Beastmaster

Follow!

Der große Krieger Dar verfügt über eine außerordentliche Gabe: Er kann mit wilden Tieren sprechen! Deshalb hat er den Beinamen "Beastmaster" erhalten. Vor einiger Zeit wurde sein Stamm von den feindlichen Terron ausgerottet, nur Dar und seine Gefährtin Kyra konnten überleben. Doch Kyra wurde von den Terron entführt, und deren König Zad setzt nun alles daran, auch Dar zu fangen, um in den Besitz dessen außerordentlichen Fähigkeit zu gelangen.

Rated with 8/10 by 2 users
Episode Description

1

The Beastmaster

The movie that inspired two sequels and a TV series. The Beastmaster tells the story of Dar (Marc Singer), the royal son of a king named Zed (Rod Loomis) who was stolen from the womb of Zed's queen (Vanna Bonta) by a witch under the command of vicious high-priest sorcerer Maax (Rip Torn). A poor villager saves Dar from being sacrificed and raises him as his own son, teaching Dar how to fight and witnessing the boy's ability to telepathically communicate with animals. Their happiness is destroyed when their village is attacked by the evil Jun horde, a race of fanatic beast-like warriors controlled by Maax. Dar, the only survivor of the attack, vows revenge and journeys to his father's former kingdom to destroy Maax.

2

Beastmaster 2: Through the Portal of Time

3

Beastmaster: The Eye of Braxus

4

Conversation with the BeastMaster

Episode Description

1

Die Legende lebt

König Zad, dem Herrscher des blutrünstigen Terron-Stammes, ist jedes Mittel recht, um "Beastmaster" Dar in seine Gewalt zu bekommen. Deshalb lässt er sich von einer mächtigen Zauberin unterstützen, die Dar verhext, um an sein Talent zu kommen: Dar kann mit wilden Tieren sprechen. Mit der Hilfe des jungen Tao, den Dar aus den Fängen der Terron befreit hat, entkommt er seinen Häschern jedoch immer wieder. Aber wie kann er seine Gefährtin Kyra befreien?

2

Gefährliche Leidenschaft

Entgegen Taos Rat lässt sich der Beastmaster von dem Terron Akili dazu überreden, mit ihm ins Terron-Lager zu gehen, um Akilis Geliebte zu befreien - in der Hoffnung, so auch Kyra zu finden. Doch als beide im Lager ankommen, stellt sich heraus, dass Kyra Akilis Geliebte ist. Darauf kommt es zwischen Akili und dem "Herrn der Wildnis" zu einem Kampf auf Leben und Tod. Als beide sich schließlich zusammengerauft haben, ist Kyra inzwischen von der Zauberin entführt worden.

3

Die Insel des Grauens

Tao trennt sich von Dar und zieht weiter in die Welt. Als er dabei eine Siedlung der Tolphet erreicht und versucht, mit einem Rätsel einem Händler Obst abzuluchsen, wird er verhaftet und auf eine einsame Insel deportiert. Dort warten bereits menschengroße Monster auf frische Beute - bis ein geheimnisvoller Fremder namens Nyla Tao vor den Bestien rettet und ihn in eine Höhle bringt. Schließlich erfährt auch Dar von Taos Schicksal und macht sich auf den Weg, ihm zu helfen.

4

Die Gefährten

Als der junge Krieger Feno einen Wolf töten will, hindert ihn Tao daran und versucht ihn zu lehren, das Leben zu achten. Feno aber hat nur ein Ziel: Er will seine zwei Gefährten aus der Gefangenschaft der Terron befreien. Inzwischen hat König Zad versucht, seine Gefangene Kyra gefügig zu machen, doch dieser gelingt durch eine List die Flucht. König Zad aber gibt nicht auf. Die Zauberin soll Kyra erneut entführen und sie durch ein Mittel dazu bringen, ihn zu lieben.

5

Kampf der Amazonen

Dar sieht durch sein magisches Auge Schreckliches: Der Tyrann Castrone hat Maleena, eine Bewohnerin des Dorfes Makodia zum Tode verurteilt, weil sie gegen seinen Willen einen anderen heiraten wollte. Dar und Tao machen sich auf den Weg in die Todesschlucht, wo Maleena inzwischen einen tödlichen Schlangenbiss erlitten hat. Einzige Rettung ist als Gegengift die Knospe der Feuerlilie. Doch die befindet sich auf dem Territorium eines wilden, männerfeindlichen Amazonenstammes!

6

Der Dämon Curupira

Als die Jäger eines Dorfes im Urwald auf Beutejagd gehen, töten sie viel mehr Tiere, als sie benötigen. Darauf taucht in der folgenden Nacht der Wald-Dämon Curupira auf und saugt den schlafenden Männern das Leben aus. Dar kann gerade noch rechtzeitig eingreifen, um den Sohn des Anführers zu retten. Doch Curupira will den Jungen nur verschonen, wenn die Dorfbewohner in Zukunft den Wald nicht mehr wahllos ausbeuten. Kann der Junge seine Stammesgenossen zur Einsicht bringen?

