aufwändig produzierte Kriegsserie, die ganz in der Tradition von „Der Soldat James Ryan“ steht und vor allem in den mit Handkamera gedrehten Kampfszenen die Wucht des Vorbilds erzielt. Ein TV-Ereignis mit Kinoqualitäten.

Rated with 9.5/10 by 252 users
Episode Description

1

We Stand Alone Together: The Men of Easy Company

Wie die preisgekrönte TV-Serie „Band of Brothers“ beschäftigt sich auch die dazugehörige Dokumentation „We stand alone together“ mit dem Werdegang der „Easy Company“ aus der 101 Airborne Division, mit dem Unterschied, dass es hier statt Spielfilmszenen Veteraneninterviews und Archivmaterial zu sehen gibt. Noch lebende Mitglieder der echten Spezialeinheit kommentieren ihre Ausbildung, die Kämpfe in der Normandie, in Holland und Belgien bis zur Befreiung Berchtesgadens und der Konzentrationslager, sowie ihr Leben nach dem Krieg und die Verarbeitung ihrer Erlebnisse.

2

Behind the Scenes - The Making of Band of Brothers

Eine knappe halbe Stunde dauert dieses Making of, das inhaltlich allererster Güte und damit grundverschieden zu den meisten HBO-Making ofs ist. Interviews mit Cast & Crew, Behind-the-Scenes-Aufnahmen und Filmausschnitte wurden zu einem spannenden, interessanten und informativen Mix zusammengeschnitten.

3

Video Diary

Ron Livingston (Lewis Nixon) shot a 12 part video diary during the making of "Band of Brothers".

4

Premiere in Normandy

An HBO Entertainment News piece about the premiere of the mini-series in Normandy for Easy Company vets, their families, friends and stars of the series.
Episode Description

1

Currahee

Toccoa/Georgia, 1942. Ein bunt zusammengewürfelter Haufen junger Soldaten beginnt mit der Ausbildung in einem brandneuen amerikanischen Militärregiment: den Fallschirmspringern. Lt. Sobel drillt die Easy Company mit harter Hand - und macht aus unbedarften Zivilisten die Elitesoldaten der Armee. Während des Trainings kommt es zu Rivalitäten zwischen dem bei den Rekruten verhassten Sobel und Lt. Winters, einem Nachwuchsoffizier, der sich den Respekt und die Bewunderung der Kompanie verdient.

2

Der erste Tag

Am 6. Juni 1944 („D-Day") starten Flugzeuge in England, überqueren den Kanal und setzen Tausende von Fallschirmspringern über Frankreich ab, wobei sie unter schweren Beschuss geraten. Keiner der Männer landet an der geplanten Stelle, viele verlieren bei der Landung ihre Waffen und Vorräte. Winters sammelt verstreute Soldaten ein, und sie versuchen, ihre Einheit zu finden. Später bekommt Winters den Befehl, eine befestigte deutsche Artilleriestellung anzugreifen. Das Unternehmen glückt zwar, doch Winters, jetzt Befehlshaber der Kompanie, verliert seinen ersten Mann.

3

Carentan - Brennpunkt Normandie

Zwei Tage nach der Landung am D-Day soll die Easy Company die Stadt Carentan einnehmen. In der siegreichen Schlacht fallen etliche Kameraden. Soldat Blithe (Marc Warren) und andere gewöhnen sich nur sehr schwer an die Gefechtssituation. Nach 36 Tagen in der Normandie und etlichen schweren Kämpfen kehrt die Easy Company nach England zurück. Doch zum Feiern bleibt keine Zeit, denn schon trifft ein neuer Marschbefehl ein.

4

Die Neuen

Wegen der schweren Verluste wird die Easy Company gerade noch rechtzeitig durch unerfahrene Fallschirmspringer aufgefüllt, um an der groß angelegten Landung im von Deutschen besetzten Holland teilnehmen zu können: Operation Market-Garden. In Eindhoven trifft die Easy Company auf keinen Widerstand, doch aus der Nachbarstadt werden sie und eine Einheit britischer Panzer von der deutschen Übermacht vertrieben - der Rückzug bringt viele Verluste. Der Plan der Alliierten, über Holland in Deutschland einzudringen und den Krieg noch vor Weihnachten zu beenden, ist damit gescheitert.

