Becker

Follow!

Dr. John Becker (Ted Danson), ein hervorragender Arzt mit einer Praxis in der Bronx in New York, hat Probleme mit seinen Mitmenschen. Ständig nörgelt und schimpft er über Patienten, Kollegen und Freunde. Aber eigentlich hat er ein Herz aus Gold und würde für Menschen die ihn brauchen Meilen weit gehen um ihnen zu helfen. An jedem Tag geht John in ein kleines Cafe in der Nähe seiner Praxis und trifft dort Barkeeperin Reggie und den blinden aber klugen Zeitungsverkäufer Jake, die beide genau wissen, wie sie ihn nehmen müssen. In der Praxis macht ihm Aushilfe Linda das Leben nicht gerade leichter, doch die "gute Seele" der Praxis Margret greift hier gelegentlich ein. Seit der 5. Staffel (2002/2003) führt Becker nun auch einige Gespräche mit seiner neuen Nachbarin, Chris Konnors (Nancy Travis). Zu den anderen Nachbarn hat Becker weniger Kontakt weil er sich ständig unbeliebt macht und sich über zu laute Musik oder Streitgespräche aufregt. Diese Sitcom ist absolut sehenswert und jede Episode sorgt für viel Spaß.

Rated with 8.1/10 by 18 users
Episode Description

1

Sizzle Reel

2

Cast Interviews

3

Audience Warm Up Reel

4

Gag Reel

Episode Description

1

Ärzte sollten nett sein

Dr. John Becker, Arzt in der Bronx, neigt dazu, mit allem unzufrieden zu sein und auf alles zu schimpfen. Davon können alle, die ihn kennen, ein Lied singen. Dass sich unter der rauhen Schale aber ein weicher Kern verbirgt, ahnt dagegen kaum jemand.

2

Die Marinos

Beckers Patient Mr. Marino ist Diabetiker, herzinfarktgefährdet und immun gegen alle guten Ratschläge. Becker entschließt sich deshalb zu einem unangekündigten Hausbesuch.

3

Immer nur das eine

Becker steht unter erotischer Dauerspannung: Nach allerlei Sex-Träumen hat er es den ganzen Tag mit Patienten zu tun, die sich bei Liebesspielen verletzt haben oder sich mit Viagra dafür fit machen wollen. Auch in seiner Stammkneipe gibt es momentan nur das Thema Nummer eins. Das setzt einem Single wie Becker arg zu.

4

Gut gelogen

Becker und Jake sind neugierig auf Reggies Privatleben. Reggie gibt ihrem Drängen nach und erzählt abenteuerliche Männer-Geschichten. Als sich herausstellt, dass davon kein Wort wahr ist, lassen Becker und Jake erst recht nicht locker. Doch am Ende ist die Wahrheit nur so halb so spannend wie die Geschichten.

5

Dinner mit dem Doc

Weil ihm sein eigenes Singledasein wieder mal aufs Gemüt schlägt, lässt sich John von seiner Patientin Mrs. Jordan zu einem Dinner mit deren Nichte Kelly verkuppeln. Während des Essens stellt er fest, dass er mit ihr beim besten Willen nichts anfangen kann - zufällig zeitgleich erweist sich auch Reggies neuer Freund Todd als Langweiler. Bald sind Becker und Reggie wieder solo.

6

Pläne ändern sich

Entgegen seinen Gepflogenheiten will Becker ausgehen - mit einem Patienten zu einem Eishockeyspiel. Doch ausgerechnet an diesem Tag herrscht Chaos in der Praxis, weil Margaret krank ist. Dann kommt ihm auch noch Mrs. Forrester in die Quere, die davon überzeugt ist, bald sterben zu müssen. Becker soll ihr bei der Auswahl eines Sarges helfen.

7

Lichter der Großstadt

Becker kann nicht schlafen, denn direkt vor seinem Fenster ist die Straßenlaterne kaputt gegangen und flackert nun die ganze Nacht. Das führt dazu, dass Becker am nächsten Morgen noch schlechter drauf ist, als sowieso schon. Und seine Mitmenschen bekommen das gehörig zu spüren. Zudem versucht Becker verzweifelt das Straßenbauamt zu erreichen, damit die Laterne repariert wird. Doch das erweist sich als wahre Sisyphusarbeit. Doch dann bekommt Becker endlich seine Chance, als ein hoher Beamter der Stadt sich wegen eines Rattenbisses von Becker behandeln lassen will.

8

Nur nichts zugeben...

Becker tut die Zugluft in seiner Wohnung gar nicht gut: Plötzlich bricht er zusammen und liegt bewegungsunfähig auf dem Wohnzimmerboden. Reggie ist die einzige, die er telefonisch erreichen kann. Und die schleppt ihn gegen seinen erbitterten Protest zur Akupunktur.

9

Nimm mich!

Wieder einmal geht es um Eishockey: Reggie hat eine Karte für ein Topspiel zu vergeben. Sowohl John als auch Jake würden liebend gerne mitkommen. Die beiden werden sich schließlich auch einig, aber anders, als Reggie es erwartet hat!

10

Politisch korrekt

John hat in Reggies Coffee Shop wieder einmal eine Schimpfkanonade gegen die ganze Welt vom Stapel gelassen. Doch diesmal wurde ein Journalist Zeuge. Diser schreibt am folgenden Tag eine Kolumne über "Dr. Becker, den Rassisten" schreibt. John schäumt vor Wut.

11

Immer noch nicht fertig?

Becker hat einem Freund einen Artikel für dessen medizinische Zeitschrift versprochen. Die Gefälligkeit wird zum Horrortrip: Noch hat er keine Zeile geschrieben. Und es sieht so aus, als wollte die ganze Welt ihn davon abhalten, seine Gedanken zu Papier zu bringen.

12

Alles Liebe zum Valentinstag!

Es ist Valentinstag, ein Datum, das dem unromantischen Becker verhasst ist. Tatsächlich spielen an diesem Tag alle verrückt: Jake beginnt am Aussehen seiner neuen Flamme zu zweifeln. Linda verliebt sich Hals über Kopf in einen jungen Mann und Reggie hat ein Date.

13

Becker Senior

Das hat John Becker gerade noch gefehlt: Sein Vater Fred taucht bei ihm auf. Alle finden den alten Herrn nett und charmant. Doch John weigert sich, mit ihm zu sprechen. Der Grund liegt in der Vergangenheit.

14

In Larrys Namen

Man lernt nie aus: Ein neuer Patient eröffnet Becker, er habe einen direkten Draht zu Gott. Der Vorname des Allmächtigen sei Larry. Und was Larry sagt, muss getan werden. Natürlich glaubt der Doc ihm kein Wort.

15

Ein chronisches Leiden

Beckers Exfrau Sandra hat ein Buch geschrieben, in dem über John wenig Schmeichelhaftes zu lesen ist. Wutentbrannt stürmt der Doc zu ihr, um ihr mit dem Anwalt zu drohen. Doch dann gewinnen ganz andere Gefühle die Oberhand.

16

Gebote und Vorschriften

Becker hat eiserne Grundsätze in Sachen Kindererziehung. Dummerweise posaunt er die zum falschen Zeitpunkt heraus. Wenig später muss er nämlich für die zwei reizenden "Nervensägen" einer Patientin Babysitter spielen. Seine Gebote und Vorschriften helfen da nicht viel!

17

Mein Freund Bob

Bei Becker ist eingebrochen worden. Ehrlich wie er ist, versucht der Doc erst gar nicht, die Versicherung zu betrügen. Das rächt sich bitter. Jetzt kann nur noch Reggies "Freund" Bob helfen!

18

Rettet Harvey Cohen!