7

Die Umpatra

Als Dar und Tao im Dschungel zwei tote Elefanten finden, denen das Herz herausgeschnitten wurde, ist Walddämon Curupira wütend auf Dar, weil dieser den Tod der Tiere nicht verhindern konnte. Dar aber erinnert sich an eine alte Legende, nach der die Umpatra-Krieger das Herz des getöteten Tieres und auch Gegners essen, um so ihre Kraft zu gewinnen. Doch dann stellt sich heraus, dass der Dämon Ketzwayo - ein alter Widersacher Curupiras - hinter der Geschichte steckt.

8

Das letzte Einhorn

Die letzten Einhörner der Prinzessin eines Königreiches in den Niederungen sind bedroht: Denn der Schatzkanzler lässt sie entführen, um sie an König Zad zu verkaufen. Dieser braucht die Hörner der Tiere, die magische Kräfte besitzen, um seine Armee unbesiegbar zu machen. Auch die Prinzessin soll beseitigt werden, um ihr Königreich zu übernehmen. Doch Dar und Tao wollen mit Hilfe der Zauberin die wertvollen Einhörner befreien, um sie an einen sicheren Ort zu bringen.

9

Der Prinz der Flammen

Dämon Ketzwayo ist aus einer der unteren Welten von den Toten wiederauferstanden - mit grausamen Racheplänen: Er will den Beastmaster und das gesamte Tierreich vernichten und somit die Herrschaft über Midland erlangen. Dabei unterstützt ihn ein Geist mit magischen Kräften, die sämtliche Tierarten dazu bringen sollen, sich untereinander zu töten. Doch mit Hilfe Curupiras, der Herrscherin der Tierwelt, gelingt es Dar und Tao, den Dämon im Feuerwald aufzuspüren.

10

Das Rätsel der Nymphe

Im Wald begegnen Dar und Tao einer seltsamen Gruppe von Kindern: Diese sind eigentlich Erwachsene, die von der Quelle der ewigen Jugend getrunken haben. Karstyn - ihr Anführer - führt eine Schreckensherrschaft und lässt jeden töten, der die Gruppe verlassen will. Als auch Muraki in die Hände des Tyrannen gerät, will Tao ihr zu Hilfe kommen. Doch die Quelle wird von einer Nymphe bewacht, die mit einem Fluch belegt ist, der nur durch die Lösung eines Rätsels gebrochen werden kann.

11

Schatten der Vergangenheit

Als ein Terronkrieger eine Pavianmutter tötet und Dar dies mitansehen muss, wird er von schrecklichen Erinnerungen an den Tod seiner Mutter gequält und fällt in eine Art Koma. Tao wendet sich daraufhin Hilfe suchend an einen Schamanen, der Dar aus dem tiefen Schlaf wecken soll. Der Schamane findet jedoch heraus, dass der Beastmaster sich auf einer Reise in die Vergangenheit befindet, um sich dem Tod seiner Mutter zu stellen. Doch auch hier lauern tödliche Gefahren auf ihn.

12

Im Wendekreis des Wolfes

Die Tierbändigerin Zuraya ist mit einem bösen Fluch belegt: Sie muss so lange allein sein, bis sie den mysteriösen, "dunklen Mann im Schatten" findet und tötet. Dafür hat sie sich ihren Wolf Slayer abgerichtet. Doch dann begegnet sie Dar und verliebt sich unsterblich in ihn. Schließlich aber kann Baha sie davon überzeugen, dass Dar ihre Zirkuskollegen entführt hat, und so hält Zuraya ihn nun für den "dunklen Mann". Ihr bleibt daher keine andere Wahl, als Dar zu töten.

13

Der Minotaurus

König Zad erhält von dem Uralten einen Minotaurus - ein Wesen halb Mensch, halb Tier - als Geschenk. Dieser Minotaurus ist jedoch verflucht und darf sich nur von Menschenfleisch ernähren. Als aber Tao der gefürchteten Bestie zum Fraß vorgeworfen werden soll, macht sich der Beastmaster auf den Weg, um seinem Freund zu helfen. Inzwischen ist auch der Sklaven- und Tierhändler Baha auf die einzigartige Kreatur des Minotaurus aufmerksam geworden und plant, sie zu fangen.

14

Zwischen Leben und Tod

Dar und Tao treffen auf eine Pilgergruppe, die von Ramah geleitet wird. Dieser versucht mit allen Mitteln, in den Besitz des so genannten "flüssigen Steins" zu gelangen, der Unsterblichkeit und grenzenlose Macht garantiert. Doch dieser Stein wird von einer Bestie beschützt, die den Beastmaster offensichtlich besser kennt als jeder andere. Als Ramah schließlich den Stein besitzt, scheint die Welt vollkommen aus den Fugen zu geraten - bis sich Dars bester Freund opfert.

15

Das Chamäleon-Kind

König Zad hat einen schrecklichen Traum: Ein erst vor kurzem geborenes Kind soll ihn als Heranwachsender töten. Mit Hilfe der Magierin versucht nun Zad, das Kind zu finden, um es unschädlich zu machen. Doch schon bald muss der König erkennen, dass es ziemlich schwierig ist, dem Schicksal einen Streich zu spielen. Denn das Kind besitzt eine mysteriöse und außergewöhnliche Fähigkeit: Es kann seine Hautfarbe wie ein Chamäleon der Umgebung anpassen und sich somit perfekt tarnen.

