Elementary

Follow!

Der exzentrische Engländer Sherlock Holmes hat in New York erfolgreich einen Drogenentzug absolviert und arbeitet seitdem als Berater für das NYPD. Sein Boss, Captain Thomas Gregson, fürchtet jedoch, dass Holmes' außergewöhnliche Art, Verbrechen aufzuklären, in seiner Behörde zu Problemen führen könnte. Die Ärztin Dr. Joan Watson soll den Ex-Junkie betreuen. Als sie Holmes zu seiner Arbeit begleitet, stellt sie fest, dass ihr Ermittlungsarbeit mehr liegt, als sie gedacht hat.

Rated with 8.4/10 by 168 users
Episode Description

1

Season 3 Recap

2

Holmes Goes Home

3

Skill Sets

4

Under the Magnifying Glass

5

Hello Kitty Winter

Episode Description

1

Ein aussichtsloser Fall

Schroff, exzentrisch und etwas wahnsinnig: Auf den ersten Blick ist Dr. Joan Watson ihr neuer Schützling Sherlock Holmes nicht geheuer. Die Ärztin soll den Ex-Junkie auf dem Weg in ein drogenfreies Leben begleiten. Dabei macht sie Bekanntschaft mit seiner zweiten Sucht: dem Lösen von Kriminalfällen. Als Berater des NYPD soll der geniale Holmes den mysteriösen Tod einer Frau aufklären. Watson ist fasziniert von seiner Gabe und nimmt bald selbst an den Ermittlungen teil.

2

Während du schliefst

Sherlock Holmes wird zu einem Mord gerufen: Ein Mann wurde beim Betreten seiner Wohnung getötet - mit einem einzigen Schuss zwischen die Augen. Dank Sherlocks brillanten analytischen Fähigkeiten und der Aussage eines Nachbarn kommt das NYPD der vermeintlichen Täterin schnell auf die Spur. Doch Yvette Ellison hat ein wasserdichtes Alibi: Sie liegt nach einem Suizidversuch im Koma. Dann stirbt eine Frau durch dieselbe Waffe - die Halbschwester des ersten Opfers.

3

Der Ballonmann

Als die zehnjährige Mariana Castillo aus ihrem Zimmer entführt wird, sind die Parallelen zu vergangenen Mordfällen offensichtlich: Der „Ballonmann“ kidnappte vor einigen Jahren Kinder und ließ Luftballons am Tatort zurück – wie jetzt. Sherlock Holmes ist in seinem Element: Binnen kürzester Zeit gelingt es ihm, die Hinweise zu kombinieren und das Auto des Entführers aufzuspüren. Am Steuer sitzt aber nicht der Täter, sondern sein erstes Opfer: Adam Kemper. Hat nur er überlebt?

4

Konkurrenzkampf

Auf Empfehlung von Captain Gregson beauftragt eine Investmentfirma Sherlock Holmes mit einem neuen Fall: Der Geschäftsführer des Unternehmens, Peter Talbott, ist verschwunden. Die Herren von der Wallstreet sind zunächst schwer irritiert von Sherlocks unkonventioneller Art. Doch er beweist sein geniales Können und findet heraus, dass Talbott eine Wohnung für Prostituierte bezahlte. Dort wird der Vermisste kurz darauf gefunden, gestorben an einer Überdosis Heroin. War es Mord?

5

Todesengel

Durch Zufall stößt Holmes auf seinen neuen Fall: Der Tod eines Mannes, der soeben an einem Herzinfarkt verstorben ist, war nicht natürlich – ihm wurde Epinephrin gespritzt. Verdächtig ist auch, dass das Opfer an Krebs im Endstadium litt. Holmes und Watson folgen der Spur des Epinephrin, das als gestohlen gemeldet wurde. Sie stoßen auf neun weitere Herztote, die an einer Injektion starben – sie alle waren unheilbar krank. Wollte sie jemand von ihrem Leiden erlösen?

6

Spuren im Sand

Als an einem Strand im Süden von Long Island ein Flugzeug abstürzt, ist Holmes sofort alarmiert. Alles sieht zunächst nach einem Unfall aus, doch dann entdeckt der außergewöhnlich scharfsinnige Detektiv, dass einer der Passagiere bereits vor der Katastrophe mit einem Schraubenschlüssel erschlagen wurde. Holmes findet schnell heraus, dass der Mord bereits vor dem Start geschah und die Leiche wurde im Laderaum versteckt. Auch der Absturz der Maschine war offenbar kein Unfall ...

7

Mittel und Wege

Sherlock Holmes ist mies gelaunt, weil Watson in seinem Vorleben rumgeschnüffelt und ihn mit der mysteriösen Irene Adler konfrontiert hat. Eingeschnappt beginnt er die Ermittlungen zu seinem neuen Fall allein. Ein Doppelmord führt den meisterlichen Detektiv ebenfalls in die Vergangenheit: Es gibt Parallelen zu Morden vor 13 Jahren. Damals wurde Wade Crewes als Täter verurteilt. Weil der noch im Gefängnis sitzt, fragt sich Holmes, ob Crewes wirklich der Schuldige war.

8

Rätselhafte Bombe

In einer Web-Design-Firma explodiert eine Bombe und tötet zwei Mitarbeiter. Holmes und Watson stellen schnell fest: Der Sprengsatz lag schon seit Jahren dort. Der Detektiv und seine Assistentin beginnen mit den Ermittlungen in ihrem letzten gemeinsamen Fall, da Watson bald nicht mehr als Holmes’ Entzugsbegleiterin arbeiten soll. Sie suchen Heather Vanowen auf, deren Firma das Büro gemietet hatte, als die Bombe deponiert wurde. Holmes findet Gefallen an der attraktiven Frau.

9

Chinesische Medizin

Ein Mann wird tot aufgefunden – ein grausamer Anblick: Ihm wurde in beide Augen geschossen. Binnen kürzester Zeit findet Sherlock heraus, dass es sich bei dem Opfer um einen Professor für Ostasienstudien handelt, Trent Annunzio. Er wurde in einem chinesischen Spielsalon ermordet. Auf der Überwachungskamera ist sogar der Täter zu erkennen: Raul Ramirez. Doch als er festgenommen wird, erklärt er den Ermittlern, dass er im Auftrag eines Unbekannten gehandelt habe.

10

Der Leviathan

Micah Erlich, der Direktor eines Unternehmens, das Banktresore entwickelt, sucht Sherlock auf. Der Hersteller hat vor einiger Zeit einen neuen Supertresor entwickelt: den Leviathan. Doch nun wurde er bereits zum zweiten Mal geplündert. Die Bankräuber schweigen darüber, wie sie es geschafft haben – das soll Holmes nun herausfinden. Eine Aufgabe, die auch für den außergewöhnlich begabten Detektiv nur schwer zu knacken ist …

11

Eine ganz normale Familie

Teri Purcell, die beliebte Geschäftsführerin eines Luxushotels, wird tot in einer Industrie-Waschmaschine aufgefunden. Sherlock und Watson nehmen zunächst den arbeitslosen Ehemann unter die Lupe. Auch Geoffrey Silver, den das Opfer bei wohltätigen Zwecken unterstützte, ist verdächtig – hatten die beiden eine Affäre? Doch dann nimmt der spitzfindige Detektiv eine neue, äußerst delikate Spur auf. Indes soll die Zusammenarbeit von Sherlock und Watson nun tatsächlich enden.

12

M.

Als Holmes an einen neuen Tatort gerufen wird, weiß er sofort, mit wem er es zu tun hat: keine Leiche, nur eine riesige Blutlache – das ist die Handschrift von M. Den Wahnsinnigen hat der geniale Detektiv bereits in London verfolgt. 37 Menschen hatte er dort getötet, indem er sie kopfüber aufgehängte und ihnen die Kehle durchschnitt. Unter den Opfern war auch Sherlocks Freundin Irene. Doch bislang ist es nicht gelungen, ein Profil von M zu erstellen, jede Suche blieb ergebnislos.

13

Für das Allgemeinwohl

Weil er den Verdächtigen Sebastian Moran zu Tode foltern wollte, ist Holmes vom Beraterdienst suspendiert. Um seine Langeweile zu bekämpfen, durchforstet er das Internet nach Verschwörungstheorien und stößt dabei auf einen sehr realen Mord: Der Chatroom-Moderator Len Pontecorvo wurde in seiner Wohnung erhängt, wie Holmes bei einer Stippvisite herausfindet. Musste er sterben, weil er auf ein Staatsgeheimnis gestoßen ist?

14

Der Schlussfolgerer

Eigentlich sollte Howard Ennis, Serienmörder mit einer Vorliebe für Blondinen, seiner Schwester im Krankenhaus eine Niere spenden. Doch der Killer reißt sich während der Betäubung los, tötet fünf Menschen und türmt. Kathryn Drummond vom FBI wird mit dem Fall betraut. Sie ist sowohl Ennis als auch Holmes, der ebenfalls ein Interesse an dem Kriminellen hat, keine Unbekannte. Genau das soll bei der Ergreifung von Ennis noch eine entscheidende Rolle spielen …

15

Die Prüfung

Holmes’ ehemaliger Dealer Rhys hat ein Problem: Seine Tochter Emily wurde entführt – vermutlich von dem kolumbianischen Drogenkartell, das er um einen hohen Geldbetrag erleichtert hat. Holmes’ Recherchen führen zunächst zu Diaz, einem DEA-Agenten, der undercover in dem Kartell aktiv ist. Auch Emilys Stiefvater könnte etwas mit der Entführung zu tun haben. Als Holmes schließlich das Lösegeld aufbringt und die junge Frau freikaufen will, kommt es zu einem dramatischen Showdown …

16

Die Falle

Erst wird auf Detective Bell geschossen, dann soll ihm auch noch der Mord am Drogenboss Curtis Bradshaw angehängt werden, den Bell einst verhaftet hatte. Steckt hinter den Ereignissen jemand, der einen Detective rächen will? Der Cop verhinderte 2009 zunächst Bradshaws Verhaftung, was Bell der Innenrevision steckte. Es wurde Anklage gegen den verräterischen Beamten erhoben, der sich daraufhin umbrachte. Knackt Holmes das Rätsel?

17

Möglichkeit Zwei

Der Unternehmer Gerald Lydon leidet unter einer seltenen, genetisch bedingten Krankheit – und das, obwohl diese in seiner Familie nie vorkam. Holmes lehnt es zunächst ab, dem Mann zu helfen. Doch als Lydon im Wahn seinen Chauffeur ermordet, wird der Schnüffler neugierig. Recherchen in einem Genlabor ergeben, dass die künstliche Infektion mit dem seltenen Defekt durchaus möglich wäre. Wer könnte Lydon das beschädigte Gen verabreicht haben? Und was waren die Beweggründe des Täters?