Ein streunender Kater hat sich in Beckers Praxis eingeschlichen. Die ganze Belegschaft kümmert sich rührend um das Tier. Leider ist der Kater krank. Becker bringt ihn zum Tierarzt.

19

Zwei Minuten

Cousin Barry hat wie üblich Beckers Steuererklärung gemacht. Der Haken bei der Sache: Barry will, dass John ihn besuchen kommt. Widerwillig sagt der Doc zu und gerät prompt in einen handfesten Ehekrach.

20

Taxi nach Queens

John hat Tickets für ein längst ausverkauftes Baseballmatch bekommen. Um rechtzeitig ins Stadion zu kommen, schließt er die Praxis extra früher. Doch es ist wie verhext: Ausgerechnet an diesem Tag scheint jeder seine Hilfe zu brauchen.

21

Ein Glückstag

John Becker hat eine Glücksträhne. Doch irgendwie ist ihm das nicht ganz geheuer. Zu Recht: Seine düsteren Vorahnungen sollen sich noch bewahrheiten.

22

Nimm doch Reggie!

Becker soll an einem Wohltätigkeitsdinner teilnehmen. Das Problem: Erstens kann er solche Veranstaltungen nicht ausstehen, und zweitens hat er keine Begleiterin. Alle Bekannten wollen ihm Reggie aufschwatzen.
Episode Description

1

Kekse und Fäustlinge

Bei seinem Besuch in Reggies Coffee Shop, kann Becker unerwartet seine Fähigkeiten als Arzt unter Beweis stellen: Eine Frau droht vor seinen Augen zu ersticken. Dank seines beherzten Eingreifens überlebt die Frau unbeschadet. Der gefeierte Held wird aber bald auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, als seine Patientin nicht mehr aufhört dankbar zu sein. Nicht nur, dass sie ihn mitten in der Nacht besucht, ihm Kekse backt und Fäustlinge strickt. Sie scheint auch einen religiösen Wahn zu entwickeln, der Becker davon überzeugt, dass es sich um eine gefährliche Stalkerin handeln muss. Schwebt Becker wirklich in Gefahr?

2

Besser als Sex

Becker will endlich mit dem Rauchen aufhören. Amanda, eine attraktive Freundin von Reggie, kennt ein sicheres Mittel: Sex. Das klappt ganz gut, zumal sich Amanda selbst dafür zur Verfügung stellt.

3

Was Frauen wünschen...

Becker versteht nichts von Frauen, ganz im Gegensatz zu Reggies neuem Freund Doug. Was Reggie nicht ahnt: Doug ist Beckers Patient und befolgt alle Ratschläge, die ihm der Doktor in Liebesdingen gibt.

4

Die Wahrheit über Linda

Sprechstundenhilfe Linda hat wieder einmal für Chaos gesorgt. Aus Beschämung kündigt sie. Margaret merkt schnell, was diese Kündigung für die Praxis bedeutet, und zwingt Becker Linda umzustimmen.

5

Alte Liebe rostet nicht

Reggies High School-Schwarm Jordan Brewster ist wieder aufgetaucht. Obwohl ihr Vater sie immer vor dem gutaussehenden Kerl gewarnt hat, verliebt sie sich sofort wieder in ihn.

6

Umleitung nach Buffalo

Becker soll auf Einladung eines Freundes zu einer Ärztekonferenz nach Chicago reisen. Da er zwei Tickets bekommen hat, nimmt er Reggie mit. Leider gibt es während des Fluges einige Probleme...

7

Viel Spaß, Jungs!

Im Coffee Shop taucht eine hübsche Frau namens Nicky auf, die Becker von einem alten Freund grüßen soll. John ist weniger an den Grüßen als vielmehr an der Dame selbst interessiert.

8

Ärzte unter sich

Becker ist genervt - alle wollen ständig etwas von ihm. Da gerät er selbst in eine Notlage: Er wird auf der Straße angeschossen, stürzt und bricht sich ein paar Rippen.

9

Beliebt bei Jung und Alt

Als Becker sich zu Hause langsam von seinen Verletzungen erholt, stellt er fest, dass es tagsüber im Haus noch lauter ist als abends. Also legt er sich mit allen Nachbarn an...

10

Die Aspirin-Krise

John schnüffelt in der Handtasche seiner Freundin Liz Carson herum und macht eine Erfahrung, die er sich besser erspart hätte. Auch Liz hat ihre Nase in Schubladen gesteckt, die sie nichts angehen.

11

Nicht gut, aber besser

Jake bekommt einen unerfreulichen Besuch von Chris. Sein ehemals bester Freund saß am Steuer, als der Unfall passierte, der Jake das Augenlicht gekostet hat. Chris will Jake endlich um Verzeihung bitten, denn er ist durch die Schuld an dem Unfall zum Alkoholiker geworden und will nach seinem Entzug ein neues Leben beginnen. Doch Jake fühlt sich außerstande, seinem alten Freund einfach zu verzeihen.

12

Harvey der Weihnachtsmann

Becker steht eine grausige Zeit bevor: Weihnachten! Die verlogenste und kitschigste Jahreszeit bereitet ihm alles andere als Freude. So bestätigt sich sein Unmut auch nur, als ein Weihnachtsmann von der Straße ausgerechnet in seiner Praxis stirbt. Doch durch den plötzlichen Tod des Mannes kommt Becker ins Grübeln und muss feststellen, dass es an Weihnachten nicht nur um Geschenke und übertriebene Fröhlichkeit geht. Sondern um die Menschen, die einem wirklich etwas bedeuten.

13

Ratten im Labyrinth

Margaret wird überraschend zur Testamentseröffnung einer Patientin geladen, zu der sie offensichtlich so freundlich war, dass sie im Testament bedacht wurde. Doch statt einem Haufen Geld, erbt Margaret lediglich eine Videokassette mit der Lebensgeschichte der alten Dame. Etwas enttäuscht, lässt Margaret es sich aber nicht nehmen, das Video komplett zu sichten. In der Praxis bricht unterdessen Chaos aus, als ein Lieferant erst kistenweise Spritzen und Wattetupfer liefert und kurz darauf im Klo eingesperrt wird. Sich der Schlosser bei der Befreiungsaktion verletzt und Theresas Kinder Becker ordentlich auf Trab halten.

14

So gut wie tot

Becker bekommt von einem befreundeten Arzt mitgeteilt, dass seine Cholesterinwerte viel zu hoch sind. Kurzerhand bekommt er eine Ernährungsumstellung und Sport verordnet, was Becker gar nicht gefällt. Doch überraschend hält er sich an die Lebensumstellung, jedoch ohne seinen Freunden von dem Grund zu erzählen. Schon bald machen die sich Sorgen und erste Gerüchte zu Beckers Gesundheitszustand machen die Runde. Als selbst Margaret anfängt zu glauben, John müsse bald sterben, scheint das Gerücht zur todernsten Wahrheit geworden zu sein. Doch dann bricht Reggie ihr Schweigen und spricht Becker auf seinen baldigen Tod an.

15

Ein Mann sieht rot

Becker kann es mal wieder nicht lassen und pöbelt zwei Männer in Reggies Coffee Shop an. Dass es sich dabei um zwei Polizisten in Zivil handelt, wird Becker prompt zum Verhängnis. Mit einer Anzeige wegen Beamtenbeleidigung landet er vor dem Richter, der ihn zu einem Aggressions-Abbau-Seminar verdonnert. Becker ist entsetzt, dass er nun seine Freizeit mit "lauter Psychopathen" verbringen muss. Linda zeigt unterdessen ihr Herz für Obdachlose und nimmt den hilfsbedürftigen Rob bei sich auf.