16

Pakt mit dem Teufel

König Zad hat ein eigenartiges, fischähnliches weibliches Wesen gefangen und hält es für eine Zauberkreation Prinz Magahs. Nun erpresst er Dar mit einer Illusion von Kyra, um mit dem Geschöpf zu kommunizieren. Doch Dar muss dem Wesen erst beweisen, dass er vertrauenswürdig ist, bis es ihm schließlich offenbart, dass es die Königin Atlantia - Herrscherin über eine Unterwasserstadt - ist. Gemeinsam mit Dar und Tao versucht sie nun, aus dem Zaubergefängnis zu entfliehen.

17

Die Tränen des Meeres

Tao und Dar wohnen der Männlichkeitsprüfung von Tusi bei. Tusi, Leilanis und Mataffas Sohn, ist in Wirklichkeit der Sohn von Leilanis ertrunkener Schwester Sanu. Nachdem Tusi die Prüfung bestanden hat, sagen ihm seine Zieheltern die Wahrheit. Tusi läuft davon, dabei beobachtet er, wie der Krieger Gilan den alten Nutoa niederschlägt. Kurz darauf tötet Gilan auch Tusi. Dar taucht ins Meer und sucht Sanu, die inzwischen im Meer als Delfin lebt und Tusi von dort aus beschützt

18

Der brennende Wald

Die Zauberin folgt einem Adler, von dem sie glaubt, er sei Sharak, in den Wald. Doch plötzlich verwandelt sich der Vogel in Apparition, die ihr klar macht, dass sie in diesem Gebiet keine Zauberkräfte mehr besitzt. Währenddessen bekommt Curupira mit, dass Baha ankündigt, jeden Tiger zu töten - um damit auch Ruh zu erwischen. Sofort teilt Curupira dies Dar mit und beschwört ihn, Baha aufzuhalten. Dar ist darüber hinaus über das Verschwinden der Zauberin besorgt ...

19

Der goldene Phönix

Der Stamm der Sula, Vorfahren Dars, sollte die Schale des Goldenen Phönix bewachen - sie wurde jedoch von den Terron gestohlen und befindet sich in einem Versteck Qords, eines Untertans von König Zad. Garuda, der goldene Phönix kehrt zur Erde zurück, um die Schale zu holen: Er verlangt von Dar, ihm die Schale bis Sonnenuntergang wiederzubringen, ansonsten müsse Dar sterben. Gerade noch rechtzeitig gelingt es Dar und Tao, Qord die Schale abzunehmen und Garuda auszuhändigen ...

20

Zwillinge

Jem und Nye sind unzertrennlich. Sie sind Zwillinge und wurden deshalb von ihrem Stamm schon in frühester Kindheit ausgestoßen. Sie lieben nur sich und glauben, dass der Rest der Welt ihr Feind ist - deshalb töten sie jedes Lebewesen, das ihnen begegnet. Jem und Nye entführen die junge Adrana, um auch sie zu töten und um Dar und Tao anzulocken, denn sie sollen ebenfalls sterben. Aber die Zauberin zieht den Zwillingen einen Strich durch die Rechnung ...

21

Die Rettung

Während Qord und sein Begleiter Yort zwei Terron bekämpfen, werden sie von Dar beobachtet. Qord entdeckt Dar, reitet jedoch kampflos ins Lager der Terron zurück und erzählt, der Beastmaster hätte die beiden Krieger getötet. König Zad wittert einen Aufstand gegen ihn und lässt nach Dar suchen. Unterdessen hat der Alte überraschend Kyra an König Zad zurückgegeben. Als Sharak Dar davon in Kenntnis setzt, versucht dieser mit Taos Hilfe, Kyra zu retten ...

22

Der Verräter

Dar und Kyra sind endlich wieder vereint und Tao hat beschlossen, in seine Heimat zurückzukehren. Aber dazu kommt es nicht. Der Verräter Qord ermordet Kyra, die mit ihrem Tod Dar das Leben rettet. Er hat es auf den Beastmaster abgesehen, um König Zads Terron auf seine Seite zu ziehen und endlich die Herrschaft zu übernehmen. Dar will Kyras Tod rächen, aber König Zad kommt ihm zuvor und lässt Qord durch einen Schlangenbiss töten. Wird die Magierin ihn wieder zum Leben erwecken?
Episode Description

1

Die Affenmenschen

Das Volk der Manlink ist in der Entwicklungsphase vom Affen zum Menschen stehen geblieben und lebt zurückgezogen im fernen Hochland. Weil aber ihre Heimat bedroht ist, machen sie sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Als Tao in ihre Hände fällt, versucht Dar seinen Freund zu retten und trifft dabei auf die schöne Kriegerin Arina. Gemeinsam treten sie gegen die Manlink an und stellen dabei fest, dass sie sich beide nicht unsympathisch sind ...