18

Die Frau mit den Blumen

Sherlock begibt sich auf die Spur der vermissten Callie. Der Ehemann der Frau gerät schnell ins Visier des Schnüfflers: Callie hat Drew schon einmal verlassen, doch dieses Mal bezeugt ein Video ihren Entschluss, die Ehe zu beenden. Watson befasst sich unterdessen mit dem Fall einer Frau, die erst einen Strauß Blumen überreicht bekam und dann vor eine U-Bahn gestoßen wurde. Offenbar hängen ihr Tod und Callies Verschwinden zusammen …

19

Stadt im Dunkeln

Schlechtes Wetter hat Verbrecher noch nie ausgebremst: Ein diebisches Trio verschafft sich während eines Schneesturms Zutritt zu einem New Yorker Bürogebäude, tötet einen Wachmann und lässt 200 Smartphones mitgehen. Die Aktion soll vom eigentlichen Diebstahl ablenken, wie Holmes schnell entdeckt: In Wahrheit ging es um Blaupausen, die den Grundriss des Gebäudes abbilden, das den größten Tresor der Welt beherbergt. Dort fehlen allerdings bereits 33 Millionen Euro …

20

Haus in Flammen

Ein Erpresser verwendet Videoaufnahmen von minderjährigen Vergewaltigungsopfern, um deren Eltern unter Druck zu setzen. Doch dann wird der Kriminelle selbst Opfer eines Verbrechens: Jemand tötet ihn. Doch der Erpresser muss einen Komplizen haben. Den wollen Holmes und Watson nun so schnell wie möglich aufspüren.

21

Ein Schritt näher

Holmes bekommt es einmal mehr mit den perfiden Intrigen seines Erzfeindes Moriarty zu tun: Der Kriminelle Sebastian Moran erklärt Holmes, dass der Mord an einem Mitglied einer Denkmalschutzkommission auf Moriartys Kosten geht. Ebenso ist ein Bauunternehmer das Opfer des Verbrecher-Genies geworden. Alle Toten eint, dass sie ein denkmalgeschütztes Gebäude erhalten wollten. Kann Holmes einen weiteren Mord verhindern?

22

Fragen und Antworten

Moriarty spielt Katz und Maus mit Holmes. Er wird dem Schnüffler nur Antworten auf seine Fragen geben, wenn der für ihn den Mord an Wallace Rourke klärt: Der Mann wurde kürzlich auf offener Straße erstochen. Einen ersten Hinweis auf den Täter liefert ein Handy, das sich in Rourkes persönlichen Sachen fand. Das Mobiltelefon wurde ihm von Daren Sutter untergeschoben, der ihn überwachen wollte. Doch welche Gründe hatte Sutter dafür?

23

Irene

Nach ihrer Entführung geht es Irene schlecht, weswegen Holmes beschließt, sie bei sich und Watson einzuquartieren. Wie sich herausstellt, verschleppte sie ein gewisser Isaac Proctor. Da er jedoch immer maskiert war, kann Irene ihn auf Bildern nicht identifizieren. Als Irenes Sicherheit erneut bedroht ist, entscheidet Holmes, sie wegzubringen. Doch Irene will nicht ohne ihn gehen. Als Holmes alles für ihre gemeinsame Abreise vorbereitet, gibt es eine neue Entwicklung.

24

Moriarty

Holmes weiß inzwischen, dass es sich bei Irene Adler um Moriarty handelt. Obwohl sie ihn gewarnt hat, zögert Holmes nicht, dazwischenzufunken, als sie einen neuen perfiden Plan umsetzen will: Moriarty kaufte sich kurz vor dem beinahe sicheren EU-Beitritt in die mazedonische Währung ein. Um ihren Profit zu garantieren, will sie den griechischen Schiffeigentümer Christos Theophilus mit einer gemeinen Erpressung zwingen, den Sohn der mazedonischen Parlamentspräsidentin zu töten …
Episode Description

1

London

Holmes’ ehemaliger Partner bei Scotland Yard, Lestrade, ist nach seiner Suspendierung vom Dienst spurlos verschwunden. Daher wird Holmes nach London gerufen, um bei der Suche nach ihm zu helfen. Er findet seinen Ex-Kollegen. Der hat allerdings eine Bitte: Holmes soll ihm bei der Aufklärung des Mordes an der Ehefrau von Lawrence Pendry helfen. Lestrade verdächtigt den Ehemann, kann ihm aber mangels Mordwaffe nichts nachweisen. Knackt Holmes das Rätsel?

2

Nach X auflösen

Der Mathematiker Felix Soto wird in seiner Wohnung erschossen. Als Holmes an einer Wand mathematische Formeln findet, zieht er seinen Freund Harlan Emple zu Rate. Der Mathematikprofessor stellt fest, dass Soto an einem berühmten mathematischen Problem arbeitete, auf dessen Lösung ein hohes Preisgeld ausgesetzt war. Offenbar hatte er einen Helfer, der nun ebenfalls tot ist, wie Holmes mit Unterstützung der Professorin Tanya Barrett ermittelt. Doch die Frau hat ein Geheimnis …

3

Wir sind Everyone

Der Staatsbedienstete Ezra Kleinfelter hat einer Journalistin geheime Informationen zugespielt. Nun suchen Holmes und Watson im Auftrag eines gewissen Mr. Mueller nach dem flüchtigen Spionageabwehrspezialisten. Nachforschungen ergeben, dass Kleinfelter bei Vanessa Hiskie abgetaucht ist und von einer Cyberaktivisten-Gruppe unterstützt wird, die sich „Everyone“ nennt. Das Problem: Hiskie wurde ermordet, Kleinfelter ist tatverdächtig, und „Everyone“ hat Holmes und Watson im Visier.

4

Späte Bestrafung

Das hatte sich die Domina anders vorgestellt: Als sie bei dem wohlhabenden Titus Delancey eintrifft, liegt dieser tot in seinem Wohnzimmer – bekleidet mit einem Ganzkörper-Latexanzug. Wie sich herausstellt, trug er den nicht freiwillig. Die erste Spur führt Holmes zu einem von Delanceys Angestellten. Doch der ist nicht der Mörder. Dann rückt Abigail Spencer, das Kindermädchen der Delanceys, in Holmes’ Blickfeld: Sie stand schon einmal unter Mordverdacht …

5

Schwarzes Herz

Leo Banin kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben und landet im Leichenschauhaus. Holmes weiß, dass er ein Profikiller war und kurz vor seinem Tod noch jemanden umgebracht haben muss. Die ersten mutmaßlichen Opfer, die Holmes und Watson aufspüren, sind jedoch noch quicklebendig. Weitere Ermittlungen ergeben, dass Grigori Andrev, Mitglied der russischen Mafia, hinter Banin her war. Lebt Andrev ebenfalls noch? Und war Banins Tod tatsächlich ein Unfall?

6

Ein unnatürliches Arrangement

Cheryl Gregson trifft in ihrer Wohnung auf einen vermummten Eindringling, der Fragen zu ihrem Mann stellt. Sie verwundet ihn mit mehreren Schüssen. In Gregsons Mailverkehr findet Holmes Post eines Fans, der immer wütender wurde, weil der Captain ihm nicht antwortete. Doch Dustin Bishop ist nicht der Maskierte, wie sich herausstellt. Als kurz darauf ein gewisser Sam Clannon in seiner Wohnung erschossen wird, weisen alle Indizien auf einen völlig anderen Zusammenhang hin …

7

Unberechenbar

Holmes’ Bruder Mycroft ist in New York, um ein Restaurant zu eröffnen. Außerdem will er Sherlock um einen Gefallen bitten: Seine Ex-Verlobte Nigella, mit der Sherlock kurz vor der Heirat eine Affäre hatte, steckt in Schwierigkeiten. Jemand hat versucht, ihren wertvollen Zuchthengst Silver Blaze zu töten und dabei ihren Lebensgefährten Dalton erschossen, der den Täter überraschte. Erste Hinweise führen ins Drogenmilieu zum Robles-Kartell …

8

Blut ist dicker

Hayley Tyler, uneheliche Tochter der Computer-Ikone Ian Gale, wurde ermordet. Wie sich herausstellt, sollte sie Gale, der vor Kurzem ein Spenderherz erhielt, Blut spenden, da das Organ von seinem Körper abgestoßen wurde. Im Zuge der Ermittlungen finden Holmes und Watson heraus, dass unterschiedliche Gerüchte über Hayleys Gesundheitszustand kursierten. Außerdem macht sich Gales Frau Natalie äußerst verdächtig …

9

Alles Lüge?

Samantha Wabash setzt einen Notruf ab, in dem sie angibt, von einem bewaffneten Mann verfolgt zu werden. Anschließend erschießt sie sich selbst. Bei dem Mann handelt es sich um Lucas Bundsch, der Samanthas Schwester Allie getötet haben soll. Er wird gefasst und unterzieht sich freiwillig einem Lügendetektortest, den er allerdings manipuliert. Holmes und Watson entdecken noch weitere Morde, die Allies Fall ähneln, und wollen den cleveren Bundsch um jeden Preis zur Strecke bringen.

10

Pulverfass

Holmes muss sich vor dem New Yorker Polizeigericht verantworten, da er wahrscheinlich Schuld daran ist, dass Detective Bell nach einer Ermittlung eine Behinderung zurückbehält. Für die Verletzung zeichnet James Dylan verantwortlich, der Hauptverdächtiger in dem Mord an einer krebskranken jungen Frau war und durch Holmes’ Verdächtigungen seinen Job verlor. Daher stürmte er mit einer Waffe das Poilzeirevier …

11

Im Namen der Opfer

Kurz nachdem aufgedeckt wurde, dass der Vermögensverwalter Donald Hauser seine Investoren um viel Geld geprellt hat, wird er gefesselt und erschossen in seiner Wohnung aufgefunden. Während Holmes und Watson den Täter unter den Geschädigten suchen, wird die Journalistin Rosalie Nuñes, die den Betrug aufdeckte, auf dieselbe Weise getötet. Die Spur führt Holmes zu Nelson Maddox, der Wohltäter einer Organisation zur Entschädigung von Holocaust-Überlebenden war.