16

Biker John

John ist deprimiert, als scheinbar die ganze Welt ihn auf sein biblisches Alter hinweist. Um ihnen und sich selbst zu beweisen, wie jung er noch ist, kauft er sich kurzerhand ein Motorrad. Doch bereits bei der ersten Trockenübung in seiner Wohnung stürzt er und quetscht sich den Fuß. Zähneknirschend muss er sich eingestehen, dass er nichts gegen das Älterwerden machen kann, außer würdevoll damit umzugehen.

17

Die Salz-Krise

John lässt sich von Liz überreden, eine Dinnerparty zu geben. Widerstrebend lässt er sich darauf ein, um ihr einen Gefallen zu tun. Doch scheinbar hat keiner seiner Freunde Zeit oder Lust zu der Party zu kommen und so erscheint lediglich Reggie, mit ihrem neuen, sehr jugendlichen Freund Brad. Sowie ein Unbekannter, der von Margaret als Ersatz geschickt wurde. Es kommt, wie es kommen muss und der Abend endet in einem handfesten Beziehungsstreit zwischen John und Liz.

18

Chico, Kalifornien

John ist entsetzt, als seine Telefongesellschaft ihm einen Anruf in Rechnung stellt, den er nie getätigt hat. Er weigert sich, den Anruf für elf Dollar und siebenundvierzig Cent nach Chico, Kalifornien zu bezahlen, da auch kein anderer diesen Anruf getätigt haben will. Für Becker ist klar, dass es sich um einen Betrugsversuch handeln muss und beschwert sich mehrfach bei der Telefongesellschaft. Doch da seine Anrufe nicht die angemessene Beachtung finden, stürmt er genervt die Zentrale und trifft dort auf einen alten Bekannten.

19

Schlechte Nachrichten

Auf John wartet mal wieder ein besonders mieser Tag. Nicht nur Lindas Freundin Lynda ist zu Besuch und sorgt für Chaos. John muss auch noch einen Kollegen vertreten. So warten eine Menge neue, unzufriedene Patienten auf ihn. Als Höhepunkt des Tages stirbt auch noch ein Patient seines Kollegen, und Becker muss dessen Familie informieren, was sich als weitaus schwieriger als gedacht erweist.

20

Im Namen des Volkes

Linda wird in die Bürgerpflicht genommen und soll als Geschworene antreten. Da sie dazu wenig Lust hat, gibt Becker ihr einige Tipps, wie man sich aus der Verantwortung stehlen kann. Doch Linda plaudert den Betrugsversuch sofort aus und nun muss Becker ebenfalls als Geschworener antreten. Während Linda jedoch bald einem Fall zugewiesen wird, wird Becker immer wieder zurückgewiesen und muss im Wartezimmer auf neue Fälle warten. Doch was er auch tut, er scheint immer zu intelligent, gebildet oder informiert zu sein, um als Geschworener in Frage zu kommen. So verbringt Becker die nächsten zwei Wochen im Warteraum mit einer Überdosis Seifenopern.

21

Liebe ohne ersten Blick

Jake lernt die attraktive Nina kennen. Als er erfährt, dass sie ebenfalls blind ist, hat er kein Interesse mehr. Nach gutem Zureden seiner Freunde trifft er sich noch einmal mit ihr. Diesmal funkt es.

22

Zwischen Himmel und Hölle

John behandelt seinen Stammpatienten John D"Andrea, als ihm einige Unregelmäßigkeiten auffallen. Sofort schickt er ihn ins Krankenhaus, um verstopfte Blutgefäße im Gehirn ausschließen zu können. Als kurz darauf ein Priester in seiner Praxis auftaucht, der John vorhält, er würde seinen Patienten mit großer Ungewissheit allein lassen, entsteht ein weit reichendes Streitgespräch über Religion.

23

Ab nach Chicago!

Liz erhält ein sehr gutes Jobangebot in Chicago. Becker ist zwar traurig, dass sie deswegen New York verlassen muss, freut sich aber für sie und die großartige Chance. Auf drängen seiner Freunde gesteht John ihr seine Liebe und dass er sie sehr vermissen würde. Als Liz daraufhin das Angebot überdenken will, da nun "wichtigere Entscheidungen" anstehen, glaubt Becker, Liz hätte seine Worte als Heiratsantrag gedeutet. Becker beschließt, erneut das Gespräch mit Liz zu suchen und sie für den Job in Chicago freizugeben.

24

Über den Dächern von New York

Reggie ist überglücklich, als sie in ihrem Psychologie-Test eine Eins schreibt. Das muss natürlich gebührend gefeiert werden und so zieht sie mit Linda und Margaret durchs New Yorker Nachtleben. Doch als der Abend auf dem Empire State Building endet, kommt Reggie ins Grübeln. Besonders als der Sicherheitsbeamte ihr erzählt, dass auch er Psychologie studiert hat, ohne einen Job zu bekommen.
Episode Description

1

Der 23-Dollar-Film

John beschließt, mal wieder ins Kino zu gehen, um einen neuen Film zu sehen. Da ihn die anderen Menschen aber so nerven, hält er es nicht aus, sich den spannenden Film bis zum Ende anzugucken. Mit dem Vorsatz, den Film so bald wie möglich zu Ende zu sehen, muss er sich erstmal darum bemühen, dass ihm das Ende nicht vorab von seinen Freunden und Kollegen erzählt wird. So dauert es nicht lange und Becker startet einen neuen Versuch, sich den Film bis zum Ende im Kino anzusehen.

2

Immer Ärger mit dem Hausmeister

Ein tropfender Wasserhahn ist für John der Beginn einer großen Herausforderung. Genervt von dem Geplätscher versucht er verzweifelt seinen Hausmeister Alexei zu erreichen, was sich als äußerst schwierig erweist. Und als er endlich doch noch auftaucht, kann er Becker nicht mehr helfen, da er verstorben ist. Das ruft sofort die Nachbarn auf den Plan, die Becker für den Tod des Hausmeisters verantwortlich machen. Zwar kann Becker den Verdacht aus dem Weg räumen, doch die nächste Katastrophe wartet bereits: Linda vermittelt Bob den frei gewordenen Hausmeisterposten um ihn endlich los zu werden. Währenddessen muss sich Reggie mit Gästen herumschlagen, die ihr Café nur für den Toilettengang benutzen.

3

Ming, Wong oder was?

John muss sich mal wieder gegen die Vorurteile seiner Freunde erwähren, die behaupten, er sei ein Sturkopf und Gewohnheitstier. Kurzerhand entschließt er sich deshalb dazu, nicht wie gewohnt in Ming's Restaurant zu essen, sondern bei Wong. Doch das hat katastrophale Folgen, die mit einem verdorbenen Eiersalatsandwich beginnen. Als am Ende des Tages all seine Freunde in das Chaos hineingezogen werden, ist für Becker klar, dass er mit seiner Art am besten durchs Leben kommt.

4

Ein langweiliger Beruf

John bekommt die Aufgabe, einem jungen Schüler, im Rahmen seiner Berufsfortbildung, den Arztberuf näher zu bringen. Wenig begeistert von der Tatsache, dass ihn ein "pickliger Schüler" den ganzen Tag nervt, muss er feststellen, dass er einen intelligenten und interessierten jungen Mann an die Seite bekommen hat. Becker ist begeistert und will seinem Schüler zeigen, wie spannend sein Beruf ist. Doch wie macht man das, wenn man nur langweilige oder gar keine Patienten hat

5

Jeder ist verdächtig

Becker ist entsetzt, als er seine Praxis verwüstet auffindet. Zwar scheint nichts gestohlen worden zu sein, doch Becker schaltet sofort die Polizei ein. Da das Ganze nach einem persönlichen Racheakt aussieht, macht sich Inspektor Borkow auf die Suche nach möglichen Verdächtigen - und ist erstaunt, wie viele Menschen ein Motiv für die Tat hätten. Doch trotz der Menge an potentiellen Tätern, stellt sich schon bald heraus, dass alles ganz anders ist, als es scheint.