2

Iara

Nachdem in einem kleinen Fischerdorf viel zu wenig junge Männer vorhanden sind, um die alten Bewohner ausreichend ernähren zu können, werden die betagten Herrschaften kurzerhand getötet. Die Einheimischen glauben, dass die verschwundenen Jugendlichen zu Opfern der Hai-Mädchen wurden. Um dem barbarischen Töten der ältesten Dorfmitglieder ein Ende zu setzen, machen sich Dar und Tao auf die Suche nach den legendären Hai-Mädchen und deren Anführerin Iara ...

3

Die Seherin

Eigentlich möchte die Seherin Olwen ihren Liebhaber Matteus treffen, doch als sie den Fluss überqueren will, wird sie von den Terrons gefangen genommen. Diese planen, Olwens besondere Gabe für ihre eigenen Zwecke auszunutzen. Dar befreit Olwen und überzeugt sie, sich vorerst in seiner Höhle zu verstecken. Auf dem Weg dahin werden die beiden von der Kriegerin Arina verfolgt, doch Dar gelingt es mit Hilfe von Ruh, der Amazone eine Falle zu stellen - und Olwen ist endgültig frei ...

4

Orpheo

Weil der bereits verstorbene Orpheo zu Lebzeiten unsagbar in Arina verliebt war, verlässt er das Reich der Toten, um sich seine Angebetete zu holen. Als der Beastmaster davon erfährt, setzt er alles daran, Arina vor dem lebenden Toten zu retten. Während Orpheo mit seinem Schutzdämonen, einem Panther, durch die Gegend zieht, tötet die Raubkatze eine Schlange. Dies hat zur Folge, dass die Schutzpatronin der Reptilien, Iara, nun ebenfalls hinter dem Duo her ist ...

5

Verlorene Heimat

Tao macht sich voller Freude zusammen mit dem Beastmater zu einem Besuch seiner Heimatstadt Xinca auf. Gerade angekommen, muss Tao zu seinem Leidwesen feststellen, dass die einst friedvolle Stadt nicht mehr das ist, was sie einmal war. Eine dubiose Priesterschaft hat die Kontrolle übernommen und es sich zum Ziel gemacht, alle Eirons zu vernichten. Als die Geistlichen auch noch Tao festnehmen, hat der Beastmaster alle Hände voll zu tun, seinen Freund zu befreien ...

6

Der Weg

König Voden setzt den Beastmaster gehörig unter Druck, als er seine Soldaten aussendet und sämtliche Tiger des Waldes einfangen lässt. Unter Vodens Opfern ist auch Ruhs Mutter Tiala, die aber von ihrem Sohn, Dar und Tao befreit werden kann. Bei der ganzen Aktion verletzt sich die alte Dame allerdings so stark, dass sie die ewigen Tigerjagdgründe nicht mehr aus eigener Kraft erreichen kann. So kommt es, dass Dar und Tao die entkräftete Tigerdame auf ihrem letzten Weg begleiten ...

7

Tödlicher Hass

Weil sich ihre beiden Söhne ständig bekämpften, hat Königin Margret ihren Filius Bahktiar auf Geheiß des alten Weisen verstoßen. Seit diesem Tag irrt dieser jedes Mal in den Wäldern herum, wenn ihn der Hass auf etwas fast in den Wahnsinn treibt. Als Margret plötzlich zu sprechen aufhört, bittet Voden Tao, seine Mutter zu heilen. In Wirklichkeit will der heimtückische Sohn aber nur von seiner Mutter erfahren, wo sich sein Bruder befindet, um ihn endlich vernichten zu können ...

8

Der weiße Tiger

Auf dem Weg zur Mittelwelt geraten Dar und Tao in einen fremden Dschungel, wo sie plötzlich von einem seltsamen Nebel überrascht werden. Der rätselhafte Dunst ist ein Produkt der Dämonin Iara, die damit Ruh und die Frettchen verschwinden lässt. Außerdem hat sie Curupira gefangen genommen sowie deren weißen Tiger gestohlen und mit einem Fluch belegt. Iara will Dar auf diese Weise in eine Falle locken und schließlich mit Hilfe der weißen Raubkatze töten ...

9

Meister der Illusion

Durch Taschenspielertricks hat es der Scharlatan Arkon geschafft, einem Stamm in den Wäldern vorzugaukeln, er sei ihr Gott. Seither zwingt er die Stammesmitglieder, Tiere einzufangen, um sie bei einer Priesterweihe opfern zu lassen. Außerdem veranstaltet er Wettkämpfe, bei denen die tapfersten Männer um die Mitgliedschaft in seiner Wache kämpfen können. Als eines Tages der Tiger Ruh eingefangen wird, beschließt Dar, Arkons Schreckensherrschaft ein Ende zu bereiten ...

10

Der Jäger

Die Familie des Neando-Jägers Kaleb wird von König Voden umgebracht. Doch Kaleb vermutet, dass ein tasmanischer Tiger, der an einen Wolfshund erinnert, der Mörder ist und jagt diesen unerbittlich. König Voden lässt den Tiger Ruh und zahlreiche andere Tiere einfangen, um damit den Beastmaster anzulocken und ihm die Herrschaft über die Tierwelt abzunehmen. Währenddessen versucht Dar Kaleb davon überzeugen, dass Voden der Mörder seiner Familie ist.