12

Geliebte Feindin

Die siebenjährige Kayden Fuller wird gekidnappt. Als der Entführer Holmes anruft, erkennt er in ihm den Stellvertreter von Moriarty. Diese sitzt inzwischen in New York im Gefängnis und ist gegen einige Zugeständnisse bereit, Holmes bei dem Fall zu helfen. Zunächst vermutet der Detektiv, dass Moriarty die Entführung selbst inszeniert hat. Doch dann erfährt er etwas über sie, das diesen Zweifel gänzlich ausräumt.

13

Kopflos

Ein Toter in einem Fass liefert Holmes und Watson den nächsten Fall. Offensichtlich ist die Mafia für die Ermordung des Mannes verantwortlich. Detective Bell ist ebenfalls an den Ermittlungen beteiligt. Für ihn ist grenzt es an einen Spießrutenlauf, nicht ständig mit Holmes konfrontiert zu werden …

14

Der Nanotyrannus

Watson nimmt einen alten Fall von Sherlock erneut unter die Lupe. Doug Newberg wurde vor drei Jahren in seiner Wohnung erschossen, der Mörder wurde trotz bekannter DNA nicht gefunden. Auf den Tatortbildern entdeckt Watson einen Stein, der immer noch in Newbergs Garten liegt und offenbar aus der Kreidezeit stammt. Die Untersuchung ergibt, dass darin das Fossil eines Nanotyrannus erhalten ist. Er muss geschmuggelt worden sein, doch Newberg hatte nichts mit dem Schwarzmarkt zu tun.

15

Im Rampenlicht

Die Balletttänzerin Nell Solange stirbt bei einer Generalprobe auf grausame Weise: Ihr wurde die Kehle durchgeschnitten und anschließend wurde ihr Körper zweigeteilt. Die Erstklassetänzerin Iris Lanzer steht unter Verdacht, doch Sherlock findet bald mit einer seiner unorthodoxen Methoden heraus, dass sie nicht die Täterin sein kann ... Watson sucht indes einen obdachlosen Veteranen, der laut seinem Freund entführt wurde.

16

Kampfhähne

Sherlock und Watson werden zum Schauplatz einer tödlichen Bombenexplosion gerufen, bei der sechs Regierungsvertreter ums Leben kamen. Vor Ort erwartet die Ermittler eine Überraschung: Sie müssen mit Sherlocks unliebsamen, ehemaligen Scotland-Yard-Kollege Gareth Lestrade zusammenarbeiten. Aufgrund eines Bekennerschreibens vermuten die Ermittler einen Serientäter namens Aurelius hinter dem Anschlag. Doch Sherlock glaubt, dass jemand das Team an der Nase herumführt.

17

Zwei Ohren zu viel

Sarah Cushing verschwand vor Jahren spurlos. Ihr Mann Gordon wird des Mordes an ihr verdächtigt, doch die Polizei hat keine Beweise gegen ihn. Nachdem er angeblich schön öfter von dem Entführer kontaktiert wurde, bekommt Gordon nun ein Paket mit zwei Ohren, die zweifellos von Sarah stammen. Als Cushing den mutmaßlichen Entführer bei einer Geldübergabe tötet, rätselt das Team um Sherlock und Watson weiter um Gordons Rolle in dem Fall. Dann stellt sich heraus, dass Sarah noch lebt.

18

Der Hund

Barry Granger, ein führender Krebsforscher, wird tot in seinem Labor gefunden. Es sollte wie Selbstmord aussehen, doch Sherlock bestätigt bald Captains Quinns Verdacht, dass Granger ermordet wurde. Er hatte an einem Gerät mit dem Spitznamen Der Hund gearbeitet, das Krebszellen in der Atemluft erkennt - doch die Ergebnisse der Studie dazu waren angeblich gefälscht. Granger hatte versucht denjenigen zu finden, der ihn in einer Fachzeitschrift des Betrugs bezichtigt hatte.

19

Bissspuren

Der Serienkiller Andrew Colville, dessen Markenzeichen es war, dass er seine Opfer biss, scheint wieder zugeschlagen zu haben. Die Spuren an zwei ermordeten Frauen sprechen dafür. Allerdings ist er tot - Watson war dabei, als er auf dem OP-Tisch starb. War Colville unschuldig? Die ehemalige Chirurgin vermutet, dass ihr Kollege Dr. Jonathan Fleming mehr darüber weiß und ihn womöglich vorsätzlich sterben ließ. Als er von dem Fall erfährt, beißt Sherlock sofort an.

20

Tödliches Pulver

Nachdem ein Taschendieb an einer Vergiftung mit Anthrax-Pulver stirbt, ist das Revier in Alarmbereitschaft. Holmes und Watson kommen der Quelle des Gifts bald auf die Spur: Eugene MacIntosh, der einer regierungsfeindlichen Organisation angehört, hat offenbar eine beträchtliche Menge davon produziert. Doch nicht nur MacIntosh, auch das Anthrax ist verschwunden ... Holmes erfährt indes vom Tod seines engen Freundes Alistair Moore.

21

Gefahr aus der Luft

Tess Dahl aus Sherlocks Selbsthilfegruppe vermisst ihre Schwester: Paige war heroinsüchtig und Tess fürchtet, dass sie rückfällig geworden ist. Sherlock und Watson finden Paiges Leiche - offenbar musste sie sterben, weil sie Zeugin des Mordes an Zach Pillar wurde. Er arbeitete bei einer Firma, die Drohnen entwickelt. Derweil beeinträchtigt ein unangekündigter Besuch seines Bruders Mycroft das Verhältnis von Sherlock und Watson.

22

Die Liste

Mitglieder der französischen Gangsterbande Le Milieu haben Watson gekidnappt. Sie verlangen für ihre Freilassung, dass Mycroft Pierce Norman aufspürt. Er arbeitete bis vor Kurzem für eine Schweizer Privatbank und hat ein Liste mit den reichsten Kunden und deren Konten erstellt, die er meistbietend verkaufen will. In Angst um seine gute Freundin und Kollegin willigt Sherlock ein, Mycroft zu helfen.

23

Spione

Sherlock erfährt, dass sein Bruder Mycroft für den britischen Geheimdienst arbeitet. Das MI6 hat nun einen Auftrag für den Ermittler: Er soll sich den Mord an dem Ex-Geheimdienstmitarbeiter Arthur West näher ansehen. Er litt unter einer bipolaren Störung und hatte sich nach der Ausmusterung in New York niedergelassen. Kurz vor seinem Tod wandte er sich mit einem Fall an das MI6, doch niemand nahm ihn ernst – eine Angelegenheit ganz nach Sherlocks Geschmack.

24

Das große Experiment

Der Maulwurf beim MI6 hat dafür gesorgt, dass es so aussieht, als sei Sherlocks Bruder Mycroft der Mörder von Arthur West. Sherlock mimt dem britischen Geheimdienst gegenüber Loyalität, während er Mycroft in Sicherheit bringt und nach dem wahren Verräter sucht. Dazu macht er sich die Arbeit von West zu Nutzen und hat bald den Buchhändler Julian Afkhami im Visier. Derweil wächst die Spannung zwischen Sherlock und Watson.
Episode Description

1

Das perfekte Verbrechen

Watson schlägt sich mit Detective Bell beim NYPD durch einen Mordfall. Sie hat die Kartell-Chefin Elana March hochgenommen, doch dann wird ihre wichtigste Zeugin auf mysteriöse Weise getötet und Watson offenbar beschattet. Als Sherlock Holmes überraschend aus London zurückkehrt, gibt er seiner ehemaligen Partnerin einen wichtigen Hinweis. Doch die ist wenig begeistert darüber, dass Holmes sich in ihrem Fall einmischt.

2

Die fünf orangenen Perlen

Binnen weniger Stunden sterben der Anwalt Theodore Fordham und sein Klient Elias Openshaw. Sie beide erhielten kurz vor ihrem Tod einen Brief mit fünf orangenen Perlen. Openshaws Firma produzierte diese Perlen – weil sie mit giftigem Plastik hergestellt wurden, starben vier Kinder. Das Team um Sherlock und Watson nimmt zunächst Gabe Coleman, den Vater eines der getöteten Kinder, ins Visier, und dieser gesteht die Tat. Doch der verzweifelte Mann kann nicht der Mörder sein …

3

Wer gewinnt, stirbt

Harlan Emple wird festgenommen. Der geniale Mathematiker hat eine Leiche gefunden und wird nun des Mordes verdächtigt. Harlan gehört zu Sherlocks Expertenzirkel und nahm gerade an einem mathematischen Rätsel-Wettbewerb teil, als er über den zunächst unbekannten Toten stolperte. Sherlock und Watson übernehmen die Ermittlungen. Wie sich herausstellt, ist das Opfer ebenfalls ein Teilnehmer des Wettbewerbs. Derweil findet Watson mehr über Kittys Vergangenheit heraus.

4

Bella

Sherlock macht Bekanntschaft mit Bella: einer Software, die laut ihren Programmierern über eine einzigartige künstliche Intelligenz verfügt. Sherlock glaubt nicht, dass sie wirklich selbstständig denken kann, und versucht sie im Labor zu überführen. Das eigentliche Problem des Firmenchefs Edward Bornstein müssen indes Kitty und Watson lösen: Unbekannte Einbrecher haben Bella kopiert. Nachdem sie den vermeintlichen Täter gefunden haben, wird Edward getötet – offenbar von Bella.

5

Watsons Buch

Nachdem Watson nach Kopenhagen gereist ist, müssen Sherlock und Kitty den neuen Fall allein lösen: Auf der Straße wurde eine abgetrennte Hand gefunden. Sherlock spürt bald den Rest der Leiche auf – es handelt sich um den Besitzer eines Paketladens, der erschlagen wurde. Offenbar stand er mit illegalem Diamantenhandel in Verbindung … Sherlocks Boss Captain Gregson wird indes einem Mitarbeiter gegenüber handgreiflich. Dieser Übergriff hat Folgen.

6

Terra Pericolosa

In einem Archiv wurde ein Wachmann getötet und eine seltene Landkarte gestohlen. Als der vermeintliche Täter in seinem Antikgeschäft ermordet aufgefunden wird, stellt sich die Karte, die zu einer Sammlung gehörte, als Fälschung heraus. Sherlock hat bald Zweifel, dass es dem Dieb um den Atlas ging. Watson sorgt sich indes, weil Sherlock sich zunehmend in Kittys Leben einmischt.

7

Die Muskatnuss-Verbindung

Watson nimmt einen neuen Fall an: Vor fünf Jahren verschwand Jessica Holder aus ihrer Wohnung – dort blieb nur der Duft von Muskat zurück, wie an den Orten, an denen in den Jahren zuvor fünf andere Frauen verschwanden. Sherlock mischt sich aus Langeweile in die Ermittlung ein und hat bald die Vermutung, dass es sich nicht um einen Serientäter handelt, wie der FBI-Agent Blake Tanner vermutet.