6

Der moralische Sieger

Beckers nicht vorhandenes Liebesleben macht ihm sehr zu schaffen, als sich ihm plötzlich eine nicht ganz saubere Gelegenheit eröffnet. Eine alte Bekannte taucht nach langer Zeit wieder bei John auf und beide spüren, dass sie sich immer noch anziehend finden. Einziges Manko bei der Sache: Die alte Freundin ist verheiratet. Das scheint sie zwar nicht zu stören, doch Becker hat Gewissensbisse und will nicht als Ehebrecher dastehen. Als er seine Freunde um Rat bittet, raten ihm auch alle davon ab, sich mit der Frau einzulassen. Doch Becker kann dem Reiz nicht widerstehen und trifft sich mit ihr auf ihrem Hotelzimmer - bis sich seine Freunde aus dem Unterbewusstsein melden.

7

Betrugsversuche

Becker wird vor eine schwere Entscheidung gestellt: Ein Patient bittet ihn, ein Formular für eine Krankenversicherung zu unterschreiben, die eigentlich für seinen schwerkranken Bruder gedacht ist. Becker weiß, dass der an Multipler Sklerose Leidende keine andere Möglichkeit besitzt an eine Versicherung zu kommen, fürchtet aber harte Konsequenzen, sollte der Betrug auffliegen. So entscheidet er sich gegen den Versicherungsbetrug. Als Margaret davon erfährt, ergreift sie die Initiative, um John zu zeigen, dass man nicht mit zweierlei Maß messen sollte.

8

Nichtraucher aus Überzeugung

John hat mal wieder beschlossen, mit dem Rauchen aufzuhören. Eigentlich eine gute Sache, doch Margaret und Linda befürchten, dass er wieder besonders unausstehlich sein wird. Nur Jake freut sich, und nimmt den Anlass, um mit John zu wetten, dass er wieder rückfällig wird. Und tatsächlich hat sich John einen äußerst ungünstigen Tag ausgesucht um mit dem Rauchen aufzuhören: Seine nervigste Patientin kommt in die Praxis, Margaret hat Eheprobleme und Linda kann mal wieder eine Röntgenaufnahme nicht finden. Jake ist sich sicher, dass er die Wette praktisch schon gewonnen hat.

9

Weihnacht ist die Freudenzeit...

Weihnachten steht vor der Tür und alle scheinen in fröhlicher Stimmung zu sein. Reggie sammelt Spielzeug für Waisenkinder, Linda freut sich auf den Besuch ihrer Eltern und John will Weihnachtsgeschenke besorgen. Doch dann stellt sich heraus, dass Reggie nur das Ziel verfolgt, Sarah aus der Bäckerei auszustechen, die bisher immer die meisten Geschenke sammeln konnte. Dabei geht sie so weit, dass sie vor allem Jake die Vorfreude aufs Fest versaut. Linda bekommt derweil eine Absage von ihren Eltern und John mitten im Kaufhaus einen Hexenschuss. So scheint Becker auch in diesem Jahr wieder Recht zu behalten, dass das einzig schöne am Jahresende der Alkohol zu Silvester ist.

10

Oh mein Gott!

Margaret ist nach einem erotischen Traum mit John in der Hauptrolle sichtlich verwirrt. Dummerweise vertraut sie sich ausgerechnet Linda an, die sofort eine psychologische Erklärung parat hat. Ihrer Meinung nach, zeigt Becker unterschwellig starkes sexuelles Interesse an Margaret. Als John Margaret kurz darauf zu einem persönlichen Gespräch in sein Büro bittet, ist sie endgültig verunsichert. Dabei will John ihr nur die lang ersehnte Gehaltserhöhung verkünden.

11

Süße Siebenundzwanzig

John hat eine Frau kennen gelernt, die scheinbar perfekt zu sein scheint. Als er jedoch seinen Freunden von Darcy erzählt, machen sich alle über ihn lustig, denn seine Angebetete ist erst siebenundzwanzig. Becker ignoriert das Gelächter zwar, als Darcy ihn jedoch nach einem Essen bei Ming fragt, ob er die Nacht mit ihr verbringen will, setzen plötzlich Schweißausbrüche und Brustschmerzen ein. Als es ihm auch bei den nächsten Malen nicht besser ergeht, muss John einsehen, dass er wohl doch zu alt für Darcy ist - bis er den wahren Grund seiner Symptome erfährt.

12

Harry in guten Händen

Becker steht mit einem seltsamen Vermächtnis da: Ein ehemaliger Patient namens Harry ist gestorben. Nun übergibt man Becker als ehemaligem Hausarzt die Urne mit Harrys Asche. Leider hat John keinen blassen Schimmer, wer dieser Harry gewesen sein mag.

13

Zu neuen Ufern

John Becker ist in der letzten Zeit unerträglich geworden. Seine Freunde und Mitarbeiter beschließen, ihn in Urlaub zu schicken. Tatsächlich findet Linda im Internet ein tolles Angebot für eine einwöchige Kreuzfahrt. Doch als der Doc zurückkommt, wirkt er gar nicht erholt.

14

Leichen im Keller

Mitten in der Nacht wird Becker von Megan überrascht, die ihm mitteilt, dass sie sich endlich von ihrem Mann getrennt hat. Er ist überglücklich und stürzt sich Hals über Kopf in eine Beziehung mit ihr. Es scheint auch alles sehr gut zu laufen, bis Becker feststellen muss, dass er nicht der Einzige war, mit dem sich Megan nach ihrer Scheidung vergnügt hat...

15

Kein stiller Held

John Becker wird eine ganz besondere Ehre zu teil: er darf die Abschlussrede der Harding High School halten, da der Bürgermeister von New York kurzfristig abgesagt hat. Becker ist so stolz darauf, dass er sich sofort auf die Verfassung der Rede stürzt - und damit seine gesamte Belegschaft in den Wahnsinn treibt. Doch Becker will den Auftrag und die damit verbundene Ehre ernst nehmen, bis er feststellt, dass die Veranstaltung nicht das ist, was er dachte.

16

Ohrfeigen von Oma

Jake drängt Becker eine neue Patienten auf, die er unmöglich ablehnen kann: Jakes Oma, deren betagter Hausarzt gestorben ist. Seufzend kümmert John sich also um die alte Lady. Die erweist sich als ziemlich schlagkräftige Seniorin.

17

Dein Auftritt, John!

Der blinde Jake ist sehr amüsiert, als er vom Staat New York einen Brief erhält, mit dem Hinweis, dass er einen neuen Führerschein bekommen könnte. Als er sich dazu entschließt, einen Brief zurück zu schreiben, in dem er auf den neuen Führerschein verzichtet, bekommt er kurz darauf einfach einen neuen Führerschein zugeschickt. Becker warnt ihn daraufhin vor den Konsequenzen, und behält tatsächlich Recht, als Jake daraufhin die Behindertenunterstützung gestrichen wird. Schließlich kann er nicht blind sein, wenn er einen Führerschein besitzt...

18

Wissen ist Macht

Linda hat einen neuen Freund, der tatsächlich mal einen äußerst vernünftigen Eindruck macht. Und auch Reggies neuer Freund scheint ein sehr liebenswürdiger Mensch zu sein. Doch dann erfährt Becker rein zufällig, dass es sich bei den neuen Freunden um ein und denselben Kerl handelt. Überfordert mit der Information, versucht John zunächst Margaret einzuweihen, damit sie das Geheimnis lüftet. Doch dann muss er all seinen Mut zusammennehmen und Linda und Reggie selbst die Wahrheit sagen...