11

Der Gott der Krokodile

Seit geraumer Zeit passieren in einem kleinen Fischerdorf seltsame Dinge: Zahlreiche Frauen sind über Nacht spurlos verschwunden. Erste Spuren führen Dar und Tao zu Iara, die den örtlichen Geisterheiler Karpen sowie einige Männer dazu gebracht hat, wieder an einen alten Krokodil-Gott zu glauben. In der festen Überzeugung, die Bewohner des Dorfes würden dem Gott nicht den nötigen Respekt erweisen, haben die Gläubigen die Frauen entführt und sie einem alten Krokodil geopfert ...

12

Taos Bruder

Taos Bruder Kim ist es gelungen, zum Anführer des Stammes aufzusteigen. Nun will der neue Herrscher einen Anschlag auf die Bruderschaft der Blutpriester in Xinca verüben, die vor vielen Jahren die Aeron verjagt und dort die Herrschaft übernommen hat. Mit Hilfe von Dar und Tao gelingt es Kim, die Priester zu verjagen und deren Anführer Maloc zu töten. Doch dies ist längst nicht alles: Kim will auch noch König Voden loswerden, der am Ausbau des Straßennetzes interessiert ist ...

13

Das Wolfskind

Vor einigen Jahren gehörten der Jäger Milos und die Kriegerin Huna dem selben Stamm an. Nachdem Milos ihren Mann getötet hatte, floh Huna und versteckt ihr Baby im Gebüsch, wo es von einer Wölfin gefunden wurde. Jahrelang blieb sie im Glauben, ihr Kind sei dem Tier zum Opfer gefallen - erst jetzt hat sie erfahren, dass ihr Sohn von einem Wolfsrudel großgezogen wurde. Nachdem auch Milos zu Ohren gekommen ist, wo sich das Kind befindet, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit ...

14

Die Löwenmenschen

Völlig frustriert darüber, ihr Schicksal nie selbst bestimmen zu dürfen, fasst Lyca den Entschluss, das Volk der Löwenmenschen gemeinsam mit einem jungen Löwen namens Fale zu verlassen. Ihre Flucht führt die beiden zufällig zu Tao und Dar, die den beiden ihre Hilfe anbieten. Als Rudelführer Navas erfährt, dass Lyca verschwunden ist, setzt er alles daran, sie wieder zu seinem Stamm zurückzuführen. Allerdings gestaltet sich dies schwieriger, als er es sich vorgestellt hat ...

15

Die Pferdemenschen

Vodens Männer beschuldigen Tao und Dar, Pferde gestohlen zu haben. Als sie sie deswegen gefangen nehmen wollen, tauchen plötzlich die Krieger Sagitto und Radia auf und befreien die beiden. Nur kurze Zeit später stellt Dar fest, dass er mit Sagitto wie mit einem Tier kommunizieren kann. Dies liegt daran, dass es sich bei Sagitto und Radia um Zentauren handelt. Als Voden davon erfährt, will er die Zentauren einfangen und hetzt seine Leute auf sie ...

16

Das fünfte Element

Durch Zufall entdecken Dar und Tao eine Amenta, das ägyptische Symbol des Todes, und stoßen nicht weit davon entfernt auf einen Felsen, in dem eine Hand eingeschlossen ist. Gegen Anraten von Dar berührt Tao die Hand und befreit auf diese Weise Annubis, einen Unsterblichen, der die vier Naturelemente befehligt. Leider hat Annubis nichts Gutes im Sinn: Er verwandelt Tao in einen Hund und versucht, Tiere und Menschen mit der geballten Kraft des Feuers auszulöschen ...

17

Tödliche Stille

Die Dämonin Iara, die es nicht verkraftet hat, von Dar zurückgewiesen worden zu sein, nimmt diesem in ihrem Ärger darüber die Fähigkeit, mit Tieren kommunizieren zu können. Das hat zur Folge, dass die magische Welt schwer erschüttert wird, weil die Verbindung zur realen Welt, die durch Dars Fähigkeit gewährleistet war, nun unterbrochen ist. Der Weise sagt sogar noch Schlimmeres voraus: Die neue Situation werde letztlich zum völligen Zusammenbruch der magischen Welt führen ...

18

Die Vögel

Ein Riesenschwarm Loris, eine kleine Papageienart, greift immer wieder Jäger an. Dar und Tao wollen den Grund für das seltsame Verhalten der Tiere herausfinden. Dabei treffen sie auf Iara, die Dämonin des Tierreichs. Sie ist so wütend darüber, dass ihr die Vögel nicht mehr gehorchen, dass sie droht, die Tiere von ihren Reptilien töten zu lassen, sollte Dar das Geheimnis nicht aufklären. Der entdeckt bald, dass Aviana, die Vogelheilerin, hinter den Angriffen stecken muss ...