8

Schichtende

Der Polizist Alec Flynn wurde im Dienst von einem Maskierten erschossen. Das NYPD ist in Alarmbereitschaft, und Sherlock, Kitty und Watson werden bei den Ermittlungen hinzugezogen. Als sich Flynns Dienstwaffe als Luftpistole entpuppt, vermuten sie zunächst, dass sie absichtlich ausgetauscht wurde. Bei einem Gespräch mit Flynns Ehefrau findet Watson heraus, dass das Opfer süchtig nach Schmerzmitteln war. Offenbar hatte er alles Mögliche verkauft, um seine Sucht zu stillen

9

Injektion für die Ewigkeit

Shauna Milius, eine Krankenschwester, die auch schon mit Watson zusammen gearbeitet hat, wendet sich an Sherlock. Ihre Kollegin Marissa ist vor einer Woche spurlos verschwunden. Sherlocks Spürsinn führt ihn bald zu einer Leiche – und auf die Spur einer anderen vermissten Person, die nun des Mordes an Marissa verdächtig ist: Chris Jacoby … Sherlock hadert außerdem mit seinem Plan, den Entzug durchzuziehen, als er feststellt, wie langweilig es ist, nüchtern zu sein.

10

Teure Saat

Der brillante Biotaniker und Genetik-Experte Clay Dubrovensky wurde ermordet. Die Methode weist darauf hin, dass ein brasilianisches Drogenkartell hinter der Tat steckt. Courtney Stever, Dubrovenskys Ex-Freundin, bestätigt Sherlock und Watson, dass das Opfer besonders hochwertiges Cannabis für die Dealer hergestellt hat. Doch bald kommen den Ermittlern Zweifel, dass er deswegen sterben musste … Kitty sucht indes nach einem vermissten Teenager.

11

Die Botschaft

Watsons neuer Job bei Del Gruner muss noch warten, als die Leiche einer jungen Frau gefunden wird. Sie wurde misshandelt und vergewaltigt. Alle Spuren deuten darauf hin, dass es derselbe Täter ist, der Kitty vor einigen Jahren in London festhielt. Obwohl Sherlock fürchtet, dass der Mann es wieder auf Kitty abgesehen hat, besteht sie darauf, an den Ermittlungen mitzuarbeiten. Bald kommt das Team Simon de Merville auf die Spur...

12

Die Eine, die entkam

Kitty ist sich sicher, dass Watsons neuer Boss, Del Gruner, der Mann ist, der sie entführte und nun ein anderes Mädchen ermordete. Sherlock nimmt die Spur auf und Watson folgt ihm, nachdem Gruner sie überraschend feuert. Im Verhör streitet er alle Anschuldigungen ab, und obwohl er den Ermittlern höchst verdächtig erscheint, weisen nach wie vor alle verwertbaren Spuren der letzten Tat zu dem toten Simon de Merville. Dann stößt das Team offenbar auf eine weitere Überlebende...

13

Verschuldet

Eine Frau bittet Sherlock ihren Mann Steven Horowitz zu beschatten. Sie hat ihn seit zwei Tagen nicht gesehen und glaubt, dass er sie verlassen hat. Da Sherlock sich zurzeit langweilt, nimmt er den scheinbar einfachen Fall an, der sich bald als sehr rätselhaft entpuppt: Horowitz ist tot. Da das Opfer zuletzt als Schuldeneintreiber gearbeitet hatte, ist die Liste der Verdächtigen lang ...

14

Die Zebra-Entführung

Andrew ist an mit Schierling vergiftetem Kaffee gestorben, der für Watson bestimmt war. Die Spur führt zu Watsons Ex-Rivalin Elena March, die inzwischen im Gefängnis sitzt, doch das NYPD kann ihr nichts nachweisen. Sherlock widmet sich indes zwei aus dem Zoo gestohlenen Zebras - beide Tiere sollten in Kürze Nachwuchs bekommen. Unterstützung bekommt er dabei von Detective Bell. Der tierische Fall birgt einige Überraschungen für die Ermittler und den Zoodirektor.

15

Der Wert eines Lebens

Der Obdachlose Henry Wilseck wird erschossen. Zudem hat der Täter einen Umschlag zurückgelassen - er ist voller Bargeld und einer Notiz, die Sherlock und Watson zu dem Anwalt Arlen Schrader führt. Der Experte für Opferentschädigung berechnet regelmäßig, wie viel ein Menschenleben wert ist. Bald darauf gibt es eine weitere Leiche, bei der ebenfalls ein Umschlag liegt. Wie sich herausstellt waren Angehörigen der Opfer kürzlich mit einem Flugzeug abgestürzt.

16

Die Tote aus der Vergangenheit

Als Sherlock dieses Mal aufs Revier gerufen wird, steht er selbst im Mittelpunkt einer Mordermittlung. Er wird verdächtigt, vor drei Jahren Maria Gutierrez getötet zu haben. Sherlock kann sich nicht an die Verabredung erinnern, die er mit dem Opfer gehabt haben soll. Damals war er schwer drogensüchtig und befürchtet nun, dass er die Tat wirklich begangen haben könnte. Er kontaktiert Oscar, einen alten Bekannten aus dieser Zeit.

17

Der Eismann

Eine Studentin rammt mit ihrem Auto einem weißen Kleinlaster und wird daraufhin erschlagen. An ihrem Körper finden die Ermittler Hinweise, dass sich Kältemittel in dem Wagen befand, den sie anfuhr - doch der ist vom Tatort verschwunden. Sherlocks und Watsons Spur führt zu einem Kühlhaus, in dem sie tiefgefrorene Leichen entdecken. Sie wurden dort von einer Firma eingelagert, die ihre verstorbenen Kunden zu einem späteren Zeitpunkt wieder zum Leben erwecken will.

18

Die Aussicht vom Olymp

Galen Barrow wird von einem Taxi überfahren. Er war bei der Fahrdienst-Vermittlung "Zooss" tätig, deshalb geht die Polizei zunächst davon aus, dass ein Konkurrent ihn ermordet hat. Kurz darauf wird Gordon Meadows festgenommen, doch er behauptet, zu der Tat erpresst worden zu sein. Sherlock glaubt ihm und findet mithilfe von Watson heraus, dass Barrow ein Verhältnis mit der verheirateten Lydia Guerrero hatte - sie wurde ebenfalls erpresst.

19

Eine Watson, ein Holmes

Als ein Hacker mit dem Alias Species stirbt, müssen Holmes und Watson erneut im Umfeld des Hacker-Kollektivs Everyone ermitteln. Offenbar wurde deren Anführer Species von jemandem aus seiner Gruppe ermordet, doch um herauszufinden, wer der Täter ist, müssen die beiden Detektive die anonymen Mitglieder enttarnen. Holmes fürchtet indes, dass Watson ihm in ihren Methoden und ihrem Charakter allmählich zu sehr ähnelt und damit ihre Partnerschaft aus dem Gleichgewicht bringt.

20

Zeit ist Geld

Garrison Boyd verdiente seinen Lebensunterhalt mit der Entlarvung von Pseudowissenschaft und dem Paranormalen. Nun wurde er ermordet aufgefunden. Die Spur führt Holmes und Watson zu dem Bauunternehmer Collin Eisely. Boyd hatte zuletzt ein Haus untersucht, an dem Eisely interessiert war und in dem laut der Bewohnerin ein Geist umgeht - Boyd glaubte jedoch, dass Eisely für den Spuk verantwortlich war. Vor Ort macht Sherlock eine erstaunliche Entdeckung.

21

Unter die Haut

Ein Mann hat vor einer Notaufnahme zwei Sanitäter getötet und ihren Rettungswagen samt der Patientin Maggie Halpern entführt. Sherlock und Watson machen den Täter mithilfe eines Überwachungsvideos bald ausfindig. Als der Rettungswagen mit der Leiche der entführten Frau gefunden wird, haben die Ermittler jedoch Zweifel, dass Turk auch sie umgebracht hat. Die Suche nach Maggies Mörder beschäftigt das Team ebenso wie die Tatsache, dass dem Opfer einige Organe fehlen.

22

Mitten durch

Ein Richter wird mit einem Schraubenzieher erstochen. Auf der Tatwaffe werden die Fingerabdrücke von Nikki Moreno gefunden. Sie saß wegen Drogenvergehen im Knast, floh jedoch zwei Tage vor dem Mord. Der stellvertretende Gefängnisdirektor kann Sherlock und Watson nicht sagen, wie sie entkommen ist - kurz darauf stirbt auch er.

23

Bienensterben

Everett Keck, ein Angestellter des Landwirtschaftsministeriums, untersucht das Bienensterben in der Gegend, als er ermordet wird. Sherlock vermutet zunächst, dass eine Firma dahintersteckt, deren Pestizide Keck als mögliche Ursache für die Umweltkatastrophe verantwortlich machte.

24

Der Pate

Sherlocks Freund und ehemaliger Pate Alfredo ist nach seinem Drogenentzug verschwunden. Besorgt, dass er wieder rückfällig geworden sein könnte oder aber entführt wurde, nimmt er die Fährt auf. Sherlock findet heraus, dass Oscar, ein ehemaliger Bekannter aus seinen Junkie-Zeiten für Alfredos Verschwinden verantwortlich ist. Oscar verlangt, dass der Detektiv seine Schwester Olivia ausfindig macht, die ihren Heroinentzug abgebrochen hat. Indess versuchen Watson und Bell herauszufinden, wo Alfredo festgehalten wird.
Episode Description

1

Späte Gerechtigkeit

Nach seinem Rückfall in die Drogensucht ist Sherlocks Zukunft als Berater des NYPD ungewiss – und ebenso Watsons. Während er darauf wartet, ob ihn der Staatsanwalt sogar ins Gefängnis steckt, kann er sich glücklicherweise mit einem neuen Fall ablenken: Jonathan Bloom, der verdächtigt wird, drei Frauen getötet zu haben, bittet Sherlock um Hilfe. Er gesteht zwei Morde, doch mit dem Verschwinden seiner Frau will er nichts zu tun haben – der Detektiv soll ihren Tod aufklären.

2

Die unsichtbare Waffe

In einem Neuro-Ökonomie-Labor werden während eines streng geheimen Experiments ein Proband und zwei Wissenschaftler erschossen. Watson und Sherlock hängen sich an den ermittelnden FBI-Agenten Gary Burke und kommen in dem verzwickten Fall bald besser voran als ihre Kollegen. Indes bietet Sherlocks Vater Morland an, dafür zu sorgen, dass sein Sohn und seine Partnerin wieder als Berater für das NYPD arbeiten dürfen.