19

Der Pate

Becker bekommt Besuch von seinem Patenkind Adam, dem Sohn eines alten Studienfreundes. Adam hat eine heikle Mission vor sich: Er will seinem konservativen Vater offenbaren, dass er schwul ist. Becker soll ihm dabei helfen. Tatsächlich bleibt der Job dann an John allein hängen.

20

Schlaflos in New York

Becker kann nachts nur mit laufendem Fernseher schlafen. Leider gibt seine alte Glotze allmählich den Geist auf. Umso schlechter ist es um Beckers Nachtruhe bestellt. Innerhalb von wenigen Tagen wird er zum einem nervlichen Wrack - sehr zum Leidwesen seiner Freunde.

21

Der unvergessliche John Becker

Beckers alter Professor kommt nach New York, um sein neues Buch vorzustellen. John ist sich ganz sicher, dass der alte Herr ihn wiedererkennen wird. Immerhin war er sein Lieblingsstudent. Doch als er ihm dann gegenübersteht, kann sich sein einstiger Mentor nicht erinnern.

22

Ein winziges Problem

Wenn es um kleinwüchsige Menschen geht, ist Becker sehr abergläubisch! Und tatsächlich: Kaum erblickt er den neuen, sehr kleinen Wasserlieferanten in der Praxis, treten die befürchteten Alltagskatastrophen prompt ein ...

23

Sie Metzger!

Patient Vinny DeLuca verklagt John Becker. Der Arzt hat ihn in ein Fitnessstudio geschleppt, damit der rundliche Mann etwas für seine Gesundheit tut - prompt erlitt DeLuca einen Herzinfarkt. Für ihn zählt auch nicht, dass Becker ihm mit Erster Hilfe das Leben rettete - der Prozess scheint unvermeidlich ...

24

DeLuca gegen Becker

Nun ist es tatsächlich passiert: Becker muss sich vor Gericht für den vermeintlichen Behandlungsfehler, der Vinny DeLuca einen Herzinfarkt bescherte, verantworten! Als John im Verhör einen seiner bekannten Wutanfälle bekommt, scheint der Prozess vorzeitig verloren ...
Episode Description

1

Total verrückte Therapie!

John Becker hat es wieder einmal geschafft: Er hat sich vor Gericht dermaßen danebenbenommen, dass er gleich inhaftiert wurde. Um seine Freiheit wiederzuerlangen, muss der Arzt sich nicht nur entschuldigen, sondern auch die Psychologin Dr. Simmons aufsuchen. Die soll ihm innerhalb eines Monats ein Gutachten ausstellen, das bezeugt, dass Becker seine Aggressionen nun im Griff hat. Die Therapie entwickelt sich jedoch in eine ganz andere Richtung als gedacht ...

2

Parkplatzproblem und mehr

Dr. Becker hat zum x-ten Mal den Entschluss gefasst, mit dem Rauchen aufzuhören. Diesmal sollen ihm ein eiserner Wille und Nikotin-Kaugummis das Tor in eine rauchfreie Zukunft öffnen. Allerdings erschweren ihm einige widrige Umstände den Kampf gegen das Nikotin: Die ständig nörgelnde Reggie, die völlig durchgeknallte Linda und ein kleines Missgeschick beim nächtlichen Einkauf von Nikotinkaugummis lassen John an seinem guten Vorsatz zweifeln ...

3

Wie die Turteltauben

Reggie, John und Bob staunen nicht schlecht, als sie eines Morgens Jake im Coffee Shop beim Liebesspiel mit einer gewissen Amanda finden. Noch verblüffter sind sie, als sie erfahren, dass sich das Paar erst am Wochenende kennen und lieben gelernt bzw. gleich geheiratet hat. Um alle an ihrem Glück teilhaben zu lassen, lädt das frisch gebackene Ehepaar die sprachlosen Freunde gleich für den nächsten Tag zu einer zünftigen Hochzeitsfeier ein ...

4

Auf den Hund gekommen

Schon des Öfteren konnte John beobachten, wie sich der arbeits- und obdachlose Marty mit Lügengeschichten in Cafés ein paar Dollar erschwindelt. Als der gewiefte Gauner mit der gleichen Mitleidsnummer in Reggies Coffee Shop auftaucht, greift John ein und vermasselt ihm die Tour. Nur kurze Zeit später erfährt der Mediziner, dass Marty schwer krank ist, sich aber keinen Arzt leisten kann. Gutmütig, wie John nun mal ist, bietet er dem durchtriebenen Obdachlosen seine Hilfe an ...

5

Ein wahrlich guter Rat

Voller Stolz berichtet Becker Reggie von seiner ersten Verabredung mit Beth. Beide hatten offensichtlich viel Spaß bei dem Treffen, alles lief gut. Leider endete der Abend früher als geplant, da Beth plötzlich Kopfweh bekam. Reggie ist sich sicher, Johns Flamme hat die Schmerzen nur vorgetäuscht, weil Becker vermutlich irgendetwas anstellte, das Beth abgestoßen hat. Ihr Rat, sich bei Beth in aller Form beim nächsten Treffen zu entschuldigen, hat für Becker ungeahnte Folgen ...

6

Lasst mich hier raus!

Bei dem Versuch, die große Wasserflasche auf den Wasserspender zu montieren, verrenkt sich John die Schulter. Um herauszufinden, ob er nun operiert werden muss, soll der launische Arzt eine Kernspintomographie machen lassen. Doch das ist mit einem kleinen Problem verbunden: Becker leidet unter starker Klaustrophobie. Aus diesem Grund flüchtet er auch zweimal aus der Klinik, bevor es wirklich zur Untersuchung kommt. Und selbst da geht nichts ohne eine große Dosis Valium ...

7

Auf Leben und Tod

Eines Tages fährt Jake versehentlich mit einem Lastenaufzug in den Keller eines Gebäudes. Dort trifft er auf einen jungen Mann namens Owen, der gerade versucht, sich zu erhängen. Mit viel Überredungskunst bringt Jake den labilen Kerl dazu, seine Absichten zumindest vorerst aufzugeben und mit ihm in den Coffee Shop zu gehen. John kämpft derweil mit einem anderen Problem: Testergebnisse beweisen, dass einer seiner Patienten unfruchtbar ist - trotzdem ist seine Frau schwanger ...

8

Dinner für Vier

Sara ist wieder einmal im Lande und macht Reggie das Leben schwer. Um vor ihrer Intimfeindin nicht als Versagerin dastehen zu müssen, lügt Reggie, sie habe einen Freund - John Becker - und arrangiert eine Verabredung zu viert. Das Dinner verläuft allerdings ganz anders als geplant: Becker muss aus beruflichen Gründen sehr früh gehen, und auch Sara fährt nach Hause, um die Kinder ins Bett zu bringen. Übrig bleiben Reggie und Richard, die sich blendend verstehen ...

9

Eine bedrängnislose Affäre

Becker ist ausnahmsweise einmal mit seinem Leben zufrieden, nachdem er seit geraumer Zeit eine Affäre mit der charmanten Laura genießt. Alles nur eine Bettgeschichte, wie er versichert, die zugleich die beste Beziehung ist, die er jemals hatte. Eines Tages muss Laura jedoch das kleine Techtelmechtel beenden. Die junge Frau hat einen anderen Mann kennen gelernt, mit dem sie gerne eine Beziehung beginnen möchte. Als Becker dies hört, trifft es ihn wider Erwarten ziemlich hart ...

10

Da haben wir die Bescherung!

Hohoho, Heiligabend steht vor der Tür. Weihnachtsmuffel Becker lässt sich von Reggie dazu überreden, an einer Sonderaktion der Post teilzunehmen, bei der Briefe von hilfsbedürftigen Kindern an Bürger verteilt werden, die ihnen ihre Weihnachtswünsche erfüllen sollen. Selbstverständlich vergisst John, das Geschenk rechtzeitig aufzugeben, weshalb er sich am Weihnachtsabend mit dem Auto auf den Weg nach Queens machen muss, um das Präsent persönlich abzugeben ...