19

Das Geheimnis des Sonnenkristalls

In der sagenumwobenen Stadt Mydoro soll sich ein geheimnisvoller Sonnenkristall befinden, der einst die mächtigste Waffe der Welt war. Der Gelehrte Solon will, zusammen mit seinen Schülern Rikko und Loriel, den Kristall unbedingt finden. Doch am Eingang Mydoros wird Solon verschüttet. Hilfe suchend fallen seine beiden Schüler in die Hände von Hjalmar und König Voden. Mit der Aussicht auf eine Waffe, mit der er die Welt beherrschen kann, bietet König Voden seine Hilfe an ...

20

Das Todesspiel

In Chalka müssen Verbrecher zur Strafe gegeneinander kämpfen. Die Verlierer werden von heiligen Tigern zerfleischt. König Zad will Lyoka, die Königin von Chalka, überzeugen, die Verbrecher doch lieber ihm als Söldner zu überlassen. Mit ihnen will er König Voden unterwerfen. Als Nomar, der Tierpfleger Lyokas, ins Gefängnis geworfen wird, wollen Dar und Tao helfen. Doch König Zad lockt sie in eine Falle. Am Ende müssen sie selbst mit Nomar zu einem der tödlichen Spiele antreten.

21

Die zweite Generation

König Voden fällt das Pferd Citia in die Hände. Die hochschwangere Stute gehört zur Rasse der Namib-Pferde, die als äußerst tapfer und widerstandsfähig gelten. Voden möchte das erwartete Fohlen benutzen, um aus seinem Heer eine unschlagbare Streitmacht machen. Als Arina, die Citia auf ihrer Flucht aus Xinca zurückließ, das Pferd befreien will, wird sie von Voden gefangen. Nachdem Dar sie befreit hat, kehren beide ins Lager zurück, wo ein neugeborenes Fohlen auf sie wartet ...

22

Kampf um Xinca

Mit der Hilfe von Rebellen und einer Horde Elefanten will König Zad die Stadt Xinca einnehmen. Hjalmar, General in Vodens Heer, will mit Zad gemeinsame Sache machen. Als Voden von dem geplanten Überfall erfährt, nimmt er Arina gefangen - sie soll als Köder dienen, damit Dar die Elefanten zum Umkehren bewegt. Der Plan schlägt fehl, und König Zad erobert die Stadt. Doch Voden kann in letzter Sekunde fliehen.
Episode Description

1

Die Legende lebt weiter

Als Belohnung dafür, dass er die Stadt Xinca eingenommen hat, fordert Zad von Balcifer, dem Herrn der Finsternis, die Weltherrschaft und die im Bernstein gefangene Magierin. Mit dieser Forderung zieht Zad den Zorn Balcifers auf sich. Mit einem Unwetter macht Balcifer klar, dass Zad erst alles Gute auf der Erde ausgelöscht haben muss, ehe er Forderungen stellen darf. Deshalb macht sich Zad auf die Jagd nach dem Beastmaster, dem es vorbestimmt ist, die Welt vor dem Bösen zu retten.

2

Der Kristall-Schrein

Während König Zad versucht, die Spuren der Herrschaft von König Eldar auszulöschen, sind die wenigen Getreuen Eldars bemüht, sein Erbe zu bewahren. Dazu gehört auch eine Tafel, die zu einem Schrein führt, den Zad benötigt, um seine Angehörigen wieder in Menschen zurückzuverwandeln. Zwischen Zad und Dar entbrennt ein Wettlauf um die Tafel, die sich in der Obhut der jungen Rhana befindet. Als Rhana von Zad gefangen genommen wird, hat Dar alle Mühe, sie zu befreien ...

3

Der Auserwählte

Eines Tages stoßen Dar und Tao zufällig auf ein geheimnisvolles Buch, das Dars Schicksal zu beschreiben scheint. Aus dem Werk geht hervor, dass Dars Vater einst sämtliche Familienmitglieder aus Schutz vor Balcifer in Tiere verwandelt hat. Auf der Suche nach seinen Verwandten begibt sich Dar in das Tal der Nebel, wo er auf den Stamm der Tosah trifft. Häuptling Kumon, der den Neuankömmling für einen Gott hält, zeigt ihm einen Vogel, der Dars Mutter zu sein scheint ...

4

Der Schleier des Todes

Erst vor kurzem hat Dar erfahren, dass sein Vater sämtliche Familienmitglieder in Tiere verwandelt hat, um sie so vor Balcifer zu beschützen. Nun ist es an ihm, die verzauberten Verwandten aufzuspüren und auf der Kristall-Arche zu versammeln, damit ihre Seelen nicht sterben. Als Zad davon erfährt, lässt er Dars Schwester, die als weißer Tiger in den Bergen lebt, töten. Um ihren Körper zurückzuholen und ihren Geist zu retten, vergiftet sich Dar und folgt ihr in die Unterwelt ...

5

Kampf um Kwaiza

Kwaiza, der letzte Außenposten der Zivilisation, wird sowohl vom Barbarenstamm der Rogen als auch von Balcifer, dem Herrn der Finsternis, bedroht. Während die Rogen das Dorf angreifen und es zerstören wollen, hat Balcifer einen ganz anderen Plan, bei dem ihn die Unheimliche und die Zauberin unterstützen: Mit Hilfe der Frauen soll Dar, der Kwaiza im Kampf gegen die Rogen unterstützt, dazu gebracht werden, das Dorf zu verlassen, damit Balcifer es einnehmen kann ...