3

Du bist ich

Zwei Männer, die sich fast aufs Haar gleichen, werden ermordet. Wie sich herausstellt, hatten sie sich auf einer Doppelgänger-Webseite kennengelernt, die die beiden mithilfe einer Gesichtserkennungssoftware zusammengeführt hatte. Das Motiv für die Tat bleibt für Sherlock und Watson zunächst rätselhaft – bis ein dritter Doppelgänger auftaucht. Sherlock versucht zudem, seinen Vater wieder loszuwerden und will ihm im Gegenzug für sein Verschwinden einen Gefallen tun.

4

Das Skelett meiner Frau

Watson und Holmes untersuchen die Umstände, unter denen die Forscherin eins Fruchtbarkeitslabors verschwand. An ihrem Arbeitsplatz finden sie die vermisste Abby Campbell bald wieder – zumindest das, was von ihr übrig geblieben ist: Der Mörder hat ihr Skelett präpariert. Je mehr die Ermittler über das Privatleben der krebskranken Frau erfahren, desto mehr Verdächtige entdecken sie. Watson versucht indes herauszufinden, warum eine Polizeibeamtin ihr nachstellt.

5

Ausgrabungen

Eddie Ross wird in seiner Wohnung tot aufgefunden: Jemand hat ihn zunächst mit einem Archäologenwerkzeug erstochen und anschließend die Leiche des jungen Mannes angezündet. Sherlock und Watson finden heraus, dass das Opfer auf der Suche nach einem nie veröffentlichten Videospiel aus den 80ern war. Er vermutete es im Garten eines Wohnhauses, das auf einer stillgelegten Mülldeponie gebaut wurde. Doch der Fall entpuppt sich bald als sehr verzwickt ...

6

Ein hoher Preis

Kurz nachdem ein Scharfschütze mitten in der Stadt scheinbar wahllos auf Menschen geschossen hat, taucht Morland Holmes bei seinem Sohn auf. Er weiß, wer der Täter ist: Pierre Gagnier. Morland will nicht als Quelle genannt werden, bietet Sherlock aber seine Hilfe bei den Ermittlungen an. Der geniale Detektiv macht sich mit seinem Vater auf die Suche nach dem Motiv und dem eigentlichen Ziel des Mörders, bei dem es sich um einen Auftragskiller handelt.

7

Das Herz blutete blau

Die Überreste des ehemaligen FBI-Agenten Robert Underhill werden in einem Holzhäcksler gefunden. Holmes und Watson erfahren, dass er im Ruhestand noch ungelöste Fälle bearbeitete, so wie den von Mina Davenport: Im Alter von zehn Jahren wurde sie gekidnappt und tauchte kürzlich als 20-Jährige wieder auf. Die Ermittler erkennen bald jedoch, dass die junge Frau, die nun bei den Davenports lebt, nicht die entführte Mina sein kann. War Underhill dem Betrug auf die Schliche gekommen?

8

Der letzte Anruf

Während Holmes und Watson einem Mordfall auf den Grund gehen, bereitet sich Bell mehr oder weniger gut auf seine Prüfung für das Sergeant-Examen vor.

9

Mord Ex Machina

Holmes und Watson suchen nach einem Hacker, welcher für drei Morde verantwortlich ist. Zu seinen Opfern gehört ein russischer Milliardär, der in New York zu Besuch war. Zudem lädt Sherlocks Vater Joan überraschend zu einem Abendessen ein.

10

Die Mistgabel im Heuhaufen

Dennis Hicks wird in seiner Wohnung erschossen. Er arbeitete für ein College, das auch entlassenen Straftätern eine Ausbildung verspricht. Für die Studiengebühren mussten die Bewerber jedoch hohe Schulden anhäufen. Lily Cooper, eine Mitarbeiterin, die diesen Skandal publik machen wollte, wird bald darauf ebenfalls ermordet. Holmes und Watson verdächtigen den Leiter des Colleges, Wilson Trager, hinter den Taten zu stecken. Sie können ihm jedoch zunächst nichts nachweisen ...

11

Im Reich der Toten

In der Leichenhalle der Gerichtsmedizin kommt es zu einer Explosion, die von einer Bombe verursacht wurde, die in einem der toten Körper versteckt war. Holmes und Watson glauben zunächst, dass die Todesursache einiger Gangmitglieder vertuscht werden sollte. Doch dann stößt Sherlock auf den ungeklärten Tod einer jungen Frau, deren Überreste dort ebenfalls lagerten. Offenbar wollte ihr Mörder seine Spuren mit Gewalt verwischen. Joan wird indes von Detective Cortes um Hilfe gebeten.

12

Aussicht mit Zimmer

Captain Gregson heuert Sherlock Holmes für einen ganz besonderen Einsatz an: Er soll der Polizei helfen, den perfekten Raubüberfall auf einen berüchtigten Motorradclub zu planen. Ein Cop ist bereits undercover bei der Gang und versorgt seine Kollegen mit Informationen. Doch dann wird er plötzlich erschossen – war er aufgeflogen? Joan hilft indes ihrer alten Bekannten, der Programmiererin Fiona Helbron, und findet dabei auch einiges über Sherlock heraus.

13

Pilzkultur

Nach dem Genuss halluzinogener Pilze sterben der berühmter Botanikprofessor Joseph Ballantine und fünf seiner Studenten. Sherlock ist davon überzeugt, dass jemand sie mit einem hochkonzentrierten Gift ermordet hat. Gemeinsam mit Watson nimmt er zunächst Ballantines Kollegen Alston C. Harper ins Visier. Die Pilze, aus denen das Gift gewonnen wurde, stammen allerdings aus der Zucht von Ballantines ehemaliger Studentin Charlotte König – auch sie wurde getötet ...

14

Wer ist der maskierte Mann?

In Chinatown wurden drei Gangmitglieder erschossen. Zeugen wollen eine alte Frau am Tatort gesehen haben. Sherlock und Watson finden bald heraus, dass der Täter sich maskiert hatte. So hatte er die Opfer getäuscht, damit sie ihn in ihre Spielhalle ließen. Die Spur führt bald zu einem vermeintlichen Zeugen der Tat: Sven Eklund. Sherlock beschäftigt sich indes immer noch mit den Anschlag auf seinen Vater. Ausnahmsweise ist der Meisterdetektiv jedoch auf der falschen Fährte ...

15

Himmel und Hölle

Die 76-jährige Rosalyn Graham stürzt vom Balkon ihrer Wohnung. Zunächst geht die Polizei von Selbstmord aus, doch Sherlock Holmes entdeckt schnell Ungereimtheiten, die darauf schließen lassen, dass sie heruntergestoßen wurde. Wie sich herausstellt, litt die Tote unter Demenz und hatte kürzlich ihr Testament geändert – demnach sollten nicht mehr ihre Kinder, sondern ihr Hund das Erbe bekommen. Doch war das das Mordmotiv? Watson lernt indes Captain Gregsons geheime Freundin kennen.

16

Gejagt

Henry Baskerville bittet Sherlock um Hilfe: Sein Bruder Charles wurde überfahren als er vor jemandem – oder etwas – geflüchtet ist. Ein Zeuge berichtet Watson, der Jäger sei ein hundeähnliches Tier gewesen, das im Dunkeln leuchtete. Tatsächlich gibt es so ein Tier in der Firma der Baskervilles, die über diverse absonderliche Patente verfügt. Zwar kann es dieser Hund nicht gewesen sein – doch bald wird auch Henry von einem leuchtenden Vierbeiner angegriffen.

17

Du hast mich, wer hat dich?

Ein Mann im Kostüm des bekannten Comichelden Midnight Ranger wird erschossen aufgefunden. Hinter der Maske steckte Mike Stratton, der auf eigene Faust in den Straßen der Stadt für Recht und Ordnung sorgte. Eine Spur führt Sherlock und Watson zu einem Erben von Midnight Rangers Erfinder. Doch auch andere Möchtegern-Superhelden stehen unter Verdacht ... Watson stellt indes für Morland Nachforschungen an: Er vermutet einen Maulwurf in seinem Büro.

18

Bereit oder nicht

Der Arzt Vincent Bader wird seit zwei Wochen vermisst. Seine Frau glaubt, dass er mit einer anderen Frau verschwunden ist, doch für Sherlock und Watson stellt sich die Sache bald anders da: Von der mutmaßlichen Geliebten erfahren sie, dass Bader illegal Medikamente an Dealer verkaufte. Dann wird seine Leiche in einem Bunker gefunden. Bader war ein sogenannter Prepper, jemand, der sich auf das Überleben bei einer Katastrophe vorbereitet ...

19

All In

19

Hoch gepokert

Die Maklerin Lin Wen, die eine illegale Pokerrunde betreibt, wendet sich an Sherlock und Watson. Der Verlierer der letzten Runde wurde von Unbekannten überfallen. Die beiden Ermittler sind zuerst sehr skeptisch, den Fall übernehmen sie dennoch ...

20

Kunst imitiert Kunst

Nachdem eine junge Frau ermordet aufgefunden wird, führen ihre Nachforschungen Watson und Holmes in eine Ausstellung. Eines der Bilder ist ein Selfie, dass das Opfer vor ein paar Jahren von sich geschossen und ins Internet gestellt hatte. In die Galerie wurde kurz zuvor allerdings eingebrochen, und wie es scheint, wurde das Bild ausgetauscht – gegen ein retuschiertes Bild. Sie stoßen auf einen alten Mordfall ... Watson hat indes mit Familienangelegenheiten zu kämpfen.

21

Nichts geht über die Wahrheit

Sherlock und Watson unterstützen die Ermittlungen in einem Doppelmord. Auf den ersten Blick scheint es, als hätten sich zwei Männer gegenseitig erschossen, doch der Tatort wirft viele Fragen auf. Bald finden die Detektive heraus, dass die beiden Opfer zunächst nur einen Mord an einem von beiden inszenieren wollten – aber warum? Watson stellt indes hinter Sherlocks Rücken weiterhin Nachforschungen für dessen Vater Morland an.

22

Stell es auf den Kopf

Emile Kurz wurde erschossen. Er war ein Mitarbeiter von Morland Holmes, und Watson hatte kürzlich Kontakt zu ihm aufgenommen, als Sherlocks Vater einen Maulwurf in seiner Firma suchte. Die Ermittler finden tatsächlich den Auftragskiller, der Kurz töten sollte. Doch er überrascht sie, als er offenbart, dass Kurz nicht das erste Opfer war, auf das er angesetzt wurde. Morland bestreitet hinter den Taten zu stecken.