11

Die reinste Rattenplage

Es ist wieder einmal so weit: Becker verzweifelt schlichtweg an seiner Umwelt, denn alle Welt scheint verrückt geworden zu sein. Er begegnet nur Irren auf der Straße, Margaret macht Jagd auf Ratten, ein merkwürdiger Patient nach dem anderen sucht Beckers Hilfe, und Jake, Reggie und Bob verbringen den ganzen Tag mit Scrabble-Spielen. Als dann auch noch Linda behauptet, all dies liege daran, dass Merkur rückläufig sei, reicht es dem Astrologiefeind John endgültig ...

12

Neuer Mann plus Ex-Frau

Reggie hat sich wieder einmal verliebt. Diesmal ist der Auserwählte ein Studienfreund von Becker und heißt Dan. Anfangs scheint sich alles gut zu entwickeln, doch dann wird Reggie misstrauisch. Wieso weigert sich John vehement, etwas über Dans Ex-Frau zu verraten? Sie würde zu gerne wissen, wer und wie ihre Vorgängerin war. Als sie schließlich die Wahrheit erfährt, ist Reggie fix und fertig: Dans Ex ist attraktiv, intelligent und noch dazu beruflich überaus erfolgreich ...

13

Die drei Privatpatienten

Auf Wunsch seiner Freunde schließt John einen Deal ab: Reggie, Jake und Bob erhalten von ihm kostenlos medizinische Versorgung, wenn sie ihn als Gegenleistung mit Naturalien beschenken. Ein Tauschgeschäft, das allen Beteiligten nur Ärger bringt: Bob nervt Becker ständig mit eingebildeten Krankheiten, Reggie ist unglücklich, weil sich John in ihrem Coffee Shop voll stopft - obwohl sie nie krank ist -, und Jake hat eine komplizierte Krankheit, bei der ihm Becker nicht helfen kann.

14

Tag der liebenden Herzen

Eigentlich wollte Becker Valentinstag ganz gemütlich mit seinem Freund Jake vor dem Fernseher verbringen, doch es kam wieder einmal alles ganz anders. Als John am Ende des Tages in einer Kneipe am Bahnhof sitzt, lässt er den Tag noch einmal in einem Gespräch mit dem völlig desinteressierten Barkeeper Revue passieren: Alles begann damit, dass seine Ex-Frau ausgerechnet an diesem Valentinstag heiraten wollte und auch ihn zu den Feierlichkeiten eingeladen hat ...

15

Ein pornografisches Gedächtnis

Als Jakes Freundin Amanda Karten für ein Neil Diamond-Konzert besorgt, findet sich niemand, der sie zu dem Konzert begleiten möchte. Einzig John, selbst ein großer Fan dieses Oldie-Klassikers, ist bereit, sich die Vorstellung anzusehen. Als Becker auch noch während des Konzerts dem Drummer, der einen Herzinfarkt erleidet, das Leben rettet, ist er in Amandas Augen ein wahrer Held. Für Bob ist nun eines ganz klar - Jakes Freundin hat sich in den Arzt verliebt ...

16

Wann sag' ich's meinem Kinde?

Es ist für Becker mal wieder an der Zeit, seinen alljährlichen sozialen Dienst abzuleisten. Da er keine Lust auf einen Erste-Hilfe-Kurs im hiesigen Gefängnis hat, entscheidet er sich für einen Ernährungs-Vortrag in der Grundschule. Sein Auftritt vor den Schülern verläuft aber ganz anders als geplant: Kaum hat John begonnen, über gesunde Kost und die Lebensmittelpyramide zu referieren, stellen die rotzfrechen Grundschüler auch schon die ersten Fragen über Sex!

17

Die Rache des Wally L.

Becker ist ganz aus dem Häuschen, als er erfährt, dass die führende medizinische Fachzeitschrift New Yorks einen Artikel von ihm abdrucken möchte. Seine Freude wird jedoch getrübt, als er jene Ausgabe durchblättert, in der sein Werk zu finden ist - Artikel und Name sind korrekt, doch das Foto zeigt nicht John, sondern einen hässlichen Glatzkopf, der nur eine Augenbraue hat! Becker ist außer sich und sucht nach mehreren vergeblichen Telefonaten wutentbrannt das Verlagshaus auf ...

18

Schweigen wäre Gold

Beckers Patient Joe Willakie leidet unter der unheilbaren Nervenkrankheit ALS, die über kurz oder lang zu einem ziemlich qualvollen Tod führt. Momentan geht es Joe noch recht gut, abgesehen davon, dass er nicht mehr sprechen kann. John hat großes Mitleid mit seinem Patienten und setzt bei dessen Versicherung durch, dass er einen Sprachcomputer bekommt. Alle freuen sich, dass Joe nun wieder kommunizieren kann, bis sie bemerken, dass sie von ihm nur beschimpft werden ...

19

Es soll ja nie zu spät sein!

Eines Tages erhält Jake einen Brief von seiner Grundschullehrerin, dem eine Liste beigefügt ist, die er während seiner Schulzeit selbst verfasst hat. Damals sollte er zehn Dinge aufschreiben, die er in seinem Leben erreichen möchte. Nach anfänglichem Schmunzeln über seine Ziele von damals bleibt ihm das Lachen im Halse stecken, als ihm bewusst wird, dass er kein einziges davon erreicht hat. Reggie bemerkt Jakes Frustration und hat schon bald eine Idee, wie sie ihm helfen kann ...

20

Die triebhafte Gesellschaft

Reggies Gefriertruhe ist kaputt, doch das Geld für eine neue fehlt. Bobs Bekannter Leonard könnte Reggie zwar einen guten Preis vermitteln, verlangt im Gegenzug aber ein Abendessen mit ihr. Becker behandelt unterdessen ein altes Ehepaar, das mit sexuellen Problemen zu kämpfen hat. Nach der Einnahme von Antidepressiva ist der über 80-jährige Gatte derart potent, dass seine Frau, wie sie es formuliert, "sich nicht einmal ungefährdet nach einer Gabel bücken kann" ...

21

Im Krieg mit Nachbarn

John ist der festen Meinung, dass es in seinem Haus jemanden geben muss, der ihn hinausekeln will. Er stützt seine Anschuldigung darauf, dass seine Wäsche kürzlich total durchnässt auf dem Trockner lag, obwohl er sie kurz zuvor in der Maschine verstaut hatte. Außerdem war am nächsten Tag auch noch sein Briefkasten aufgebrochen und seine Post verschwunden. Ein weiteres Indiz ist, dass er seit kurzem in seiner Wohnung von unzähligen Kakerlaken heimgesucht wird ...

22

Jeder hat sein Päckchen zu tragen

Seit Tagen bekommt Becker Meldungen eines Paketservices, der ihm immer in seiner Abwesenheit ein Päckchen zustellen will. Voller Neugier holt er es ab und freut sich sehr - es enthält acht Premiumsteaks. Als Chris von diesem Patienten-Geschenk Wind bekommt, hat sie die Idee, dass John doch eine Grillparty für all seine Freunde veranstalten könnte. Reggie, Linda, Margaret, Jake und Bob sagen zu, ohne Becker auch nur einmal zu fragen ...

23

Viel Lärm um nichts

Reggie wird das Gefühl nicht los, Becker könne sich für Chris interessieren. Da sie sich endlich eingesteht, selbst tiefe Gefühle für den Arzt zu hegen, besucht sie ihn in seiner Wohnung. Allerdings gestaltet sich der Versuch, ihm ihre Liebe zu beichten, schwieriger als gedacht. Unterdessen erfährt Jake von seinem Stammkunden Darryl, dass er ihn und Bob für ein schwules Pärchen hält. Dieser Irrglaube animiert den Mann derart, dass er sich nun selbst outet ...