6

Tigerjagd

Durch eine List ist es König Zad gelungen, Ruh einzufangen und ihn nach Xinca zu bringen, wo sich Dars Schwester Callista aufhält. Diese will den Gefangenen umbringen, um in seinen Eingeweiden zu lesen, wo sich die restlichen Familienmitglieder des Beastmasters aufhalten. Als Dar und Tao sich auf den Weg nach Xinca machen, um Ruh zu befreien, gerät auch Dar in die Fänge der Feinde, die ihn kurzerhand in eine Arena bringen, wo er von Zads Kriegern getötet werden soll ...

7

Die Hochzeit

Die schöne Zuraya hat sich in König Rolan verliebt und möchte ihn heiraten. Ihrem Glück steht einzig Zurayas Wolf Slayer im Weg - das Tier hasst Rolan ganz offensichtlich und schreckt auch nicht davor zurück, ihn anzugreifen. Als Slayer eines Nachts die Stadt verlässt, wird er von einem Jäger angeschossen. Dar, der den Schmerz des Tieres fühlen kann, vermutet, dass es sich um eines seiner Familienmitglieder handelt, und macht sich auf die Suche nach dem Wolf ...

8

Die Weissagung

Als Nevas Hengst Sintar von Zads Rittern gestohlen und nach Xinca verschleppt wird, bricht Dar auf, um das Tier zu befreien. Tao ist in großer Sorge, weil Olana weissagt, dass Dar in Xinca durch sein eigenes Schwert sterben wird. Angetrieben von dem Verdacht, dass Sintar sein Bruder ist, überlegt Dar zusammen mit Neva eine List, um den Hengst zu befreien. Doch Zad fällt nicht auf das Manöver herein. Dar muss sich dem Kampf stellen. Hatte Olana mit ihrer Prophezeiung Recht?

9

Der Kuss der Schlange

Nadeea verspricht König Zad, ihm bei seiner Suche nach dem Geheimnis des Beastmasters zu helfen. Um in seine Nähe zu kommen, greift sie zu einer List: Zusammen mit Tao lässt sie sich verhaften, weil sie weiß, dass Dar sie befreien wird. Sie schließt sich dem Beastmaster an, der gleichzeitig unterwegs ist, um Arina zu helfen, die in alle Winde verstreuten Seelen ihrer Vorfahren zu finden. Nadeea hofft, hinter das Geheimnis des Beastmasters zu kommen ...

10

Die Retter des Waldes

Auf der Suche nach dem Goldenen Auryx treffen Dar und Tao auf den Stamm der Orla. Sie berichten den beiden, dass der Wald, in dem sie leben, bedroht ist, weil König Zad den Händler Lokar beauftragt hat, den Wald abzuholzen. Zad benötigt das Holz zum Ausbau seiner Festungsanlagen. Mika, ein Stammesmitglied der Orla, macht mit Lokar gemeinsame Sache. Seine Schwester Alima jedoch stellt sich gegen seine verräterischen Pläne und schließt sich Dar und Tao im Kampf gegen Lokar an ...

11

Fügung des Schicksals

Als Arina bei einem Angriff der Terron einen Wasserfall hinabstürzt und spurlos verschwindet, macht sich Dar große Vorwürfe, denn er hatte ihre Warnungen in den Wind geschlagen. Deshalb will er seinen Kampf gegen Zad und Balcifer für immer aufgeben - doch Tao kann ihn überzeugen, dass es seine Bestimmung ist, den Menschen zu helfen und das Böse zu besiegen. Frischen Mutes nimmt Dar die Aufgabe an und macht sich auf den Weg, Arina zu finden ...

12

Der Fluch

Als die Zauberin Sharak wieder in einen Menschen verwandeln möchte, unterläuft ihr ein Fehler, und sie erweckt König Nolos, der vor tausend Jahren über Xinca herrschte, zum Leben. Doch auf König Nolos liegt ein Fluch: Nach seiner Auferstehung bringt er alle Menschen um, die Angst haben. Zad sieht sich gezwungen, Dar um Hilfe zu bitten. Gemeinsam macht sich das ungleiche Gespann auf den Weg in die Katakomben Xincas, um dem mörderischen Treiben des Königs ein Ende zu bereiten ...

13

Yamira

Die Dämonin Yamira hat Dars Bruder in einen Ziegenbock verwandelt. Um ihn zu befreien, muss Dar drei schier unlösbare Aufgaben erfüllen. Doch die Magierin steht ihm zur Seite. Sie hasst Yamira, weil sie Sharak in einen Adler verwandelt hat. Dar will jedoch nicht nur seinen Bruder erlösen: Er hofft auch, das Dorf, in dem sein Bruder lebt, von der Knechtschaft Yamiras zu befreien. In ihrer bösen Willkür verwandelt sie missliebige Bewohner in Steinfiguren ...