23

Die unsichtbare Hand

Im Büro von Morland Holmes explodiert eine Bombe – Sherlocks Vater hatte das Gebäude kurz zuvor verlassen. Der Detektiv glaubt, dass auch hinter diesem Anschlag die Organisation von Jamie Moriarty steckt. Er und Watson versuchen herauszufinden, wer die Organisation inzwischen leitet. Sie treffen auf Dr. Joshua Vikner ... Offiziell sucht die Polizei indes nach Ruslan Krasnov, der die Bombe am Tatort deponiert hat.

24

Ein Unterschied in der Art

In Sherlocks und Watsons Haus wurde eine Bombe mit einem Fernzünder deponiert. Dem Detektiv gelingt es, sie zu entschärfen. Er ist überzeugt, dass dieselbe Organisation hinter dem Attentat steckt, die es zuvor auf seinen Vater Morland abgesehen hatte. Sherlock will den Kopf der Organisation, Dr. Joshua Vikner, entthronen.
Episode Description

1

Ein Bombengeschäft

Bei einem Bombenattentat in Flushing sterben mehrere Menschen. Bereits vor einigen Jahren gab es Attacken, die nach demselben Muster verliefen. Damals wurde der Bauunternehmer Nathan Resor inhaftiert, allerdings wegen anderer Vergehen. Bis zu seiner Freilassung vor einiger Zeit gab es keine Explosionen mehr, daher vermutet Sherlock einen Zusammenhang mit den Sprengsätzen. Scheinbar hat er den richtigen Riecher, doch noch kann er Resor, der jede Schuld abstreitet, nichts beweisen.

2

Mehrere Städte wert

Holmes findet sich plötzlich zusammen mit vier Toten in einer Lagerhalle wieder. Einer ist der Schmuggler Ray Torres, die anderen drei sind Mitglieder der Gang Mara Tres, deren Boss mit Holmes’ Hilfe den Killer finden will. Der Detektiv handelt einen Deal mit dem Kriminellen aus und macht sich an die Ermittlungen. Diese führen ihn auf die Spur einer nordkoreanischen Schmugglerbande, die ein wertvolles Artefakt besaß – bis Torres es gestohlen hat ...

3

Der nackte Zeuge

In einem Wald wird ein Nudist erschossen weil er in einer abgelegenen Hütte etwas sah, was er nicht sehen sollte: Beth Stone, die vor kurzem entführt wurde. Ihr Mann Aaron wird erpresst. Allerdings haben sich die Stones mit ihrer Firma hoch verschuldet. Doch jemand hat einen cleveren Weg gefunden, um einen Investor zu gewinnen. Allerdings würde dieser besagte Jemand nicht von dem Finanzsegen profitieren – ein gutes Motiv für eine Erpressung, wie es scheint.

4

Gefahr aus dem Weltraum

Ein Analyst auf Abwegen: Eigentlich war Russell Cole dafür zuständig, Unternehmen zu analysieren und zu bewerten. Doch nach seinem gewaltsamen Tod kommt heraus, dass er an etwas völlig anderem gearbeitet hat; Cole analysierte, wie hoch die Gefahr von Asteroideneinschlägen auf der Erde ist – und verärgerte damit offenbar nicht nur die NASA, die wegen seiner Ergebnisse ein Prestige-Projekt canceln musste.

5

Der gejagte Jäger

In einem Motel, das ein Hotspot für Männer ist, die sich gerne mit jungen Frauen vergnügen, wird Damien Novak ermordet aufgefunden. Als Sherlock seine mit Kabelbinder gefesselten Hände sieht, fällt ihm sofort eine Serie von besonderen Fällen ein: Verheiratete Männer wurden in Motels gelockt und anschließend öffentlich als Sexualstraftäter bloßgestellt, weil sie sich mit Minderjährigen einlassen wollten. Ist der Täter dieses Mal über sein Ziel hinausgeschossen?

6

Schlangengift

In einem edlen Restaurant stirbt der Küchenchef, nachdem er von der Foie Gras gekostet hat. Wie sich herausstellt, war das Gericht mit Schlangengift versetzt – und wurde einer Runde von sieben Gästen serviert. Alle Gäste gehörten einer Non-Profit-Organisation aus Informatikspezialisten an. Doch deren Vergiftung war nur das Ablenkungsmanöver für einen weit größeren Coup, der an der Börse stattfinden soll

7

Overkill

Sein letzter Basejump von einem Hochhausdach endet tödlich: Beim gemeinsamen Sprung mit seinem Freund und Kameramann Mark wird Bennett Nealy in der Luft erschossen. Doch auch sein Fallschirm war manipuliert – er sollte also definitiv sterben. Die Verdächtigen in Marks Umfeld können alle ein wasserdichtes Alibi vorweisen. Doch Sherlock und Joan lüften ein Geheimnis, das Mark sehr gut gehütet hat – nicht ohne Grund.

8

Es geht um die Wurst

Dieser Fall führt Sherlock und Watson in eine Wurstmanufaktur, nachdem ein Mann nach dem Genuss eines der Produkte aus dem Werk an einem allergischen Schock starb. Doch das ist nicht alles: In der Wurst befand sich unter anderem Menschenfleisch. Überwachungsvideoaufnahmen von einem Protest vor der kleinen Fabrik zeigen einen Mann mit einer Pigmentstörung – Joaquin Pereya. Die DNA des Wissenschaftlers, der an Fleisch aus dem Labor forschte, fand sich auch in der tödlichen Wurst.

9

Tod eines Verräters

Als Sherlock über Polizeifunk von einem Mord hört, erregt die Beschreibung des Opfers seine Aufmerksamkeit: Der Tote könnte Shinwell sein. Wie sich jedoch herausstellt, handelt es sich bei dem Opfer um das Gangmitglied Ricky Morales. Shinwell scheint dennoch in den Fall verwickelt zu sein. Als Sherlock und Jane ihn endlich finden erklärt er, dass er als Informant für den FBI-Agenten Calvin Whitlock arbeitet. Der scheint etwas zu verbergen

10

Wähle Dein Gift

Joan unter Verdacht: Die Drogenbehörde hat es auf sie abgesehen, da bei einem Drogentoten ein Rezept mit ihrem Namen darauf gefunden wurde. Doch Joan kennt den Mann nicht, und das Rezept entpuppt sich als Fälschung – jemand hat in Joans Namen Medikamente verordnet. Die Spur führt zu der Ärztin Dr. Franny Krieg, die unter mehreren falschen Identitäten einen florierenden Tablettenhandel betrieb. Doch Krieg liegt tot in ihrer Praxis – ebenso eine ihrer Kundinnen

11

Versteckspiel

Bei einer Befragung fällt Sherlock ein Mann auf, der hektisch telefoniert und offensichtlich etwas zu verbergen hat. Durch eine List gelingt es Sherlock, an das Handy des Mannes – Ryan Decker – zu kommen. Darauf findet er ein Video, das eine gefesselte Frau zeigt. Für Sherlock ist klar: Decker hat Dreck am Stecken. Also durchsucht er zusammen mit Joan dessen Haus und wird fündig. Allerdings reichen Raubkopien nicht aus, um Decker länger festzuhalten. Doch Sherlock bleibt dran.

12

Ein toter Clown

Was hat ein toter Clown im Wald mit der Wasserversorgung New Yorks zu tun? Nach Begehung des Tatortes liefert Sherlock eine Erklärung: Der Clown sah etwas, das nicht für seine Augen bestimmt war – nämlich einen Virologen, der ein Virus in der Trinkwasserleitung platziert hat, die die Stadt versorgt. Das Virus ist ungefährlich, beweist aber, dass nicht genug für die Reinigung des Trinkwassers getan wird. Das führt Sherlock zu einer neuen Fragestellung: Wer würde davon profitieren?

13

Fünf Jahre

Seit Jahren weisen Sherlock und Joan Jack Brunelle ab, der möchte, dass sie den mysteriösen Tod seines Sohnes Connor enträtseln. Doch das Duo hat Jack immer abgewiesen. Nun droht der Fall zu verjähren, und Jack greift zu drastischen Mitteln: Er nimmt Geiseln, darunter den damals verantwortlichen Cop und Joan. Schafft es Sherlock nicht, den Fall bis zum Ablauf der Verjährungsfrist um Mitternacht zu lösen, wird Jack sämtliche Geiseln töten …

14

Tod im Livestream

Mitten in seinem Livestream wird der Internet-Star O.G. Pwnzr getötet. Sherlock hat schon bald herausgefunden, wo sich O.G. aufhielt, als er ermordet wurde. Eine Analyse von O.G. s Handy ergibt, dass er mit einem gewissen Joey Ng Kontakt hatte. Die beiden sprachen über eine Person namens Tendu. Sherlock, Joan und Bell machen Tendus Hotel ausfindig – doch Tendu ist geflohen. In seinem Zimmer: die Tatwaffe …

15

Episode #15

15

Episode 15

15

Falsche Straßenseite

Auf der Beerdigung des Staatsanwalts Cy Durning trifft Sherlock seine alte Freundin Kitty. Sie ist überzeugt, dass Durning ermordet wurde, und dass die Tat mit einem Fall zusammenhängt, in dem sie, Sherlock und Durning ermittelt haben: die Strafsache gegen Eli Kotite, der im Gefängnis derart misshandelt wurde, dass er nun im Rollstuhl sitzt. Kitty glaubt, er will sich rächen. Doch Kotite bestreitet das – und wird bald selbst das Opfer eines Mordes … (Text: Sat.1)

16

Episode #16

16

Der Patriot

Gephardt hat Sherlock in seiner Gewalt und will ihn zwingen, nicht weiter zu ermitteln. Doch Sherlock lässt nicht locker und erkennt bald, dass Gephardt Kotite und die anderen aus einem ganz bestimmten Grund ermordet hat: Sie wussten zu viel, und dieses Wissen drohte, an die Öffentlichkeit zu gelangen, denn Staatsanwalt Durning arbeitete an einem Buch. Was wollte Gephardt um jeden Preis geheim halten?

17

Episode #17

17

Die Ballade von Lady Frances

Ein innovatives Überwachungssystem zeichnet Schüsse sowie die Forderung auf, das Versteck einer gewissen Lady Frances preiszugeben. Sherlock und Joan übernehmen den Fall unter den wachsamen Augen des Bürgermeisters und seines Herausforderers Slessinger. Die Annahme, dass es sich um die Entführung einer Frau handelt, stellt sich jedoch als Irrtum heraus, denn Lady Frances ist nicht die, für die Sherlock und Joan sie zunächst hielten.