24

John - Liebling der Frauen

Bei Becker und seinen Freunden herrscht das große Liebeschaos: Nach einem unerwarteten Kuss mit der aufregenden Chris geht der verwirrte John zu Reggie in die Kneipe. Eigentlich möchte er nur eine Zigarette rauchen und sein Herz ausschütten, doch Reggie hat etwas ganz anderes im Sinn - sie küsst Becker ebenfalls, nun ist der Arzt völlig sprachlos. Unterdessen gesteht sich Bob ein, in Chris verliebt zu sein. Aus diesem Grund sucht er Rat und Trost bei Jake ...
Episode Description

1

Was in Reggies Küche geschah

Becker entschliesst sich, Chris den Laufpass zu geben. Doch dann meldet sich Reggie und verkündet, dass sie einen Fehler gemacht hat und die Stadt verlassen wird. Daraufhin kehrt Becker reumütig zu Chris zurück. Chris ist total glücklich, bis sie erfährt, dass Reggie Becker versetzt hat.

2

Einfach das Richtige tun!

Verzweifelt versucht Becker Chris davon zu überzeugen, dass er sich bewußt für sie entschieden hat. Doch leider glaubt ihm Chris nicht. Währenddessen versuchen Margaret und Linda die Identiät eines Mannes herauszufinden, der vorgibt ein ehemaliger Patient zu sein.

3

Das Fräulein aus L.A.

John und Chris versuchen alles, um sich gegenseitig aus dem Wege zu gehen. Doch das ist gar nicht so einfach, da die beiden Nachbarn sind. Währenddessen gibt Linda bei ihrem neuen Date damit an, dass sie aus L.A. ist.

4

Bis zum letzten Herzschlag

Ein griesgrämiger Patient behauptet im Sterben zu liegen und möchte, dass Becker ihn jeden Abend im Krankenhaus besucht. Währenddessen sieht Bob Chris nackt in ihrem Appartement.

5

Etwas, das Größe hat

Becker wird eifersüchtig, als Chris seine Einladung ins Kino ablehnt und sich stattdessen mit einem anderen Mann trifft. Später taucht er an ihrem Arbeitsplatz auf um ihr seine wahren Gefühle zu gestehen. Doch damit bringt er sie versehentlich in Schwierigkeiten.

6

Zum Hundertsten Mal

Als ein Bekannter sein Interesse an Chris bekundet reagiert Becker äußerst eifersüchtig und behauptet, dass Chris nicht auf Männer steht. Daraufhin versucht der Mann, Chris mit einer lesbischen Bekannten zu verkuppeln...

7

Linda hat drei neue Freunde

Becker behandelt den freundlichen Jim Reynolds wegen eines zu hohen Cholesterinspiegels. Doch dann verschlechtert sich Jim's gesundheitlicher Zustand. Der Grund: Jim hat eine gespaltene Persönlichkeit und einer drei alter Egos - der böse Jerry - versteckt immer seine Medikamente.

8

Mädchen für wirklich alles!

Becker versucht herauszufinden, was aus dem Atlas geworden ist, den er an der Haustür gekauft hat. Währenddessen plant Bob die Beerdigung seiner Mutter.

9

Der Griff in die Kasse

Ein Dieb hat den Diner ausgeraubt und ist mit dem gestohlenen Geld direkt an Jake vorbei aus der Tür gelaufen. Jetzt fühlt sich Jake schlecht und wegen seiner Blindheit gehandikappt. Chris und John versuchen ihn aufzumuntern, doch das hat genau den gegenteiligen Effekt.

10

Frohes Fest und tut mir leid

John plant, das Weihnachtsfest mit einer Redakteurin eines bekannten Magazins in Vermont zu verbringen. Chris reagiert darauf extrem eifesrüchtig. Währenddessen fühlt sich Bob von einem Weihnachtsmann verfolgt.

11

Es war einmal

Margaret feiert ein besonderes Jubiläum. Auf den Tag genau vor zehn Jahren hat sie angefangen, bei John zu arbeiten. Um genauer zu sein, feiert sie diesen Tag eigentlich nicht, denn John Becker macht keinerlei Anstalten, diesen Tag in irgendeiner Form zu erwähnen, und auch Lindas Versuche, eine Feier für Margaret zu schmeißen, scheitern kläglich. So verbringt Margaret den Hauptteil des Tages damit, daran zurückzudenken, wie alles begann.

12

Ein bisschen Quälerei muß sein

Becker hat einen fünfzehnjährigen Patienten, der mit einer Harnröhreninfektion zu ihm kommt. Auf die Frage hin, ob er denn sexuell aktiv sei, berichtet der Junge stolz, daß er bereits mit sehr vielen Frauen geschlafen hat. Und im gleichen Atemzug erklärt er auch, daß er dabei auf Kondome verzichtet. Das ruft John natürlich auf den Plan, und er besorgt ihm Kondome, die Bob zufällig bei ihm findet und deswegen annimmt, daß John eine Freundin haben müsse. Als Chris auch noch aufgrund ungünstiger Umstände in einem Negligé aus Johns Wohnung kommt, ist die Verwirrung perfekt.

13

Noch jemand, den ich ausgenutzt habe?

Becker bekommt Besuch von einem alten Kollegen von der Uni. Der trockene Alkoholiker ist in die Stadt gekommen um alte Sünden zu beichten und Wiedergutmachung zu leisten. Dabei erfährt Becker einige unschöne Wahrheiten aus seiner Vergangenheit.

14

... allein ihm fehlt der Glaube

Ein Patient von Becker hat sich dazu entschlossen, nur auf die christliche Lehre zu vertrauen und weigert sich, weiterhin die notwendigen Medikamente zu nehmen. John ist darüber natürlich nicht besonders begeistert. Er versucht ihm nun durch eine Reihe Tests zu beweisen, wie gefährlich und verantwortungslos das Verhalten doch sei. Doch zu seiner Überraschung stellt sich heraus, daß sich die Testwerte verbessert haben. John muß zähneknirschend eingestehen, daß der Glaube offensichtlich unter Umständen auch eine gewisse heilende Wirkung haben kann.

15

Die Lady mit der Hühnersuppe

John wird von einer betagten aber rüstigen Nachbarin verfolgt. Linda beschliesst ihrem Freund die Wahrheit darüber zu sagen wo sie herkommt. Der glaubt nämlich, dass sie aus dem coolen LA stammt.

16

Drogen und Gerüchte

Becker hat genug von seiner Praxis und bewirbt sich heimlich in einem Forschungslabor in Baltimore. Weil er sich komisch benimmt glauben seine Freunde nun, dass er krank oder auf Drogen ist.

17

Nichtrauchern sei dank!

Schlechte Zeiten für Raucher Becker: Chris hat den Diner zur rauchfreien Zone erklärt und Margaret verbietet ihm das Rauchen in der Praxis. Es dauert nicht lange und Becker ist kurz vor dem Explodieren

18

Ich wünsch dir was - Amanda

Becker versucht sich das Rauchen abzugewöhnen und treibt seine Mitmenschen dabei fast in den Wahnsinn. Währenddessen wird Jake von seiner Freundin verlassen.

19

Was weiß die Wahrsagerin?

Im Diner taucht eine Wahrsagerin und Becker lässt sich zur Verwunderung aller aus der Hand lesen. Von den Weissagungen beeinflusst investiert Linda ihr Erbe in eine Firma die Grapefruits verkauft.