14

Die Entscheidung

Der Magierin gelingt es endlich, ihren geliebten Sharak wieder zum Mann zu verwandeln. Derweil schafft es Callista mit Hilfe der Magierin, nachdem sie Dars Kristallarche entwendet hat, Dars Familie in ihre Gewalt zu bringen, um sie Balcifer opfern. Als die Magierin und Sharak Dar helfen wollen, trifft Sharak eine einsame Entscheidung. Er will sein menschliches Dasein aufgeben und doch als Adler weiterleben. Schweren Herzens trägt die Magierin seine Entscheidung mit ...

15

Die Karte

Auf der Suche nach König Eldars verlorenem Königreich treffen Dar und Tao auf die Schwesternschaft der Vella. Dieser Bund, der wie ein Bienenstock organisiert lebt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, möglichst viel Wissen zu sammeln. Weil sich die Vella auch Taos Wissen aneignen wollen, überwältigen sie ihn. Doch Dar kann seinen Freund befreien und zudem die Karte des Wahrsagers Oltram erbeuten: Auf ihr sind die Aufenthaltsorte von Dars Familienmitgliedern eingezeichnet ...

16

Das Bündnis

Auf der Suche nach Dars Bruder Sedar, der in eine Ziege verwandelt wurde, treffen Dar, Tao und Arina auf Galen, der mit seinen Mannen das Land am Fuße eines Vulkans beherrscht. Einst haben sich die Väter von Dar und Galen geschworen, Galens Schwester Talia mit Dar zu verheiraten. Die Zeit scheint nun gekommen, die Familien durch diese Heirat zu vereinen und gemeinsam gegen Balcifer anzutreten. Doch Dar traut Galen nicht. Ist er vielleicht sogar ein Verbündeter von Balcifer?

17

Der Prozess

Manaka beschuldigt Dar, ihre Schwester Curupira im Stich gelassen zu haben. Und nicht nur das, er soll auch die Tiere vernachlässigt haben. Es kommt zu einer Verhandlung, in der Dar mehr und mehr in die Enge getrieben wird. Auch Dars Fürsprecher Tao und Arina können ihm nicht entscheidend helfen. Erst als auch die Tiere zu Wort kommen, scheint sich das Schicksal zu Dars Gunsten zu wenden. Dennoch spricht Manaka ein Urteil ...

18

Bund mit dem Teufel

Weil Callista Balcifer einen Gefallen tun will, lockt sie Dars Bruder Sendar, der in eine Ziege verwandelt wurde, zusammen mit Dar und König Zad in eine Falle. Obwohl Dar und Zad von ihr über eine Klippe in die Tiefe gestoßen werden, können sie überleben. Callista hat derweil Sendar gegen Dar aufgehetzt: Eigentlich sei er der ältere Sohn und legitime Thronnachfolger Eldars. Obwohl Dar seinen Bruder aus Callistas Fängen befreien will, versucht Sendar ihn zu töten ...

19

Das magische Schwert

Mit dem gestohlenen Schwert Eldars will die junge Kriegerin Bianna König Zad töten. Der Anschlag misslingt, und sie fällt in die Hände des Tyrannen. Während Dar und Arina Bianna aus der Gefangenschaft befreien können, ist Zad bereits auf dem Weg nach Skandar. Dort lebt Biannas Vater Arnath, der Eldars wundersames Schwert geschmiedet hat. Zad zwingt Arnath, ihm ein magisches Schwert anzufertigen. In letzter Sekunde können Dar, Arina und Bianna den Plan Zads durchkreuzen ...

20

Blick in die Zukunft

Bei einem Zweikampf rettet Dar König Zad das Leben. Daraufhin gewährt Dartanus dem Beastmaster in einem Albtraum Einblick in die Zukunft. In diesem Traum nimmt Zad den Beastmaster in Xinca gefangen. Während Arina sich wieder Zad angeschlossen hat, wird Ruh von dessen Truppen getötet. Tao schart indes eine Gruppe von Rebellen um sich - doch beim Versuch, Zad zu stürzen, wird Tao getötet. Als Dar aus dem Traum erwacht, ist er froh, seine Freunde lebend um sich zu haben ...

21

Das dritte Zeichen

Dar findet den Goldenen Auryx. Laut den Runen deuten drei Zeichen die letzte Herausforderung an. Zwei Zeichen hat es bereits gegeben - beim dritten gilt es, Balcifer zu töten. Doch dann geraten Arina und Tao in Balcifers Gefangenschaft. Mit ihnen als Pfand fordert er Dar auf, seinen Mordplan aufzugeben. Dann könnten er und seine Freunde in Frieden in Xinca leben. Dar lehnt das Angebot ab und tötet Balcifer im Zweikampf. Doch damit ist Balcifer noch nicht besiegt ...

22

Das neue Königreich

Eine Sonnenfinsternis kündigt sich an. Dartanus belehrt Dar, Tao und Arina, dass dies der Beginn der ewigen Finsternis sei. Derweil finden die drei den Schlüssel zum Schrein von Eldars Grab. Zad gelingt es, Dar am Grab abzufangen und ihm den Schlüssel zu rauben. Doch nun bringt Balcifer den Schlüssel in seine Gewalt. Mit letzter Kraft verteidigt Dartanus den Schrein, doch erst Dar kann Balcifer besiegen und die Regentschaft über sein neues Königreich antreten.
Episode Description

1

DELETE PLEASE