18

Episode #18

18

Schatzsuche

Travis Unger hatte lange Finger – und musste sein Leben lassen. Jemand hat den Mann, der den Besitz Verstorbener verwaltete, die keine Angehörigen mehr hatten, umgebracht. Schnell wird klar, dass sich Unger an den Nachlässen bedient hat. Zuletzt fand er etwas, das ihn steinreich machen sollte: Das Logbuch des Piraten Black Peter, in dem von einem versunkenen Schatz die Rede ist. Sherlock und Joan folgen der Spur in den Hafen Brooklyns.

19

Episode #19

19

Eingeäschert

In einem Krematorium wird die Asche zweier Personen festgestellt, die dort eigentlich nicht hätten eingeäschert werden sollen: Fred Kirby, den Holmes für den schlechtesten Privatdetektiv New Yorks hielt, und eine unbekannte Person, die eine orthopädische Schiene trug. Joan findet heraus, dass gegen Kirby zahlreiche Kontaktverbote von Angehörigen der Opfer eines Amoklaufs vor 30 Jahren vorlagen. Außerdem hatte er für einen gewissen Carter Gibson einen Vaterschaftstest durchgeführt.

20

Episode #20

20

Die Kunst der Tricks und Täuschungen

Während der Ausübung seines favorisierten Zaubertricks segnet der Illusionskünstler Claude Rysher das Zeitliche. Jemand hat die Patrone, die aus einer Pistole scheinbar auf ihn abgefeuert wird, manipuliert. Hintergrund der heimtückischen Tat könnten alte Verlags-Kontobücher aus dem Jahr 1963 sein, die eine in Zauberer-Kreisen brisante Information beherbergen könnten und die sich Rysher besorgt hatte. War er einem großen Geheimnis auf der Spur?

21

Episode #21

21

Wer in die Luft geht, landet hart

Als Bells Freundin Chantal Opfer einer Gewalttat wird hat er sofort deren Ex Mann Roy im Visier der es seinerseits auf Bell abgesehen hat. Doch Roy streitet die Tat trotz belastender Indizien ab und wird kurze Zeit später tot in seinem Auto gefunden. Allem Anschein nach nahm er sich das Leben doch nach der Autopsie ist klar: Roy wurde ermordet. Hat ihn einer der zahlungsunwilligen Ehemänner umgebracht die Roy im Auftrag des Scheidungsanwalts Winthrop beschattete?

22

Episode #22

22

Bewegliche Ziele

Nanette Vlasik, Polizeichefin einer Kleinstadt und begeisterte Paintball-Spielerin, wird in einem verlassenen Gebäude erschossen. Zunächst fällt der Verdacht auf ihren Gegner bei einem Reality-Paintball-Wettkampf, seine Schuld kann jedoch nicht bewiesen werden. Im Laufe der Ermittlungen stellt sich heraus, dass die Tote Kontakte zur Mafia, zu Geldwäschern und einem Waffenhersteller hatte. Handelt es sich bei dem Verbrechen an Nanette um einen Auftragsmord?

23

Episode #23

23

Verschlüsselt

Shinwell wurde hinterrücks erstochen – offenbar von jemandem, dem er vertraute. Sherlock und Joan vermuten sofort die SBK dahinter, die Shinwell ein für alle Mal zerschlagen wollte. Sie heften sich an den SBK-Boss Bonzi Folsom, der genau wie seine Untergebenen den Mund hält. Also setzen Sherlock und Joan auf dessen Bruder Tyus. Der behauptet allerdings, nichts mit Bonzi und seiner Organisation zu tun zu haben. Doch daran hat das Detektiv-Duo berechtigte Zweifel.

24

Episode #24

Series Finale!

24

Wie du mir, so ich dir

Holmes und Watson nähern sich dem Drahtzieher eines Bandenkrieges. Nach einem Anfall von Halluzinationen wird Holmes einem Gehirnscan unterzogen.
Episode Description

1

Geld, Sex und Video

Sammy Olivetti wird eines nachts in seinem Wohnzimmer ermordet, das komplett mit Folie abgedeckt ist. Sammys Ex-Freundin Sophie meldet ihn als vermisst, zudem ist online ein Sexvideo aufgetaucht, das Sammy einst von ihr gemacht hat. Sherlock und Joan beginnen zu ermitteln. Dann wird dem Detektiv plötzlich eine enorme Geldsumme angeboten, wenn er nicht weiter recherchiert. Wem liegt so viel daran, den Mord zu vertuschen und Sophie bloßzustellen?

2

Vom Blitz getroffen

Rohan Giri stirbt durch den Beschuss mit einer Blitzkanone. Kurz zuvor hat er die Sicherheitsstandards eines Labors überprüft, das Elektrolaser entwickelt. Er fand heraus, dass die dort getestete Blitzkanone illegal mit Plutonium betrieben wird. Sherlock und Joan erfahren bei der Befragung des Investors Dave Amberlin, dass jemand das Plutonium gestohlen hat. Die Spur führt zu einer rechtsradikalen Gruppierung und schließlich in eine Moschee in New York City …

3

Am Abzug

Zusammen mit anderen Enthusiasten hat George Nix eine Schlacht des Amerikanischen Bürgerkrieges nachgestellt. Es sollte seine letzte sein – er wurde mit scharfer Munition erschossen. Offenbar hatte Nix einige Feinde, nicht zuletzt, weil er die Franchise-Nehmer seiner Fitness-Studios übervorteilte. Watson findet allerdings heraus, dass das wohl nicht das Mordmotiv war. Vielmehr scheint es um historische Dokumente mit einem interessanten Inhalt zu gehen.

4

Unsere Zeit ist um

Joans ehemalige Therapeutin Dr. Reed wird brutal ermordet. Alles sieht danach aus, als hätte ein Patient die Tat begangen. Eine Recherche in der Praxis und ein Gespräch mit Dr. Reeds Partner Dr. Demopoulos bleiben ohne Ergebnis. Also klaut Sherlock die Festplatte der Ärztin, auf der sämtliche Patienteninformationen gespeichert sind. Auch Dr. Reeds Ehemann Milt kann einen heißen Tipp geben: Er verdächtigt Alfonse Kapoor, der offenbar unsterblich in seine Therapeutin verliebt war.

5

Den Kopf verloren

Sherlock weiß nicht, wie ein abgetrennter Kopf in seine Tasche kam – er hat einen Filmriss. Offenbar hängt der Kopf mit dem Mordfall zusammen, in dem er und Joan derzeit ermitteln: Es geht um Victoria Garvey, die bei einem Brand starb, nachdem sie eine Gewebespende erhalten hatte. Der abgetrennte Kopf musste einem Organspender gehört haben, denn die Hornhäute waren entnommen. Als schließlich noch ein Transplantationspatient bei einem Brand umkommt, ergibt sich eine Spur.

6

Ein Fingerzeig

Der Ex-Yakuza Ando Azuma wurde ermordet. Außerdem stahl der Killer seine Fingerprothese. Wie sich herausstellt, ist das künstliche Körperteil ein USB-Stick, der offenbar belastende Informationen über einen gewissen Go Shinura enthält, ein Yakuza-Mitglied. Diese Fährte erweist sich allerdings als Sackgasse. Doch schon bald tut sich eine neue Ermittlungsrichtung auf: Azuma war Sicherheitsberater der Air Force, die mitten in New York ein geheimes Militärgelände unterhält …

7

Episode 7

7

Suchtbegleiter

Hannah findet ihre ermordete Mitbewohnerin Maddie im gemeinsamen Apartment. Die Art und Weise, wie der Mörder sie drapierte und ausstaffierte lässt darauf schließen, dass er den Kontakt zur Polizei sucht. Sherlock hat schnell einen Verdacht, wer der Täter sein könnte: Michael, ein Mitglied seiner Therapiegruppe. Er wusste nicht nur merkwürdig viel über Maddies Verbleib, sondern lieferte auch weitere Hinweise. Allerdings erweist sich Michael als ziemlich gerissener Widersacher …

8

Episode 8

8

Sandlöcher

Sherlock geht es nach den drei Monaten Pause, in denen er isoliert in einer Berghütte gelebt hat, deutlich besser. Wieder zurück bei Joan lernt er die schwangere Kelsey kennen, deren Neugeborenes Joan adoptieren möchte. In seinem nächsten Fall geht es um Lauren Wexler, deren Leiche in einem neu gegossenen Betonboden gefunden wurde. Ihr Beruf hatte mit der Entwicklung von speziellen Meeresreinigungsgeräten zu tun und führt Sherlock bis zur indischen Sandmafia.

9

Niemand lebt ewig

Ein junges Paar findet nach den Semesterferien den Biologie-Professor tot in seinem Labor – er wurde vergiftet und von Ratten bereits teilweise gefressen. Von einem Drogendealer erfahren Gregson und Bell, dass der Professor an einem geheimen Projekt arbeitete, das ihn vermutlich das Leben kostete. Sherlock wird derweil von seinem Suchtbetreuer Alfredo um einen illegalen Gefallen gebeten, um dessen kriminellem Bruder zu helfen.

9

Of Mice and Men

10

Der Mumienmacher

In einem abgelegenen Bunker wird die Leiche einer Frau gefunden, die der flüchtige Täter offenbar nach einem alten Ritual mumifizieren wollte. Sherlock und der Experte Professor Hausmann glauben, dass er vorhatte, die Tote als Fälschung einer ägyptischen Pharaonin an Museen teuer zu verkaufen. Wie sich herausstellt, war der Mörder kein Einzeltäter. Sherlock versucht derweil, angesichts des Todes seines Bruders Mycroft das schwierige Verhältnis zu seinem Vater zu reparieren.