20

Neun Monate davor

Ein kinderloses Paar besucht die Praxis um sich bei Becker beraten zu lassen. Doch leider werden sämtliche Ratschläge die der Arzt zum Thema Schwangerschaft und Empfängnis gibt von den beiden missverstanden.

21

Chris' Ex-Ehemann

Der Exmann von Chris taucht unerwartet auf. Während er in ihrem Appartment übernachtet setzt Becker alles daran um das geschiedene Paar voneinander zu trennen.

22

Dieser Traum von Chris

Nachdem er mehreren romantischen Träumen erkennt Becker, dass er immer noch Gefühle für Chris hat. Doch was empfindet Chris für den Doktor?
Episode Description

1

Ich liebe dich kein bisschen

Nachdem John Chris im Krankenhaus gesagt hat, dass er sie liebt, ist er felsenfest davon überzeugt, dass sie sein Geständnis auch mitbekommen hat. Doch das kann er so natürlich nicht stehen lassen! Vor seinen Freunden behauptet er einfach das Gegenteil und tarnt den Ausrutscher als "ärztliche Fürsorge". Als es zwischen Chris und John zum abendlichen Streit kommt, gestehen sich beide schließlich ihre "Nichtliebe" und gehen gemeinsam essen.

2

Ein schräges Date

Chris will nicht länger vertröstet werden - sie geht zu John und fragt ihn direkt ins Gesicht, ob er mit ihr ausgehen will oder nicht. John kann sich zwar zu einem "Ja" durchringen, lässt sich aber auf keinen endgültigen Termin festlegen. Doch so leicht kommt er nicht davon! Von nun an nervt Chris ihn so lange, bis er einem offiziellen ersten Date zustimmt. Kurz bevor sie sich auf den Weg zum Restaurant machen, wird John jedoch in die Notaufnahme gerufen ...

3

Oma und der gewisse Akt

John und Chris haben immer noch nicht miteinander geschlafen, denn Chris besteht zuvor auf einem richtigen ersten Date. John muss erst lernen, dass damit keine bestellte Pizza bei ihm zu Hause gemeint ist. Schließlich lädt er sie zu einem romantischen Abendessen in einem Fischrestaurant ihrer Wahl ein. Doch zuvor müssen sie noch zur Beerdigung von Jakes Oma - die, wie ihr Enkel entsetzt feststellen muss, sexuell noch sehr aktiv war ...

4

Die Menschen treiben's überall

John und Chris ist es tatsächlich endlich gelungen, ein erstes offizielles Date zu haben. Dann steht eigentlich der leidenschaftlichen Liebesnacht auch nichts mehr im Weg - außer, dass sich die beiden beim Chinesen hoffnungslos überfressen haben. Der nächste Anlauf scheitert an den lautstark streitenden Nachbarn und auch der Versuch, im Sprechzimmer für etwas Ablenkung zu sorgen, geht vollkommen daneben ...

5

Essen, trinken, fernsehen ... reden

In der Beziehung von Becker und Chris, die jetzt bereits seit einigen Wochen ein Paar sind, gibt es die erste kleine Krise: Chris fehlt es an zwischenmenschlicher Kommunikation. Abends sitzen die beiden immer häufiger wortlos vor dem Fernseher und schauen sich Sportsendungen an, was Chris so verärgert, dass sie Becker zur Rede stellt. Der erklärt ihr, dass er die abendliche Ruhe benötigt, um unerfreuliche Ereignisse aus der Praxis zu verarbeiten ...

6

Frag nach Evian!

Endlich haben sie es getan! Doch bereits in der ersten postkoitalen Entspannung kommt es wieder zu Reibereien, weil Chris nicht nur auf Johns Seite des Bettes liegt, sondern auch noch sein Lieblingskopfkissen mit Beschlag belegt. Doch es soll nicht bei diesen kleinen Problemen bleiben - John macht zunächst keinerlei Anstalten, sich so auf die Beziehung einzulassen, wie Chris es von ihm erwartet ...

7

Mörderschwester

Chris kann John tatsächlich zu einem Thanksgiving-Dinner in den eigenen vier Wänden überreden. Er stellt allerdings zwei Bedingungen: Erstens muss der Truthahn gratis auf den Tisch kommen und zweitens feiern sie allein. Da Chris sich nicht zurückhalten kann, lädt sie jedoch neben Jake auch noch Linda, Margaret und Louis ein. Außerdem kündigt sich noch ihre Schwester Grace an, die sofort mit Jake anbändelt - was Chris wiederum sehr beunruhigt.

8

Eine Praxis voller Narren

In Johns Viertel geht etwas Merkwürdiges vor: Sowohl im Coffeeshop als auch in der Praxis begegnen ihm immer häufiger geistig verwirrte Menschen. Erst als Margaret versucht, einen dieser Patienten im benachbarten Heim unterzubringen, erfährt sie, dass es von der Stadt geschlossen wurde. John beschließt, etwas gegen die Missstände zu unternehmen. Er sammelt einige der "Verrückten" ein und marschiert mit ihnen zur Stadtverwaltung ...

9

Krise erster Klasse

John ist begeistert! Nicht nur, dass eine Mediziner-Vereinigung ihn als Redner zu ihrer Jahreskonferenz eingeladen hat - sie bezahlen ihm sogar noch ein absolutes Spitzenhotel und einen Flug erster Klasse nach Las Vegas. John ist noch nie erster Klasse geflogen und freut sich riesig auf den Luxus. Chris hingegen ist verstimmt - sie würde gern mitfliegen. Aber dann müsste John sein Ticket erster Klasse wieder umtauschen ...

10

Margarets Blues

Margaret trifft sich nach langer Zeit mit einer alten Freundin und muss feststellen, dass sie inzwischen Karriere gemacht hat. Schlagartig an ihre eigenen Jugendträume erinnert - sie wollte früher unbedingt Sängerin werden - versinkt sie in einer tiefen Depression, erscheint nicht mehr zur Arbeit und hat nur noch schlechte Laune. Als alle Aufmunterungsversuche von Linda, Jake und Chris fehlschlagen, muss sich John überwinden und nett zu ihr sein ...

11

Vier Tage im Paradies

Der Winter hat Einzug gehalten, und New York verschwindet unter einer dicken Schneedecke. Vollkommen verfroren wünscht sich Chris eine Reise auf die Bermudas - natürlich in Johns Begleitung. Der hat aber gar keine Lust zu verreisen und willigt nur ein, wenn ihn die Reise nicht mehr als 200 Dollar kostet. Nie im Leben rechnet er damit, dass Chris ein solches Angebot finden könnte. Doch am Tag der Abreise bricht ein Schneesturm aus ...

12

Die U-Bahn-Story

Johns Terminkalender platzt aus allen Nähten. Nach seinem Tag in der Praxis muss er schnell noch zu einer Medizinerkonferenz in Manhattan, eine Besorgung für Jake machen und dann rechtzeitig zu einem Abendessen wieder in der Bronx sein. Auf dem Rückweg spricht ihn eine ältere Dame an, die sich offensichtlich in New York nicht auskennt. Hilfsbereit bringt John sie bis zum U-Bahnhof Chambers Street, der direkt unterhalb des ehemaligen World Trade Centers liegt ...

13

Hilfe, ich bin glücklich!

Jake entscheidet sich endlich, was er mit der Erbschaft seiner Oma anfangen will: Er wird nach Chicago ziehen und dort ein Studium beginnen. John hingegen hat Chris zum Essen eingeladen. Irritiert von dieser unverhofften Geste, rechnet sie mit dem Schlimmsten und ist davon überzeugt, dass John ihre Beziehung beenden will. Als sie es nicht mehr aushält, stellt sie ihn auf der Feuertreppe zur Rede - da macht ihr John ein erstaunliches Geständnis ...