5

Kreuzungen

Winters befehligt ein riskantes Unternehmen auf einem holländischen Deich - der überwältigende Sieg bringt ihm die Beförderung zum Stabsoffizier des Battaillons ein. Doch ihm behagt der neue Schreibtischposten nicht, und er macht sich wegen der Kommandeure der jetzt unter seinem Befehl stehenden drei Kompanien Sorge. Als er von einem Wochenendurlaub in Paris zurückkehrt, kommt die Nachricht, dass die Achsenmächte in den Ardennen durch die alliierten Linien brechen wollen. Die Easy Company wird als Frontverstärkung eingesetzt, doch sie ist völlig unzureichend auf die bittere Kälte und die kommenden Grabenkämpfe vorbereitet.

6

Bastogne

Tiefster Winter im Wald nahe der belgischen Stadt Bastogne: Verzweifelt halten die Männer der Easy Company allein die Stellung - ihre größten Feinde sind Hunger und Erfrierungen, denn sie haben keine Winterkleidung, kaum Vorräte und wenig Munition. Der erschöpfte Stabsarzt Eugene Roe (Shane Taylor) ist völlig überfordert und sehr reizbar - erst die Freundschaft zu einer belgischen Krankenschwester gibt ihm Halt. Erbärmliche Weihnachten im Schützengraben. Die deutsche Armee fordert die Kapitulation, doch dann trifft die Nachricht mit General McAuliffes Antwort ein: „Schwachsinn!.

7

Durchbruch

Bei Bastogne hat die Easy Company den Deutschen standgehalten, doch jetzt müssen die erschöpften Soldaten die benachbarte Stadt Foy einnehmen. Im heftigen Granatfeuer werden etliche getötet und verwundet. Die Unfähigkeit ihres Kommandanten Lt. Dike macht alles nur noch schlimmer, doch Winters sind die Hände gebunden. Unter enormen Verlusten wird Foy von der Easy Company erobert.

8

Der Spezialauftrag

Bei Haguenau im Elsass erreicht die Easy Company die deutsche Grenze. Laut Befehl soll ein Patrouille den hein überqueren und feindliche Gefangene machen. Lt. Jones meldet sich freiwillig - er hat gerade die berühmte Militärakademie in West Point absolviert und will sich unbedingt an der Front bewähren. Die Mission ist zwar erfolgreich, kostet aber einem weiteren Fallschirmspringer das Leben. Deswegen ignoriert Winters den Befehl, in der folgenden Nacht eine weitere Patrouille loszuschicken.

9

Warum wir kämpfen

Endlich betritt die Easy Company deutschen Boden und trifft auf erstaunlich wenig Widerstand - so ergibt sich erstmals seit langer Zeit die Gelegenheit zum Ausruhen. Eine Patrouille entdeckt im nahen Wald ein verlassenes Nazi-Konzentrationslager voll ausgemergelter Gefangener. Die Bürger des Ortes behaupten unbegreiflicherweise, vom Lager nichts gewusst zu haben - die Leute würden dort angeblich nur zur Arbeit herangezogen. Da trifft die Nachricht ein, dass Hitler tot ist.

10

Kriegsende

Die Easy Company marschiert im bayerischen Berchtesgaden ein, wo bis vor kurzem die Mächtigen des Dritten Reiches residierten. Der „Adlerhorst", Hitlers Festung auf dem Obersalzberg, wird besetzt. Die Männer müssen jetzt befürchten, dass sie zum Kriegsschauplatz im Pazifik abkommandiert werden, und sie vergleichen, wie viele „Punkte" sie gesammelt haben, die ihnen vielleicht die Heimreise einbringen. Doch die japanische Kapitulation beendet den Krieg, und wir erfahren, was die Männer der Easy Company nach ihrer Rückkehr in die Heimat erlebten.