11

Du hast es weit gebracht, Baby

Nachdem er der Fusion zweier Tabakkonzerne seinen Segen gegeben hat, wird der Vertragsanwalt Gilbert Pham ermordet. Scheinbar ist er bei seiner Prüfung der Firmen dem illegalen Treiben zweier ATF-Agenten auf die Spur gekommen, die einen der Konzerne wegen Schmuggels im Visier hatten. Sherlock und Joan finden bald heraus, was die Agenten im Undercover-Deckmäntelchen für ein Spiel spielen, doch dann kommt es zu einem tödlichen Showdown

12

Goldenes Handwerk

Ein Bekannter von Joans Schwester bittet um Hilfe: Seine Internet-Freundin Maria wurde offenbar gekidnappt, sie hat sich bereits mehrere Tage nicht gemeldet. In Marias Apartment finden Joan und Sherlock allerhand seltsame Hinweise, die einigen Aufschluss darüber geben, wie Maria ihren Lebensunterhalt verdient – sie lässt sich von Online-Verehrern mit Gutscheinen überhäufen, ein sexueller Fetisch. Offenbar hatte nun eine ihrer Cash Cows die Nase voll …

13

Die Wahl des Weinglases

Der ermordete Umzugsunternehmer Leland Frisk war sehr geschickt darin, sein eigentliches Betätigungsfeld zu verbergen: Tatsächlich arbeitete er als Auftragskiller, wie Sherlock bei seinen Ermittlungen herausfindet. Da Frisk für jeden seiner Auftraggeber eine Akte angelegt hatte, fällt es dem Detektiv nicht schwer herauszufinden, wer nun seinerseits den Killer ins Jenseits befördert haben könnte. Alles deutet auf den Pharmaunternehmer Cal Medina, doch bald bröckelt der Verdacht.

14

Vernebelt

Detective Bell ist Opfer eines Giftgas-Anschlages geworden, nachdem er eine herrenlose Tasche auf dem Revier fand. Da die Rauchbombe genau in dem Moment via eines Handy-Signals freigesetzt wurde, als Bell die Tasche untersuchen wollte, geht er davon aus, dass er vom Täter beobachtet wird. Ob noch Schlimmeres verhindert werden kann?

15

Kopflos mit Huhn

Bei der Fahndung nach einem gestohlenen Huhn findet die Polizei eine männliche Leiche, die statt des eigenen Kopfes einen Hühnerkopf trägt. Alles deutet auf einen Ritualmord hin, da der Tote Religionslehrer und Okkultismus-Experte war. Sherlock und Joan gehen dieser Spur nach, stellen aber bald fest, dass hinter dem Mordfall eine hochprozentige Angelegenheit steckt, deren Ursprung in Guatemala liegt.

16

Das unheimliche Tal der Puppen

Ein Roboterentwickler, der aufsehenerregende Entdeckungen im Bereich der Teleportation gemacht hat, wird tot aufgefunden. Homes und Watson gehen davon aus, dass der Mord an ihm mit seinen zukunftsführenden Erfindungen zu tun haben könnte …

17

Der Wurmjäger

Der Zoologieprofessor Dr. Velnik, ein Spezialist für Würmer, wird tot in einer Tonne aufgefunden – ausgerechnet von Würmern zerfressen und mit einer Stichwunde am Hals. Handy und Festplatte seines Computers sind verschwunden und auch die Überwachungskameras liefern keine brauchbaren Infos. Diese ließ er nämlich ausschalten, als er mal wieder Damenbesuch von Studentinnen, Assistentinnen oder Kolleginnen erwartete. Ob eine seiner Affären etwas mit seinem Verschwinden zu tun hat?

18

Die Visionen des Norman P. Horowitz

David Horowitz übermittelt Sherlock mysteriöse Nachrichten: So soll sein verstorbener Bruder Norman Horowitz, ein Anhänger der Simulationshypothese, Todesanzeigen für noch lebende Personen geschrieben haben, von denen sich drei bereits bewahrheiteten. Auch Sherlock steht in der Todesliste und soll in drei Tagen sterben …

19

Der Nerd-Versteher

Als die Doktorandin Lily Zavala nicht zur mündlichen Verteidigung ihrer Arbeit erscheint, bittet ihr Mathematikprofessor Harlan Emple seine Freunde Sherlock und Joan um Hilfe. Nicht ganz ohne Hintergedanken: Harlan empfindet nämlich mehr für seine Doktorandin, als eigentlich erlaubt ist, was auch der Universität nicht verborgen blieb …

20

Blinde Wut

Bei einer Selbsthilfegruppe wird Rachel Garner erdrosselt auf einem der Stühle gefunden – Sherlock und Joan erinnert dieses Szenario an die grausamen Taten des Serienkillers Michael Rowan, den sie wieder in der Stadt vermuten. Der Verdacht spitzt sich zu, als Michael plötzlich im Revier auftaucht und mit Sherlock sprechen möchte …

21

Was übrig bleibt, egal wie unwahrscheinlich

Dr. Watson ist die Hauptverdächte in dem Mord an einem Serienkiller. Denn kurz nachdem sie von Michael, dem Killer, angegriffen wurde, wird er tot aufgefunden. Da das FBI ihr selbst nach dem Verhör noch nicht glaubt, müssen sie und Sherlock die Initiative ergreifen und nach Beweisen für ihre Unschuld suchen, leider führen sie in die falsche Richtung …

21

Episode 21

Episode Description

1

Die weiteren Abenteuer

Sherlock und Watson sind seit einem Jahr in London und sind als Berater für Scotland Yard tätig. Ihr neuer Fall führt sie in die tiefen Verstrickungen der Klatschpresse, als ein Model einem Säureangriff ausgesetzt ist und wenig später tot aufgefunden wird.

2

Bauchschuss

Detective Bell bemüht sich um eine Aussprache zwischen Gregson und Holmes, doch dazu soll es nicht kommen: Der Captain wird angeschossen und fällt ins Koma. Zusammen mit Watson reist Holmes daraufhin zurück nach New York, um den Täter zu stellen.

3

Der Preis eines Geständnisses

Sherlock Holmes findet sich nach seiner Rückkehr in die USA im Verhörraum des FBI wieder. Der stellvertretende Direktor Eagan, der ihm gegenübersitzt, teilt eine zwielichtige Vergangenheit mit Holmes Vater. Damit kann er ihn erpressen und sich erstmal unbehelligt in New York aufhalten. Da wird auch schon der Besitzer einer Lagerhalle für Luxusgüter und Raubkunst tot aufgefunden und Holmes und Watson ermitteln erneut.

4

Rote Ampel, grüne Ampel

Captain Gregson ist endlich aus dem Koma erwacht. Sherlock, Watson und Marcus gehen den Hintergründen der Attacke auf ihn weiter auf den Grund. Aber da kommt schon ein neuer Fall auf das Detektiv-Duo zu: An einer Straßenkreuzung ereignet sich ein tödlicher Verkehrsunfall. Doch die Augenzeugen sind sich absolut sicher, dass die Ampeln für beide Lastkraftwagen auf Grün standen.

5

In den Wald

Eine Teilnehmerin bricht bei einem Hindernislauf in einem Waldstück mit einem Messer im Rücken tot zusammen. Die Ermittlungen führen Marcus und Sherlock zu einem heruntergekommenen Häuschen im Wald, das sich als illegale Schnapsbrennerei entpuppt. Im Teich nebenan finden sie den erschossenen Reginald Henderson und dessen totes Hausschwein. Sherlock setzt alles daran, um den Zusammenhang zwischen den drei Opfern im Wald herzustellen und dem Mörder auf die Schliche zu kommen.

6

Befehl: Löschen

Sherlock und Watson wird ein brisantes Angebot gemacht: Sie sollen Odin Reichenbach dabei unterstützen, eine Suchmaschine zu optimieren, die das Verhalten seiner User so analysiert, dass es potenzielle Mörder frühzeitig erkennt. Das System käme Marcus ziemlich gelegen: Er muss annehmen, dass sein Freund Davis mit einem selbstgebauten Scharfschützengewehr losgezogen ist.

7

Drogengrüße aus Moskau

Ridley Dineen, ein Dieb, der seinen Lebensunterhalt dadurch bestreitet, andere Kriminelle zu beklauen, wird ermordet in seinem Bett gefunden. Holmes und Watson untersuchen den Fall. Als sie den Inhalator des Opfers gegen seine Allergie finden, stellen sie fest, dass das Gerät mit fentanylhaltigem Gas gefüllt ist. Sherlock sieht hier eine Parellele zu einem Gas, das 2002 von den Russen bei der Geiselnahme in einem Moskauer Theater gegen tschetschenische Rebellen eingesetzt wurde.

8

Probleme mit der Wahrheit

Sherlock bekommt unerwarteten Besuch: Cassie Lenue, eine von ihm überführte Betrügerin, bittet den Detective um Hilfe bei stockenden Ermittlungen in einem Mordfall. Ihre Pflegemutter, Heather Foley, wurde brutal niedergeschossen, doch von den Tätern fehlt jede Spur. Durch die Befragung ihres Ehemanns stellt sich heraus, dass die Tote Teil eines korrupten Verbrecherrings war, der mit Babynahrung handelt.

9

Der Geist von Brooklyn

Als in Arizona ein Mann erst angefahren und dann erschossen wird, vermutet Joan, dass Odin etwas mit dem Mord zu tun hat. Denn ihre Recherchen ergeben, dass das Opfer eine Massenvergiftung geplant hatte. Außerdem wird die Künstlerin Caroline Gibbs erschlagen aufgefunden. Am Tatort wird die DNA des mutmaßlichen Täters sichergestellt. Diese stimmt mit der des "Geistes von Brooklyn"überein - ein Serienmörder, der bislang nicht geschnappt wurde ...

10

Die Tote im Hinterhof

Als in einem Hinterhof die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, ergibt sich für Sherlock Holmes und Joan Warson die Chance, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Gleichzeitig gehen sie die Zusammenarbeit mit ihrem Feind Odin Reichenbach ein und testen sein neues präventives System gegen Verbrechen …

11

Entfreundet

Odin möchte Dr. Joan Watson und Sherlock Holmes immer noch davon überzeugen, dass es in manchen Fällen besser ist, einen potenziellen Mörder rechtzeitig auszuschalten, um Menschenleben zu retten. Dazu fingiert er einen erweiterten Selbstmord eines Amokläufers. Indessen versucht Sherlocks Vater, Odin aus dem Vorstand seines Internet-Konzerns zu drängen.

12

Reichenbach fällt

Sherlock sieht keine Möglichkeit mehr, Odin etwas nachzuweisen. Für ihn gibt es deshalb nur noch einen Ausweg: Er lockt Odin auf eine Brücke und wartet dort mit gezückter Waffe auf ihn … Kann er so endlich für Gerechtigkeit sorgen?

13

Ihre Abschiedsvorstellung

Als Joan stellvertretend für Sherlock ein Paket aus dem Nachlass der angeblich verstorbenen Jamie Moriarty annehmen soll und ihr die Angelegenheit merkwürdig vorkommt, bittet sie Sherlock, aus seinem Versteck zu kommen und sich der Sache anzunehmen. Schließlich ist Jamie seine Ex. Sherlock ist sich jedoch sicher, dass Moriarty lebt. Dann wird der Anwalt, der Joan das Päckchen gebracht hat, ermordet – offenbar von Moriartys Leuten …